» »

Müdigkeit bei Besprechungen - Tipp gesucht

Gbrauamsxel


Ich muss öfters Protokolle schreiben von Versammlungen, die Abends stattfinden und kenne diese bleierne Müdigkeit, die einen plötzlich anfällt.

MIR machen nicht die angenehmen Stimmen zu schaffen, sondern die vielen ähem-Beiträge, die ewigen Wiederholungen und das Durcheinander, wenn sich mal wieder zwei fetzten wegen einer Bagatelle.

Ich habe angefangen, unterm Tisch mit den Füssen "Turnübungen" zu machen: Zehen krallen und wieder strecken, Zehen anheben und wieder senken, dito mit den Fersen... usw. Auch Beckenboden anspannen geht gut und viele weitere "unsichtbare" kleine Bewegungen.

Je, nachdem wie mein Schreibplatz einsehbar ist von den Teilnehmenden, mache ich Strichmännchencomics. Aber immer schön brav mit den Ohren bei der Sache bleiben, es könnte ja was kommen, was ins Protokoll muss...

m6u0chasE grkazoisas


Ne Prise Schnupftabak!

Gehört zur Genusskultur und ist etwas völlig Normales und nichts Ekliges.

Aber bitte nicht das richtig scharfe Zeug nehmen. Die milde Gletscherprise reicht zum kleinen Aufputscher zwischendurch völlig aus.

m5araXvilqloxsa


ich würde mir eiskaltes Wasser mit in die Besprechung nehmen und immer wieder einen kleinen Schluck davon trinken. Oder noch besser, einen Eiswürfel nach dem anderen lutschen, sollten halt keine Rieseneiswürfel sein, sonst kannst Du nicht mehr sprechen. Mir hilft das ungemein, auch wenn wir nach Workshops zu später Stunde noch debriefen, da will ich schon gar keinen Kaffee trinken, weil ich dann nicht schlafen kann darum eiskalte Getränke und Eiswürfel.

A-n8ton SKommxer


Hallo white magic!

Diese Besprechung ist ja nur am Montag-Nachmittag.

Mein Rat:

Laß das normale Mittagessen an diesem Tag ausfallen.

Eß als Ersatz für das ausgefallene Mittagessen

ca. 30 Minuten vor Beginn der Besprechung

eine ganze Tafel Schokolade.

Vorteil:

Dein Magen ist bei der Besprechung nicht annähernd so voll wie nach einem normalen Mittagessen. Unter Schlaffheit oder Mattigkeit wirst Du nicht leiden, weil Dein Magen ja leicht Verdauliches mit der Schokolade erhalten hat. Die sorgt auch dafür, daß Dein Körper nicht unterzuckert ist.

Und die ca. 500 bis 600 kcal. einer 100g-Schokoladentafel sind in Vergleich zu einem normalen Mittagessen auch nicht zu viel.

Also probiers mal. Es müßte gehen.

Viel Glück!

:-) :)z :)^

mIaxim@uympkowxer


bevor du "mit dem Kopf auf die Tischkante fällst" steh auf -fördert die durchblutung und macht wieder munter

G.oth#ic Laxdy


In einer Besprechung in der mich eine so unerträgliche Müdigkeit überfällt, würde ich kein Blatt vor den Mund nehmen um zu sagen "gehts hier noch jemandem so, dass ihr fast einschlaft", würde dann darum bitten das Fenster aufzumachen und eine kleine kurze Pause einzulegen in der man sich etwas bewegen kann, dass der Körper nicht einrostet und die Müdigkeit über den letzten Rest Disziplin siegt.

M{aleeMn?a201x0


Hi *:)

MIR GEHT ES GENAUSO :)z ... ich bin tatsächlich schon mal halb eingeschlafen und hatte im "Halbschlaf" noch mitbekommen, dass auf einmal jeder der Reihe nach etwas gesagt hat... es haben 2 Abteilungen fusioniert und jeder musste sich vorstellen und berichten... :-o das war peinlich! ich habs erst geschnallt, als meine Nachbarin zu erzählen angefangen hat...!!! :-D :-D :-D d. h. alle haben mich dösen sehen!! Und: ich musste mir schnell einen Überblick verschaffen um was es genau geht und schnell auch einen Text runterrasseln :-D (und das auch noch mit roten müden Augen |-o )

Meine Tipps:

- Kaffee/Tee

- Kaugummi

- was zum naschen (ich bin die einzige die immer essen darf ;-D weil alle wissen wie schläfrig ich werde- mein Chef sieht das ganz cool!)

- Stift und Block wo ich kritzeln kann (manchmal schreibe ich einfach unauffällig meine Einkaufsliste im Meeting oder andere To-Do-Listen ;-) )

- vorher nicht auf die Toilette gehen!!! Wenn man mal muss... kann man nicht einschlafen ;-D

- Fenster aufmachen und zu Beginn des Meetings einen Fensterplatz ergattern

- ich habe meine Leute auch gebeten, meinen Part in der Mitte der Zeit zu berichten, so ist die Zeitspanne nicht ganz so lange wo man nix tut... :-D

Viel Erfolg! *:) @:)

d"ummscyhmarrexr74


debriefen

oh geil, ein neues wort für mich. debriefing gefällt mir besser als wrap up, das ist so schön militärisch zackig ]:D

dDummschma!rrerx74


- vorher nicht auf die Toilette gehen!!! Wenn man mal muss... kann man nicht einschlafen

oh, und was passiert, wenn du dann *doch* mal wegnickst ??? :-o ]:D

g3aulo ise


Bei mir hilft das alles nix. Unsere Teamsitzungen finden grundsätzlich ab 17:00 statt und meine Chefin trägt so grottenschlecht vor, daß man sich innerhalb von Sekunden vorkommt, als sei man in einer Zeitschleife gefangen.

Ich bin mittlerweile Meisterin darin, unglaublich interessiert und kritisch zu gucken und mich zeitgleich in einem abenteuerlichen Paralleluniversum aufzuhalten. Wenn es zu schlimm wird, mache ich mir WICHTIGWICHTIG Notizen, die ich am nächsten Tag nicht mehr verstehe. ;-D

Aci9yanAa89


Ich kenne diese schreckliche Müdigkeit auch. Besonders am Nachmittag. Ich brauche mich nur 5 min irgendwo hinsetzen und ich kann sofort schlafen. Wenn dann noch jemand mit einer monotonen Stimme redet, dann bringt es mich fast zur Verzweiflung wie ich mich wachhalten kann. Bis jetzt hilft nur eines: Selber reden. Dabei werde ich wieder wacher. Könnte man in solchen Besprechungen auch gut umsetzen. Zumindest wäre es einen Versuch wert :)z

hcobb&it ix.s.s.


ich kenne das auch – thema ist uninteressant für einen oder es wird endlos über ein thema diskutiert (am besten in nicht gelüfteten, dunklen räumen), aber man muss teilnehmen %-|

ich kenne das mit dem einschlafen, ich habe mittlerweile aber auch schon fast jeden meiner kollegen und teilweise auch chefs beim wegdösen gesehen ;-D ]:D

ich habe mir angewöhnt so eine 0,5l flaschen kaltes wasser mit in die besprechung zu nehmen. immer, wenn ich merke, dassich schläfrig werde, trinke ich einen schluck. funktioniert um einiges besser als kaffee. seitdem ist mir es nicht mehr passiert, dass ich weggedöst bin.

UmlmeZr Spa(txz


Vielleicht liegt es ja gar nicht an Dir, sondern an den Besprechungen. Gestaltet diese interessanter, dann schläft auch keiner ein.

Aber Spaß beiseite. Kennst Du den Spruch:

Wenn der Berg nicht zum Prophet kommt...

Wie wäre es also andersrum?

Ich denke, Du bist nicht die Einzige, die nach dem Mittagessen, wenn der Körper die Energie zum Verdauen braucht, müde wird. Frag mal in der Gruppe herum und rege an, ob es vielleicht nicht sinnvoller wäre, den Termin nicht auf einen anderen Zeitpunkt zu verlegen, an dem der Körper nicht gerade an seinem Tief ist und die geistige Aufnahmekapazität nicht am Boden ist.

Nützt ja auch allen

Shtalfxyr


Das kenne ich auch zu gut, besonders wenn Teambesprechungen im Zeitraum 13.30 - 16 Uhr liegen. Aber auch morgens kann das schnell mal passieren, besonders wenn eher uninteressante oder für einen selbst irrelevante Themen besprochen werden.

Kalte Getränke oder Energydrinks helfen da leider echt nur minimal.

Den Tipp, den "Kopf hängen" zu lassen werde ich mal probieren.

w`hit<e maRgixc


a.fish

ich musste eben auch schmunzel, als ich mich mit hängendem Kopf bei der Beprechung sitzen sah. ;-D

Aber deinen Tipp mit dem Tee / Enegie-tee-Getränk werde ich mal testen

essen

also wenn schoki hilft, dann bin ich glücklich ;-D

nein im ernst, aber der Tipp mit dem naschen ist nicht schlecht.Und auch das eiskalte Wasser werde ich mal testen. Das kann man ja auch unauffällig an die Stirn halten.

Zeit

also noch mal fragen wegen umorganisieren der Besprechungszeit möchte ich eig. nicht. Da die Zeit ja shcon mal wegen mir verändert wurde. meine Kollegen sind da sehr rücksichtsvoll. Ich möchte das nicht überstrapazieren.

Fenster aufmachen, kan ich ja mal vorschlagen.

Also bisher werde ich nächste Woche mal folgendes teste:

- Energiyxdrink

Schoki zur Besprechung oder davor / analog Traubenzucker

Zehenübungen

Notizen machen

Ich werde dann berichten. :)^ :)=

Auf jeden Fall danke an alle.

Ich bin froh das es nicht nur mir so geht. :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH