» »

Welche Hygieneprodukte braucht man eigentlich wirklich?

SQiflenctviuxm92 hat die Diskussion gestartet


In der Werbung wird man ja übersäht mit angeblich ach so tollen Hygieneprodukten. Das tägliche duschen mit Duschgel/Shampoo gehört eigentlich bei jedem dazu, fast jede Frau benutzt Labello und Handcreme, und ständig wird Antifaltencreme beworben... Und auch bei den kleinsten Schmerzen nimmt man am besten schon Tabletten....

Anderseits weiß man auch, dass zuviel Hygiene vermutlich Allergien fördert (laut Quarks & co)... Und heutzutage ist ja schon fast jeder zweite Mensch gegen irgendwas allergisch, meist sind es die Pollen...

Für die Umwelt ist der ganze Plastikmüll sicher auch nix gutes. Mal abgesehen von den ganzen Chemikalien, die in das Abwasser gehen und nicht alle in einer Kläranlage "entfernt" werden können... Aber die Firmen wollen natürlich viel verkaufen, also erfinden sie immer angeblich "hygienischere" oder "bessere" Produkte...

Ein Beispiel ist ja Rasierschaum... kostet 5 Euro die Dose.. Wohingegen ne Tube Rasiergel 1 Euro kostet und gut nen Jahr hält... Rollerdeo ist auch sparsamer als Sprühdeos, wo ich mich Frage ob dessen einatmung, die sich oft nicht vermeiden lässt, wirklich gesund sein kann...

Und braucht man um sich sauber zu halten wirklich ein Duschgel, oder würde nicht auch ne Kernseife ausreichen?. Als Mann benutz ich natürlich kein Labello und Handcreme... Und hab keine Probleme... Da frag ich mich, wozu braucht ihr Frauen den kram? (Wohl kaum aus optischen Gründen, sieht man ja nix von)... Es heißt dann meist "Meine Haut sei rissig"... aber ganz ehrlich, es wird wojhl kaum die Haut von 90% der Bevölkerung rissig sein...Zumal es sehr mysteriös wäre, wenn nur die weibliche Bevölkerung dieses Problem hat... Bei Labello ist es ja ähnlich, die Lippen würden trocken werden... Also im Mund ist ja wohl genug Feuchtigkeit vorhanden?!

Natürlich gibt es Personenkreise die sowas brauchen, weil sie z.b. im medizinischen Bereich arbeiten und sich dort ihre Hände ständig desinfizieren müssen... Und es gibt ja auch mal Leute, die echt Probleme mitder Haut haben.. Aber soviel ?!

Und dieKopfschmerzentabletten... Okay, gibt fälle, da müssen die schnell weg... Aber ichhabe auch öfters mal Kopfschmerzen, aber noch nie eine Tablette gebruacht... Denn für mich ist das ein Warnzeichen, was man denke ich nicht ignorieren sollte: Überarbeitung, Übermüdung. Da ist schlafen die beste Medizin, am nächsten Tag fühl ich mich wieder top.... Und so tabletten sollen ja auch süchtig machen können^^... Bei Migräne ist der Fall natürlich was anderes, aber für 1 mal Kopfschmerzen?!...

Und Clearasill... Wird viel verkauft, aber ich und 1000 andere Jungs können sicher bestätigen, dass dieses Zeug eh so gut wie nix bringt...

Ich denke mal Faltencreme wird ähnlich wenig wirkung haben...

Also, iwie habe ich das Gefühl, dass wir von dieser ganzen Industrie mächtig ausgenommen werden und total mit unserer Anwendung von Hygieneprodukten übertreiben, und eine Reduzierung der Kauf von sparsameren Produkten erheblich besser für uns & die Umwelt wäre – ausgenommen den Konzernen...

Antworten
FVidi Rqallaxla


Zählst Du

die Kopfschmerzentabletten

zu Hygieneartikeln?

Ich denke, wenn man ganz grob zusammenkürzt, würden wohl Seife/Duschgel, Shampoo, Zahnpasta und vielleicht ne Creme am Ende übrigbleiben.

Der Rest ist wahrscheinlich (zumindest bei Frauen) einfach Wohlfühlkram.

A]leonxor


Und hab keine Probleme... Da frag ich mich, wozu braucht ihr Frauen den kram? (Wohl kaum aus optischen Gründen, sieht man ja nix von)... Es heißt dann meist "Meine Haut sei rissig"... aber ganz ehrlich, es wird wojhl kaum die Haut von 90% der Bevölkerung rissig sein...Zumal es sehr mysteriös wäre, wenn nur die weibliche Bevölkerung dieses Problem hat

Männer haben dickere Haut als Frauen ... ^^

A3leExa7ndraxT


Was ich brauche? Shampoo und wegen der langen Haare eine Pflegespülung. Ein Duschgel und für die Hände eine Seife. Deo noch und eine Gesichtslösung um die Haut zu reinigen.... das ist alles... achja, ne Zahnpasta natürlich noch. Und alles tierversuchsfrei natürlich. Ich hab zwar ne Gesichtscreme von Weleda... bin aber morgens meistens zu faul sie drauf zu machen.... daher dürfte sie "steinalt" sein. Handcreme, Labello, Parfum, Faltencreme und all das Zeugs brauch ich nicht.

d*umms^chImarrerr7x4


scheißhauspapier ist schon besser als zerschnittene zeitung.

A_l&eoxnor


scheißhauspapier ist schon besser als zerschnittene zeitung.

das unterschreib ich ... gibt auch weniger schwarze Streifen am bobbes

H\o'ney_BfunmnPyx91


Rollerdeo ist auch sparsamer als Sprühdeos, wo ich mich Frage ob dessen einatmung, die sich oft nicht vermeiden lässt, wirklich gesund sein kann...

hinterlässt aber meist auch flecken bzw klebt eklig unter den armen.

ich reich mein deo auch mal weiter, wenn ich zb in der ausbildung bin und ein warmer tag ist. da wird gesprüht und einer fragt "darf ich auch mal?"

ich wöllte den schweiß von den anderen nirgendwo dran kleben haben.. {:(

da ist sprühen eindeutig hygienischer.

Und braucht man um sich sauber zu halten wirklich ein Duschgel, oder würde nicht auch ne Kernseife ausreichen?

ich finde duschgel besser, zumal es gut riecht und sich leichter verteilen lässt.

mit ner kernseife wöllte ich meinen intimbereich nicht waschen :=o

Als Mann benutz ich natürlich kein Labello und Handcreme... Und hab keine Probleme... Da frag ich mich, wozu braucht ihr Frauen den kram?

ich nehm im winter den bepanthen lippenpflege-stift, weil meine lippen wirklich immer einreißen, gerade weil es feuch ist (feuchtigkeit + kälte = riss, lippenpflege enthält fette, die davor schützen) , handcreme nehm ich, weil meine neurodermitis sich sonst wieder zeigt.

F#idij Ral8lala


scheißhauspapier ist schon besser als zerschnittene zeitung

;-D

Daran hatte ich überhaupt nicht gedacht. Ich würd dann vielleicht für die Dusche/das Waschen noch nen Waschlappen haben wollen (Handtuch zählt nicht zu Hygieneartikel, nehme ich mal an). Und vielleicht ein Deo, wenn das nicht zu unverschämt ist.

H8on?eyn_Bu)nxny91


achja und was ich sonst noch so brauch:

shampoo, spühlung, parfüm, abdeck-mousse, eyeliner und mascara ;-)

sowie bodylotion für den rücken.

seife nehm ich nur von seba med (wg. neurodermitis)

M`olli.enchen


@ Silentium92

Es heißt dann meist "Meine Haut sei rissig"... aber ganz ehrlich, es wird wojhl kaum die Haut von 90% der Bevölkerung rissig sein...Zumal es sehr mysteriös wäre, wenn nur die weibliche Bevölkerung dieses Problem hat...

Wie Aleonor schon sagt, Frauenhaut ist anders als Männerhaut. Wenn ich mich nicht ab und zu mit Bodylotion einschmiere, fliegen die Hautfetzen nur so und schlimmstenfalls krieg ich Ekzeme (alles schon da gewesen!). Wenn ich sie benutze (1-2 mal die Woche reicht) ist meine Haut wunderbar.

Mein Mann hat das Problem nicht. *Neid* Der schmiert sich nie mit irgendwas irgendwo ein und alles ist gut…

L8en[iKrueMgmer


Ich nutze Shampoo, Duschgel, Deoroller, Zahnpasta und Seife für die Hände.

Lippenpflegestift, Handcréme, Körperlotion oder so was hab ich noch nie gebraucht. Meine Haut ist super. Ich spring aber auch nicht täglich unter die Dusche und wasche mich auch mal ohne Duschgel oder Seife, vielleicht liegts daran. Oder ich habe Männerhaut.

M|ollieUnchxen


@ LeniKrueger

Ich weiß ja nicht wie alt Du bist aber als ich 20 war brauchte ich auch keine Körperlotion, nichtmal eine Creme fürs Gesicht. Hat sich im Laufe der Zeit leider geändert.

Nicht täglich duschen schont die Haut natürlich, aber käme für mich nicht in Frage... Muaha... :-/

Y[MG


Labello oder so was? Gibts nur im Winter, wenn es mal wirklich lange trocken und Kalt ist. Ansonsten hab ich keine Probleme mit torckenen Lippen. Allerdings gewöhnen sich die Lippen an das zeugs, und wenn ich es dann nicht mehr nutze erst mal sind die Lippen schon trockener. Ich denke mal da ist dann der Punkt wo viele Mädels das Zeugs dann weiter nutzen, und somit gar nicht mehr aufhören können, ohne eine Woche oder wie lange auch immer mit trockenen Lippen rum zu rennen. Mir ist das zu doof immer so ein Teil mitzuschleppen, dementsprechen löst sich das Problem dann irgendwann von ganz alleine... ;-)

Deo gibts bei mir in beiden Varianten. sowohl zum sprühen, als auch zum rollen. Kommt auf die Kleidung und was ich so vorhabe an, was ich nehme. Meißtens allerdings die Dose.

Shampoo und Duschgel zum Duschen, und Seife für die Hände. Ans Gesicht kommt nur Wasser und ein bißchen Seife oder Duschgel. Da gibts nix extra. Und rasiert wird unter der Dusche.

Dann natürlich Zahnpasta und Zahnseide. Die beiden hab ich zb immer dabei. ;-D

Handcreme auf der Arbeit nach der Händedesinfektion, und das war es neben den logischen dingen wie Toilettenpapier und Hndtüchern dann auch.

Bodylotion oder sonstige cremes hab ich noch nie gebraucht. Meine Haut ist auch im Winter nicht mal ansatzweise trocken.

lJe s)anWg xreal


Sprühdeos haben für mich folgende negative Eigenschaften:

1. Zu viel Abfall

2. halten kaum 3 Wochen

3. kaum wirksam, da seltenst mit Aluminiumchlorohydrat

4. kaum wirksam, da weniger Deo aufgebracht wird als beim Roller

5. zu teuer im Verhältnis zum Roller

Ich benutze sie nur nach dem Sport, wenn ich erst daheim dusche.

P2feffer#mimnzlHikör


Es gibt Pumpspray von Naturkosmetiklabels.

Von Aluminiumsalzen halte ich null Komma gar nichts :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH