» »

Hab Schule geschwänzt, grosser Fehler

EGve~ryPoartOWfMxe


Und es gibt auch andere Leute, die richtig innerlich sterben würden, wenn sie nicht mehr das machen könnten was sie wollen. Ist das sowas von einer anderen Welt oder wie?

Das meine ich in der Freizeit und auch Beruflich! Das ist nicht was von ner anderen Welt!

lLe sa^ng hrxeal


In deinem Alter besteht das Leben hauptsächlich aus Schule, ob dir das passt oder nicht. Für Hobbies hat man trotzdem genug Zeit und selbst wenn nicht, verbaut einem das NICHT die Zukunft. Und wenn du Schulbildung als Chance nicht wahrnimmst, hast du halt Pech gehabt, aber mit den Konsequenzen musst du dann wohl oder übel leben. Ohne vernünftige Schulbildung kommt man heute halt nicht mehr weit, aber das weißt du bestimmt...

Suchs dir aus, mir ist das egal.

E,rd}beedrxe85


ich finde es toll, wie du für alles ein gegenargument hast...und zur info, ich war auf der sekundarschule,

also mir musst du da nicht erklären wollen von wegen schule. hör mal, die leute hier wollen dir nichts

böses und dich auch nicht bevormunden. wenn du so ein thema eröffnest, dann musst du damit rechnen,

dass du antworten kriegst, die dir vielleicht nicht gefallen. ausserdem sind wir alle auch zu schule gegangen,

wir hatten alle sicherlich auch zeiten, wo wir keinen bock hatten und sicherlich haben wir uns alle auch

nicht mit jedem super verstanden, das ist völlig normal!!!

Ejhemal,iger Nutzzer (^#41>008x0)


Und wie bist du denn drauf? Ich hab halt auch Hobbys und ich will die nicht aufgeben und das Leben besteht nicht nur aus Arbeit oder Schule.

Und es gibt auch andere Leute, die richtig innerlich sterben würden, wenn sie nicht mehr das machen könnten was sie wollen

Wir alle brauchen unsere Hobbies und Ausgleich zum Beruf/zur Schule!

Und allen würde es nich gutgehen, wenn sie drauf verzichten müssten. Aber das kriegt man gut unter einen Hut.

Du bist nich die bemitleidenswerte Ausnahme :|N

SScarxo


Ich finde nicht, dass Gymnasialniveau dermaßen extrem ist. Wenn ich mir manche Deppen anschaue, dies bis hierher geschafft haben.

Und EveryPartOfMe, ich schätze, wenn du immer Ausflüchte suchst bzw. für jedes nicht-lernen oder mal schwänzen eine derartige Erklärung hast, frage ich mich manchmal, was du im Leben denn erreichen willst... Musiker werden? Ich finde Künstler toll, aber es gibt keine Garantie für ein festes Einkommen oder für regelmäßige Gigs. Obwohl es natürlich klasse ist, DASS du etwas so gut kannst.

ETv.eryPNartjOfMe


ich finde es toll, wie du für alles ein gegenargument hast...und zur info, ich war auf der sekundarschule,

Nicht böse gemeint, aber wie du schreibst kann ich das nicht ernst nehmen ":/ Und keine Ahnugn wann du aus der Schule gekommen bist, aber ich bin mittendrin und heute ist das so. Sekundarchule ist für die überdurchschnittlich guten.

wir hatten alle sicherlich auch zeiten, wo wir keinen bock hatten und sicherlich haben wir uns alle auch

nicht mit jedem super verstanden, das ist völlig normal!!!

Ich habe aber nicht nur keinen Bock und es ist nicht nur, dass ich mich nicht mit allen verstehe!

In deinem Alter besteht das Leben hauptsächlich aus Schule, ob dir das passt oder nicht. Für Hobbies hat man trotzdem genug Zeit und selbst wenn nicht, verbaut einem das NICHT die Zukunft. Und wenn du Schulbildung als Chance nicht wahrnimmst, hast du halt Pech gehabt, aber mit den Konsequenzen musst du dann wohl oder übel leben. Ohne vernünftige Schulbildung kommt man heute halt nicht mehr weit, aber das weißt du bestimmt...

Ja gut, ich sehs ein. Ich werde aber nicht besser in der Schule seinm solange ich so Depressiv bin. Und die Schule macht auch seinen Beitrag dazu. Da kann man nichts dran ändern und ichv ersuche schon mein ganzes Schulleben damit klarzukommen und das geht nicht. Wir sind eben nicht in der perfekten Welt wo alle "normal" und gleich sind. Alle Menschen sind anders. Mir ist klar, dass Schule wichtig ist, und ich ohen einen guten Abschluss nicht weit komme :-| Mirr ist das alles bewusst!! Aber da ist eben auch der Teufelskreis.

l7eV s%ang 2reaxl


Dann tu was gegen deine Depressionen, anstatt nur rumzujammern. So wie es aussieht, weißt du das ja schon länger, aber was unternehmen tust du nicht?

E.veryPa|rtOfNMe


Und allen würde es nich gutgehen, wenn sie drauf verzichten müssten. Aber das kriegt man gut unter einen Hut.

Nene, du vielleicht. Das ist wie bei dme einen Thread, in dem so eine Userin behauptet alle Männer wären gleich. Da heisst es wieder nur ihr Mann sei so gefühlslos und so. Aber hier werden mir ständig Sachen an den Kopf geworfen, ich müsste alles unter einen Hut bekommen und ich muss das so und dies so und kann auf dies verzichten und was weiss ich. Ja, moment, ich schallte mich schnell in den "Wie-Alle-Anderen-Menschen-Modus" %-|

E"rdbee[re8x5


kannst du mir nochmal schreiben, was deine probleme sind?

wenn du mein name genauer ansiehst, weisst du wie alt ich bin. aber ist ja jetzt auch egal,

was sek, bez und real sind...viel meh gehts doch darum, dass es dir wieder besser geht

EHverSyPa+rtOfFMe


Dann tu was gegen deine Depressionen, anstatt nur rumzujammern. So wie es aussieht, weißt du das ja schon länger, aber was unternehmen tust du nicht?

Ich weiss ja nicht, aber wenn jemand Depressionen hat, sollte man ihm/ihr sicher nicht sagen, man soll nicht rumjammern!!! :(v

Und ich habe geschrieben ich habe bereits Therapien und das ist eben nicht so leicht. Die Probleme müssen erkannt werden und dann gelöst werden. Langsam weiss ich echt nicht mehr was ihr wollt?

lHe s+ang ^real


Wenn du in Therapie bist, weißt du ja, was du tun kannst, damit es dir besser geht und wie du dein Leben in den Griff kriegst.

Was wir wollen? Dass du nicht für alles ne Ausrede findest, sondern mal etwas mitdenkst und Tipps und Hilfe annimmst.

E hemaliDger NuYtze'r (#410x080)


Nene, du vielleicht.

Und andere auch. Wir hätten sicher alle gern mehr Freizeit manchmal (oder, Leute?), aber ohne arbeiten geht's eben nicht.

Das ist wie bei dme einen Thread, in dem so eine Userin behauptet alle Männer wären gleich. Da heisst es wieder nur ihr Mann sei so gefühlslos und so. Aber hier werden mir ständig Sachen an den Kopf geworfen, ich müsste alles unter einen Hut bekommen und ich muss das so und dies so und kann auf dies verzichten und was weiss ich. Ja, moment, ich schallte mich schnell in den "Wie-Alle-Anderen-Menschen-Modus"

Das is ein doofes Beispiel. Ich hab nich gesagt, alle sind gleich, aber alle müssen sehn, dass sie einigermaßen gut aus der Schule ins Berufsleben kommen, sonst is leider Hopfen&Malz verloren.

Du siehst Dich aber so dermaßen in der "ich bin schlimmer dran als alle anderen"-Schiene, dass es wohl eh sinnlos is.

SBcarxo


Hm.... Hier vom Computersessel/Stuhl aus wird dir niemand helfen können. Traurige Wahrheit ist, dass nur du allein fähig bist, aus deinem Leben etwas Gutes zu machen.

Und solange du depressiv bist und dich das vom Lernen oder anwesend-sein abhält, dann ist es eben so, wie du sagst... Aber Derartiges kann auch vergänglich sein.

Ich steckte mit 16 ebenfalls in einer Depression, die nicht gerade leicht hinzunehmen war. Es hat mich fertig gemacht, ich hab mir wehgetan, grundlos geheult und die Decke angestarrt, aber deswegen nicht die Schule schleifen gelassen! Ich wusste, dass es mir nichts bringt, wenn ich durch einen Lebenshänger nichts mehr tue und mich gehen lasse! Und weil ich mir darüber im Klaren war, dass ich noch was vorhabe die nächsten Jahre und für zukünftige Arbeiter erstmal nur ein Wisch mit Noten drauf bin, hab ich halt gelernt! Auch wenn ich lieber anderes getan hätte oder mich meinen Depris hingegeben hätte... Ich will das nicht abtun – die Leistungen HABEN darunter gelitten, aber nicht so stark, dass ich mein Zeugnis hätte in die Tonne kloppen können. Außerdem war das für mich noch nicht so wichtig wie die Oberstufe, das ging also noch. Aber bei dir ist es fast der Final Countdown. :=o

By the way, wie sehen deine Noten eigentlich bislang aus laut letztem Stand? o:)

CXurra}n


Vielleicht sollten einige mal bedenken, dass der TE erst 15 (!) ist. Kommt mal wieder runter, Sprüche wie (sinngemäß) "Kannst schon mal nen Hartz4-Antrag stellen." sind dermaßen unangebracht! :|N

-

Zieh erstmal deine Pampas aus und verhalte dich entsprechend.

Sorry, Bamboo, aber wenn du deine geistreiche Wiederholung schon groß ankündigen musst, solltest du vielleicht mal nachschauen, wie die Windel geschrieben wird. Nämlich Pampers! Eine Pampa ist was ganz anderes. %-|

bwiFmboo


Der TE ist ein Jahr vor seinem Abschluss. Da ist es grad egal, wie alt er ist. Wenn er jetzt Mist baut, hat er ein bescheidenes Zeugnis mit dem er dann auf Jobsuche gehen muss. Kommt bestimmt super, wenn im Zeugnis die unentschudligten Fehltage stehen.

Manche blicken es einfach nicht wenn man es ihnen im Guten sagt. Unser TE scheint ja wohl absolut beratungsresistent zu sein. Dann muss eben Klartext geredet werden.

Sorry, Bamboo, aber wenn du deine geistreiche Wiederholung schon groß ankündigen musst, solltest du vielleicht mal nachschauen, wie die Windel geschrieben wird. Nämlich Pampers! Eine Pampa ist was ganz anderes.

Wenn du schon so schön am verbessern bist, da finden sich bestimmt noch mehr Rechtschreib- und Grammatikfehler in meinem Text. Aber meinen Namen hättest du ruhig richtig schreiben können. ;-D

War ja klar, dass sich hier wieder jemand so einer Nichtigkeit aufhängen muss. Beim runtertippen kann sowas nunmal passieren. Jetzt wo du mich darauf hinweist, fällt mir auch wieder ein, dass ich kurz am stutzen war. Nobody is perfect. Meine Güte! Stell dir vor, nur weil ich Pampers falsch geschrieben habe, weiss ich dennoch, was eine Pampa ist! ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH