» »

2 Jahres Mietvertrag – ist das rechtens ?

bSeetl4ejuiNce2x1


was ich nicht verstehe ist warum man die wohnung nicht halten kann. ausbildungsvergütung einer Krankenschwester im 1. jahr ist weniger als Bafög.. wenigstens wenn man alles kriegt ;-)

aGmylxe


Wenn sie alles bekommen würde, kann das durchaus sein. Allerdings ist so ein Studium nicht gerade das billigste.

Egal, wir werden sehen, was der Vermieter sagt und werden uns ggf. noch eine Rechtsberatung einholen.

bFeetlej;uicxe21


Medizin? wüsste nicht außer Bücher was man da mehr zahlt als bei jedem anderen studiengang. Ich mein klar den Wunsch die wohnung loszuwerden kann ich verstehen, nur sollte der Vertrag rechtens sein, dann kommt man da wohl nicht raus.

a3mAyxle


Nee, ist ja klar, ich geh auch mal davon aus, dass der Vertrag rechtens ist ... hätte aber doch auch anders sein können. Ich habe jedenfalls von so langen Verträgen noch nie was gehört.

Ja, die Bücher sind ultrateuer und die Fahrtzeit möchte sie sich ja auch ersparen.

E=mma2x8


Es geht doch hier gar nicht um eine Befristung, sondern um eine Mindestmietdauer, oder? Das ist doch schon mal ein gravierender Unterschied, ob man laut Vertrag nach 2 Jahren ausziehen muss oder laut Vertrag überhaupt erst nach 2 Jahren ausziehen darf. Von daher ist das oben geschriebene im Zweifel doch eh völlig irrelevant, wenn es um Mindestmietdauer und nicht um Befristung geht.

Stimmt, dann geht es um einen Ausschluss der ordentlichen Kündigung – und dann braucht man natürlich auch keinen Befristungsgrund!

Ich hab mich am Eingangspost orientiert:

meine Tochter hat einen 2 Jahres Mietvertrag abgeschlossen.

Das klang für mich nach befristetem Mietvertrag. Und deswegen ja "ohne den Mietvertrag zu kennen", mmmmh trotzdem ärgerlich :=o .

Wie gesagt, die außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund kann man nicht ausschließen, auch durch solche Konstellationen nicht, aber ein wichtiger Grund liegt ja nicht vor...

ELmmax28


Ach ja, wenn der Vermieter im 2. Jahr ein Sonderkündigungsrecht fürs Studium einräumt (also ist die Kündigung für 2 Jahre ausgeschlossen, nur im 2. Jahr besteht ein Sonderkündigungsrecht, versteh ich das jetzt richtig ???) dann scheint er dafür ja in gewisser Weise doch Verständnis zu haben. Redet doch einfach mal in Ruhe mit ihm, vielleicht hat er ja doch mehr Verständnis als erwartet... zumal ja damit offensichtlich zu rechnen war!

S)weet}8x5


Ansonsten ist es wohl so: "Vertrag ist Vertrag"

7w7er greixs


:|N erst gucken was erlaubt ist und dann Schlüsse ziehen ;-)

kHathatriUna-dieA-großxe


Nö erst gucken was erlaubt ist und dann Schlüsse ziehen

Gleiches gilt für dich ja offensichtlich nicht... ;-)

P[feffermCinzli]xr


Ein allgemeiner Tip wegen teuren Büchern: es gibt Bücherbörsen, 3,2,1, meins (bzw. nicht-mehr-meins) und den amazon-marketplace. Es muss nicht top neu aus der aktuellen Auflage sein, ein älteres Exemplar mit ein paar Eselsohren tuts auch. Und kostet einen Bruchteil.

Ich hab z.B. mein "Medizinische Mikrobiologie" vom Thieme Verlag für 30 Euro auf einer Bücherbörse im Institut ergattert. Das war top :)z

7 7erQgreixs


katharina: Quellen ":/ Ich hatte eine und nu :-p ?

c=pa&p-tryäger


Nee, ist ja klar, ich geh auch mal davon aus, dass der Vertrag rechtens ist ... hätte aber doch auch anders sein können. Ich habe jedenfalls von so langen Verträgen noch nie was gehört.

Vertrag ist Vertrag ... Verträge werden gemacht um sie auch einzuhalten ... ich hatte mal ein Haus mit 5 Jahres-Vertrag vermietet ... und musste diesen auch einhalten ...

vllt ist der Vermieter ja bereit deine Tochter aus dem Vertrag zu lassen, wenn sie einen Nachmieter stellen kann ...

7.7erg[reixs


Vertrag ist Vertrag

Falsch %-| Was sollen solche Aussagen?

Klar ist ein VM sauer wenn man auszieht aber 5 Jahre ? Auf welcher Rechtsgrundlage? Quellen?

Macht doch nicht die TE durcheinander ;-)

7E7e/rgrexis


Ist denn ein Befristungsgrund im Mietvertrag benannt?

707erIgrexis


Hab noch was: Nun weiß keiner mehr was richtig ist ;-D

[[http://www.berliner-mieterverein.de/recht/mieturteile/2001/01347.htm]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH