» »

Krank nach erstem Arbeitstag? Konsequenzen?

M#isasmel|li5 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

bin gestern nach meinem Ersten Arbeitstag nach der Babypause krank geworden.. Übelsten Brechdurchfall mit Fieber.. musst mich gleich krank melden und komm mir dermaßen blöd vor.

Jetzt hab ich Angst das die mir da irgendenen strick drehen können, aber normal kann mir mit ner Krankschreibund doch nichts passieren oder?

Ich arbeite im Krankenhaus und hätte noch gestern und heut dienst gehabt.. aber ich schaffs net mal mich zu duschen so elen bin ich drauf.

trau mich in 1 woche gar nicht zurück in den dienst, würd am liebsten wieder zuhause bleibem.. Kinder haben jetzt das selbe und ich hab so Gefühl das ich mir gar nichts mehr erlauben kann di nächste Zeit in der Arbeit.

:°(

Antworten
FYlamxi79


esrtmal :°_ gute Besserung :)* Du hast doch einen Krankenschein oder? Dann kann dir gar nix passieren. Ist es dein erstes Kind? Wenn ja- dann stell dich drauf ein, dass du in nächster Zeit immer mal auf Arbeit ausfallen wirst. So ist das nun mal :)_ Aber auch das vergeht und alle deine Kollegen mit Kindern werden wissen, wie das ist. (hoffe ich)

Als ich damals nach der Babypause wieder arbeiten musste, war ich die erste Zeit mehr zu Hause als auf Arbeit %:| entweder war ich oder die Kleine krank. {:( {:(

Mach dich nicht verrückt. Du kannst es eh nicht ändern :)* :)* :)* :)*

Meis{smellxi5


flami

:)_ danke! :°( Ich hab 2 kleine Kinder, die sind eh dauerkrank... wahrscheinlich sind beim nächsten Arbeitstag die Beiden krank... aber ich weiss ja das es nichts nützt... so hätt ich NIEMALS NIEMALS arbeiten können, lag gestern nur flach, hab mich net mal gewaschen, es ging NULL. Ich bin halt immer so das ich dann angst hab die lästern total oder so. :°( Es ist ein scheiss gefühl. :°(

Bin froh mir zumindest gleich nen Krenkenschein geholt zu haben...

M,iss}mNellxi5


Toll jetzt bekam ich grad ne mail von ner arbeitskollegin das meine dienststrecke besser glatter verlaufen sollte... soviel dazu.

GENAUSO stand es da... :°( Ich bin eh schon fertig genug und jetzt das noch. Würd am liebsten wieder aufhören... es reicht mir echt total grad. :°(

dEunkSelsüxß


Hast du für diese Firma bereits VOR der Babypause gearbeitet? Wenn nicht, kennen die dich noch nicht, und auch wenn du nichts dafür kannst kommt es natürlich überhaupt nicht gut gleich am Anfang - geschweige denn nach dem ersten Arbeitstag - krank zu sein. Das ist ziemlich blöd gelaufen....musst du morgen wieder arbeiten?

MWisIsmelxli5


dunkesüss, ich hab schon ca. 10 jahre in diesem Krankenhaus gearbeitet... also ich bin nicht neu da drin... Ist dieses jahr mein 11. Jahre...

Das das nicht gut kommt, das weiss ich selber.. Aber bei 39 grad fieber und alle halbe Stunde Erbrechen geht nichts mehr.. egal wie es ankommt.. vor allem wenn man noch körperlich arbeiten muss, wie ich, auf Station mit vielen Schwerstpflegefällen...

Nein ich hab jetzt 10 tage frei... Gott sei dank..

CburVrxan


Na ja, was erwartest du? Klar kannst du nichts dazu, aber dass in dieser Situation gelästert wird ist doch klar, grade von Weibern. Grad mal einen Tag gearbeitet und schon krank, dass das von den Kolleginnen ausgenutzt wird ist quasi "normal". :°_

Von wem kam denn die Mail? Von deiner Vorgesetzen oder nur irgendeiner Kollegin? Letzteres fänd ich persönlich ziemlich dreist und würde am nächsten Arbeitstag erstmal schön Contra geben, aber auf subtile Art und Weise. ;-)

777ergQreCixs


Kuhaut on @:)

Denk dir die sind neidisch und genieße dein Leben mit Familie. Passieren tut nur was wenn du dich verrückt machen läßt. Zicken halt ;-D

M2issm)ellix5


77ergreis

;-D ;-D danke, das baut mich auf. ;-D Mein papa war auch grad da und hat gmeint ich soll mich net so alle machen lassen.. klar ist es peinlich und so aber es ging halt nicht, ende. hab mich jetzt wieder etwas gefangen... Zum glück lässt meine Übelkeit jetzt auch langsam nach, das hat mir noch den Rest gegeben... %:|

Ghandxhi


@ Missmelli5,

hmm, "keep cool".

So ist das eben, wenn man krank wird oder mit kleinen Kindern! Und die Kolleginnen wissen das natürlich auch! Lass dich deswegen nicht fertig machen! Sieh zu, wieder auf den Damm zu kommen und dass auch deine Kinder gesund werden. Dafür solltest du deine Energie verwenden und nicht für dieses Zicken-Gekeife!

Gefährlich wird es erst, wenn dich die Personalabteilung heran zitiert.

Außerdem ist doch ein Job in einer Klinik, in der du sowieso schon 10 Jahre arbeitest viel sicherer, als ein Job in einer kleinen 3- oder 6-Mann-Firma!

Also mach' dich nicht fertig! Anderen "Eltern" geht es nämlich ebenso!!! Und wenn nicht diesen, dann eben nächsten Monat!

S/unflXowerx_73


Ruhig bleiben!

Du bist schon lange an der Klinik, also kennt man Deine Arbeitsmoral. Ist halt Pech und doof, aber lässt sich nicht ändern.

Außerdem finde ich es nur verantwortungsbewusst, mit DEN Symptomen zu Hause zu bleiben. Willst Du die Patienten auch noch mit anstecken? Da freuen sich die Kollegen! ]:D

Klar ist es doof, aber krank werden kann man nun mal.

Gute Besserung!

Pjuneica8x5


OT: Kann da echt nichts passieren?

Also als ich damals eine neue Arbeit anfing und nach 3 Wochen 1 Woche mit Mandelentzündung und hohem Fieber im Bett lag, wurde ich gekündigt – obwohl ich krankgeschrieben war ":/

Ich finds schrecklich wie das heutzutage läuft. Da kann man nicht richtig gesund werden, weil man mit schlechtem Gewissen im Bett liegt und schon Angst vor den Kollegen haben muss. Das kanns doch nicht sein oder? Nur leider gibt es halt auch zu viele, die krank machen, und nichts haben – eben erst wieder erlebt. Oder rumjammern, sie hätten soooo Fieber aber abends können wie weggehen. Ist klar, dass die Kollegen sich dann ihren Teil denken und das dann auf alle Kranken projizieren. Ich könnt kkotzen >:(

F.lawmi7x9


Krankheit ist kein Kündigungsgrund....natürlich kann man jemadem immer kündigen, denn ein Grund findet sich immer. Ich bezweifel aber, dass man wegen einer Magen Darm Grippe gleich rausfliegt.

Und der Kollegin die die Mail verfasst hat, würd ich fragen, ob sie denn gerne bisschen Magen-Darm abhaben möchte....gerade als Krankenschwester müsste sie ja wissen, dass man mit sowas nicht unter Leute geht – geschweige denn ein KH betritt.

S5unfVlowerx_73


Wenn man in der Probezeit ist, kann einem grundlos gekündigt werden. Ist mir auch schon passiert. Aber das gilt halt nur während der Probezeit.

Wenn man zu diesem Schritt aber wegen einer simplen Erkrankung greift: Der Arbeitgeber sollte sich schämen! Klar, Menschlichkeit zählt heute oft nicht mehr viel, aber wenn man Leute so schnell rauswirft und immer wieder neue Personen einarbeiten muss, stellt sich die Frage, ob das wirklich so sinnvoll ist.

_@Tsu|na-mix_


Wenn man krank ist, dann ist man krank und unterliegt dem [[http://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__3.html Entgeltfortzahlungsgesetz]]. Punkt.

Nach 6 Monaten in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis greift in Deutschland der gesetzliche Kündigungsschutz, welcher definitiv nicht so einfach zu "knacken" ist, wenn man sich ein wenig damit auskennt. Eine ordnungsgemäße Kündigung kann nur erfolgen, wenn [[http://kuendigungsanwalt.de/kuendigungsgruende.html personenbedingte, verhaltensbedingte oder betriebsbedingte Gründe]] vorliegen – jeder der Gründe unterliegt sehr strengen gesetzlichen Anforderungen was viele leider nicht wissen . Kollegen, die sich das Maul über die Krankheit anderer Leute zerreißen, sind definitiv kein Kündigungsgrund, es sei denn, man hat keinen Bock mehr auf diese Leute und kündigt selbst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH