» »

Studium abgeschlossen. Jetzt arbeitslos melden? Was tun?

Lyilianxe81 hat die Diskussion gestartet


Ich habe gerade mein Studium abgeschlossen und bin noch bis Mitte März als Studentin eingeschrieben. (Dann gibt es das Zeugnis.) Bis Ende Februar habe ich einen Vertrag als Werkstudentin.

Noch habe ich keine richtige Stelle gefunden. Wie also organisatorisch vorgehen?

Muss ich mich arbeitslos melden?

Wie bin ich krankenversichert falls ich nicht im Anschluss was finde?

Kann ich mich schon ab Anfang März oder erst ab Mitte März arbeitslos melden?

Gibt es Fristen zu beachten? Muss ich sonst was wissen?

An wen und wie muss ich mich überhaupt wenden?

Ich kenne mich mit diesen behördlichen Sachen leider gar nicht aus und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Da ich meine Miete u. a. bezahlen muss, ist für mich ein nahtloser Übergang von Zahlungen unbedingt notwendig, falls ich bis dahin noch keinen Arbeitsplatz gefunden habe.

Antworten
msariSka 'stern


wenn du geld vom amt haben wilst, mußt du dich natürlich arbeitslos melden und das am besten möglichst schnell. deine krankenversicherung läuft dann weiter, das arge fungiert dann quasi als dein arbeitgeber. voraussichtlich arbeitslos ab mitte märz solltest du dich jetzt schon melden, offiziell arbeitslos bist du erst, wenn du exmatrikuliert bist.

wenden mußt du dich an die arge deiner stadt. die haben aber auch meistens eine spitzenmäßige hotline (nein, keine ironie), wo die dir alle fragen beantworten können.

zSuxza


noch als zusatz:

d.h. du musst einen antrag auf hartz 4 abgeben – anträge kannst du übers web runterladen. wenn du in den genuss der akademikerberatung kommen möchtest inkl. evtl. sinnvoller weiterbildung (die gibt's tatsächlich ...), so schließt diese leistung der arbeitsagentur (und eben nicht der arge) den bezug von hartz 4 aus. es handelt sichs chlichtweg um eine andere behörden"baustelle" ...

du musst also entscheiden zwischen qualifizierter beratung und kohle ....

h eliNx pomxatia


wenn du geld vom amt haben wilst, mußt du dich natürlich arbeitslos melden und das am besten möglichst schnell.

Genau. Eigentlich musst du dich 3 Monate vor Ende des Studiums/einer Beschäfigung melden.

lHe sangx real


Du kannst dich auch (falls möglich) noch mal einschreiben, dann kriegst du zwar kein Geld, aber der Versicherungsschutz etc läuft nicht ab. So mach ich das fürs Wintersemester, da ich im November fertig bin und das Referendariat erst im Februar beginnt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH