» »

2. Ausbildungslehrjahr: Chef droht mit Kündigung wegen Krankheit

E@rOdbeer$mond


Sunflower

Aber da sieht man doch, wie man differenzieren muss. Es ist etwas anderes, wenn da eine Kehlkopfreizung mit im Spiel ist. Sowas hatte ich zum Beispiel noch nie. Wenn ich heiser bin, dann kling ich wie Bonnie Tyler nach ner Schachtel Zigarren, aber weh tut da gar nix. Ergo kann ich auch arbeiten gehen. Das ist ja aber eine komplett andere Heiserkeit als deine.

Finde es immer schade, dass manche Leute nicht verstehen, dass andere Personen nun mal häufiger krank sind.

Ich verstehe das sehr wohl. Aber für mich gibt es einen Unterschied zwischen krank und "krank". Wenn jemand richtig krank ist, dann befürworte ich es, wenn er zu Hause bleibt und sich auskuriert. Aber manche Leute bleiben wegen Dingen zu Hause, wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann.

7R7ergr.eixs


Was sind denn diese "Dinge".? Wo fängts an wo hörts auf? Oftmals versucht der Ag die anderen Mitarbeiter gar aufzuwiegeln damit man schön doof da steht...

EYrndb/eexrmond


Naja, also wie gesagt, mit ein bisschen Schnupfen kann ich mich sehr wohl in ein Klassenzimmer setzen und zuhören. Wo da jeder seine persönliche Schmerzgrenze hat, weiß ich nicht. Aber ich sehs allein schon in meiner Ausbildung. Es gibt Leute, die ham nach einem halben Jahr bereits Attestpflicht, weil sie so oft einzelne Tage gefehlt haben (tw. 26) und an diesen Tagen seltsamerweise den ganzen Tag bei Facebook anzutreffen waren. Oder wenn jemand vom Unterricht heimgeht, das dann aber noch schön im Internet posten kann....Da frag ich mich schon, ob die wirklich krank sind. Oder (und das ist das beste) krank machen, weil man 3 Tage ins Wellnesshotel fährt. Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.

Und ja, da finde ich es in einem gewissen Grad auch unfair. Ich sitze da auch 8 Stunden lang drin, langweile mich zu Tode und geh auch nicht einfach heim...

7m7er'grxeis


Ich kann auch morens ins Inet und hab abends 39 Fieber :(v

E=rdb>eewrmoxnd


Ja, aber dann kannst du morgens auch arbeiten oder?

7{7e+rgrxeis


Nee das geht in meinem Beruf nicht ( Schichtdienst) kannste haken. Ein 2 Stunden ist ok aber bei mir gehts im schlimmsten Fall um hundertfaches Menschenleben ;-)

EErdVbeeErmonxd


Naja, aber dann wirst du da ja auch nur krank machen wenn du wirklich krank bist (vermute ich mal). Bei mir gab es auch schon Situationen, wo ich einfach nicht arbeiten konnte (massives HWS- und LWS-Syndrom und dann 8 Stunden lang rumrennen geht net). Aber es gibt auch "Krankheitsbilder", da geht das.

Vielleicht sollten wir statt krank einfach mal den Begriff arbeitsunfähig verwenden. Wenn ich so krank bin, dass ich nicht arbeiten kann, dann muss ich daheim bleiben. Wenn ich zwar krank bin, aber arbeitsfähig, dann hab ich in der Arbeit auch zu erscheinen.

7~7erbgr/eixs


Krank ist bei mir : Au und Bett und so knappe 38 Fieber+mehr oder Gehunfähig, Kopf ab odersowas

E6rdbqeer-moxnd


Genehmigt ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH