» »

Bewerbung 3. Jahr Einzelhandelskauffrau

SXoulcIhen*84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

könnt ihr mir helfen wie ich mich noch besser in meiner Bewerbung ausdrücken könnte.Möchte auch irgendwie erwähnen,dass ich freundlich bin im umgang mit kunden,teamfähig etc.

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel für das 3.Lehrjahr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bezug nehmend auf unser Telefonat vom 15.02.2011 bewerbe ich mich für das 3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Einzelhandel.

Derzeit befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Verkäuferin, welche ich voraussichtlich im Juli 2011 abschließen werde. Den praktischen Teil meiner Ausbildung übernimmt das Unternehmen Reno Schuhe.

Zu meinen Hauptaufgaben gehören das Bearbeiten von Warenein- und – ausgängen, die Kassiertätigkeit und die Kundenberatung.

Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen möchte ich gerne einen qualifizierteren Abschluss erreichen.

Dies ist bei meinem jetzigen Bildungsträger nicht möglich. Deshalb hoffe ich, bei Ihnen meinen Wunsch verwirklichen zu können und Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Gerne komme ich zu Ihnen, um mich persönlich vorzustellen. Auch kann ich mir vorstellen ein Probepraktikum bei Ihnen zu absolvieren.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
P)einlich5PeinlZich87


Alssssooooooo.....

Wenn Telefonat, merke dir doch den Namen und verwende den dann auch.

Nach Komma geht es in der Deutschen Rechtschreibung doch "klein" weiter ???

(oder hat sich was geändert, was ich nicht weiß)

Ich als Betrieb würde fragen: Warum übernimmt Reno sie nicht für das dritte Jahr, wenn sie doch gute bis sehr gute Leistungen im schulischen UND im betrieblichen Bereich bringt?!

Und ansonsten, tjaaaa.... irgendwie gewöhnlich und nichtssagend. :-/

(Entschuldige |-o )

Du schreibst ja schon im ersten Satz, du bewirbst dich, aber bringst es nicht fertig "bei Ihnen" zu schreiben?! :-/ Unpersönlich... bisschen...)

möchte ich gerne einen qualifizierteren Abschluss erreichen.

Was ist denn das für ein Satz?! Find den nur ich komisch?!

Und ob drei Tätigkeiten ausreichen für so eine Bewerbung, ich bin mir da unsicher. ":/

Ich bin kein Bewerbungsprofi, aber das sticht mir halt so raus.

Irgendwie klingen die alle so gleich. ":/

P1einliQchPei=nl#ich8Q7


Oh man, ich kritisiere nur... |-o ohne konkrete Verbesserungsvorschläge...

mmhhh.... ich überlege mir mal was. :-)

arug23x3


Soulchen, ich bin zu weit von den heutigen Bewerbungen weg, daher keine Aussage zum Inhalt und der Form – vielleicht ein wenig geschmeidiger abfassen.

Ich würde wie folgt vorgehen: welche Betriebe kommen in Frage? bei diesen Betrieben herausfinden, ob sie überhaupt ausbilden? bei denen dann versuchen zu erfragen, wer ist für Ausbildung verantwortlich, diesen direkt ansprechen. Wenn ich also per Telefon von einem Betrieb diese Daten erfragt habe, dann lasse ich mir sagen, wer für eine Bewerbung zuständig ist, den dann ansprechen, auch wenn man "Sehr geehrte Damen und Herren" voran setzt.

Ich würde nach einem Telefongespräch etwas glatter anfangen mit: "...vielen Dank für die telefonische Information, dass Ihr Betrieb ausbildet. Kann ich bei Ihnen das 3. Ausbildungsjahr absolvieren?".... und dann erklären, was ich bisher gemacht habe und warum ich das dritte Jahr anschließen will.

Sicher kommen von anderen Seiten andere Informationen – je nach Generation.

Viel Erfolg.

P.S. in einer Klein- bis Mittelstadt würde ich persönlich vorsprechen!!!

SCou]luchNeAn84


Also den Namen vom Ansprechpartner hab ich.Wollt den nur ne reinschreiben.bei reno kann i ne bleiben weil die nur überbetrieblich ausbilden und das wird nicht weiter vom Arbeitsamt finanziert.Das mit dem qualifizierteren abschluss dachte ich klingt grade gut ???

sjilverk^nigxht


Ich werde mal schauen was mir so auffällt. Ich gehe jetzt mal davon aus das du selbstbewusst genug bist dein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Also setze ich die Bewerung mal nach dem Grundsatz, ich bin das Beste was Ihnen passieren kann....immerhin sollst du dich und deine Leistung ja verkaufen.

Derzeit befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Verkäuferin, welche ich voraussichtlich im Juli 2011 abschließen werde. Den praktischen Teil meiner Ausbildung übernimmt das Unternehmen Reno Schuhe.

(Derzeit befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Verkäuferin, welche ich im Juli 2011 abschließen werde. Den praktischen Teil meiner Ausbildung übernimmt das Unternehmen Reno Schuhe.)

Zu meinen Hauptaufgaben gehören das Bearbeiten von Warenein- und – ausgängen, die Kassiertätigkeit und die Kundenberatung.

(Kundenberatung als erstes nennen, weil am wichtigsten...hast du Schwerpunkte? evtl Schuhgrössenermittlung bei Kinder o.ä?)

Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen möchte ich gerne einen qualifizierteren Abschluss erreichen.

(Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen, strebe ich auch für das 3. Ausbildungsjahr einen überdurchschnittlichen Abschluss an)

Dies ist bei meinem jetzigen Bildungsträger nicht möglich. Deshalb hoffe ich, bei Ihnen meinen Wunsch verwirklichen zu können und Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Gerne komme ich zu Ihnen, um mich persönlich vorzustellen. Auch kann ich mir vorstellen ein Probepraktikum bei Ihnen zu absolvieren.

(Gerne würde ich neben einem persönlichem Gespräch, Sie auch durch ein Probepraktikum von meinen Fähigkeiten überzeugen.)

Mit freundlichen Grüßen

So das erst einmal von mir dazu, wie gesagt...DU musst DICH verkaufen

S-oulcwhen84


Du hast viel geschrieben,danke.Die Kundenberatung habe ich als letztes aufgeführt,da ich dazu halt nochwas schreiben will.hab noch bisschen was verändert.Hier nochmal:

Bezug nehmend auf unser Telefonat vom 15.02.2011 bewerbe ich mich bei Ihnen für das 3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Einzelhandel.

Derzeit befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Verkäuferin, welche ich voraussichtlich im Juli 2011 abschließen werde. Den praktischen Teil meiner Ausbildung übernimmt das Unternehmen Reno Schuhe.

Zu meinen Hauptaufgaben gehören das Bearbeiten von Warenein- und – ausgängen, die Warenpräsentation, die Kassiertätigkeit und die Kundenberatung. Es ist mir von großer Bedeutung, dass sich die Kunden bei mir gut aufgehoben fühlen und ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Dies erreiche ich, indem ich Ihnen freundlich und höflich gegenübertrete.

Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen strebe ich ein 3. Ausbildungsjahr an um mich beruflich weiterzuqualifizieren.

Dies ist bei meinem jetzigen Bildungsträger nicht möglich. Deshalb hoffe ich, bei Ihnen meinen Wunsch verwirklichen und Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen zu können. Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

slilverSknhighxt


Durch deinen Nick gehe ich mal davon aus das ich hier eine junge Frau von 26/27 Jahren vor mir habe. Das bedeutet das du ca 6-8 Jahre mehr an Lebenserfahrung und Menschenkenntniss esitzt als deine Mitbewerber....

Bezug nehmend auf unser Telefonat vom 15.02.2011 bewerbe ich mich bei Ihnen für das 3. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Einzelhandel.

Derzeit befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Verkäuferin, welche ich voraussichtlich im Juli 2011 abschließen werde. Den praktischen Teil meiner Ausbildung übernimmt das Unternehmen Reno Schuhe.

...befinde ich mich in DER überbetriebl...... durch die Änderung von einer zu der hebst du dein persönliches Interesse daran....ist eben nicht "irgendeine" sondern DIE aus der ich noch "etwas mitnehme" ...und nehme mal das "voraussichtlich" raus und lese den Satz dann mal laut..

Zu meinen Hauptaufgaben gehören das Bearbeiten von Warenein- und – ausgängen, die Warenpräsentation, die Kassiertätigkeit und die Kundenberatung. Es ist mir von großer Bedeutung, dass sich die Kunden bei mir gut aufgehoben fühlen und ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Dies erreiche ich, indem ich Ihnen freundlich und höflich gegenübertrete.

(Zu meinen Hauptaufgaben gehört die persönliche Kundenberatung. Durch meine offene und freundliche Art............ Mein weiteres Aufgabengebiet umfasst die Kassiertätigkeit und Warenein- und -.....)

Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen strebe ich ein 3. Ausbildungsjahr an um mich beruflich weiterzuqualifizieren.

Dies ist bei meinem jetzigen Bildungsträger nicht möglich. Deshalb hoffe ich, bei Ihnen meinen Wunsch verwirklichen und Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen zu können. Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

sdilverkxnight


Versuche eine Bewerbung immer von beiden Seiten aus zu sehen...und immer daran denken, DU musst DICH ins richtige Bild setzen. Alles was du gut kannst, was du bist, was du ausstrahlst in den Vordergrund stellen!!!

Der Personalchef muss beim lesen deiner Bewerbung sehen das du ein zugewinn des Betriebes bist....und nicht nur jmd der auch mit durchgeschliffen werden will.....herausstechen...auffallen....besser sein.....

Deine Bewerbung muss so sein das sie die anderen 50 Bewerber auf die Stelle hinter sich lässt....das, das Vorstellungsgespräch nur noch eine reine Formsache ist....

krai-m}athi*s201x0


*Soulchen84 *

Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Habe ich Ihr Interesse geweckt, Herr Mustermann? Dann freue ich mich schon heute auf ein Vorstellungsgespräch.

Aufgrund meiner guten bis sehr guten schulischen und praktischen Leistungen strebe ich ein 3. Ausbildungsjahr an um mich beruflich weiterzuqualifizieren.

Um mich beruflich weiterzuqualifizieren, strebe ich die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau an. Meine sehr guten schulischen und praktischen Leistungen zeigen mir diesen Willen umzusetzen ebenfalls.

Dies ist bei meinem jetzigen Bildungsträger nicht möglich. Deshalb hoffe ich, bei Ihnen meinen Wunsch verwirklichen und Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen zu können.

Da bei meinem jetzigen Bildungsträger lediglich die Ausbildung zur Verkäuferin möglich ist, bin ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, wo ich meinen verstärkten Wunsch verwirklichen kann. Gerne möchte ich Sie von meinen Fähigkeiten überzeugen.

Nun, bisschen umstellen, negatives Rauslassen.. Hab jetzt irgendwie von unten nach oben angefangen, was du sicherlich wieder zusammen setzen kannst, da ja die Reihenfolge soweit gestimmt hat.

Nutze die Chance DICH zu BEWERBEN und NICHT anders! VERMARKTE DICH!! Stell alles in ein gutes und positives Licht – das ist wichtig! Übertreibe aber nicht und lüge nicht! Das ist alles was du brauchst! Und natürlich einen sehr guten Lebenslauf, evtl. mit stichpunktartigen Aufzählungen, dass man hier im LL nochmals einen guten Überblick hat!

Viel Erfolg!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH