» »

2 Jahres Mietvertrag – ist das rechtens ?

E mmax28


Hab noch was: Nun weiß keiner mehr was richtig ist ;-D

Ist denn ein Befristungsgrund im Mietvertrag benannt?

Keiner, oder nur der 77ergreis?! ]:D

Spaß beiseite, ich hab ja mit für die Verwirrung gesorgt, weil ich von einem befristeten Mietvertrag ausgegangen bin. Es ist aber keiner, sondern sie hat auf ihr Recht auf ordentliche Kündigung für 2 Jahre verzichtet (das geht, auch bei Wohnraummiete bis zu 5 Jahren, wenn es individuell ausgehandelt ist bzw. in Formularmietverträgen bis zu 4 Jahre). Im 2. Jahr hat sie aber wohl ein Sonderkündigungsrecht NUR wegen Antritts eines Studiums. Für diese Konstellation braucht man keinen Befristungsgrund, weil es ja erstmal wohl kein befristeter Mietvertrag ist (befristeter Mietvertrag heißt, der Mietvertrag läuft generell für 2 Jahre, kann in dieser Zeit nicht vorzeitig beendet werden und danach ist er vorbei, wenn er nicht verlängert wird). So sieht es im Moment aus, aber mehr kann ich jetzt ohne den Mietvertrag zu sehen beim besten Willen nicht sagen, was da alles sonst noch geregelt ist.

Aber von dieser Konstellation gehe ich jetzt mal in etwa aus.

Wenn das so stimmt, dann hat die Tochter für ein Jahr komplett, fürs 2. Jahr mit Aussnahme eines einzigen möglichen Kündigungsgrunds auf die ordentliche Kündigung verzichtet.

Wenn sie dann vorher raus will gibts 2 Möglichkeiten:

Fristlose außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund (Umzug oder Geldmangel ist aber keiner) oder mit dem Vermieter eine Regelung treffen, um eher aus dem Vertrag rauszukommen.

So, alle Klarheiten beseitigt? ]:D

aHmygle


Hallo,

hier ist ja ordentlich was abgegangen ]:D

Vielen Dank für eure Beiträge.

Ich werde euch in den nächsten Tagen berichten können, wie alles ausgegangen ist. Momentan gehe ich auch davon aus, dass sie im ersten Jahr nicht aus dem Mietvertrag rauskommt – es sei denn der Vermieter wird damit einverstanden sein.

Es bleibt also weiter spannend *:) @:)

E!hemalZiger N8utz~er (#14x9187)


Warum gehst du nicht zu einem Fachmann/-frau?

DAnn weißt du ziemlich zuverlässig, was Sache ist.

7(7erCgrxeis


:)z prinz ;-D

Also ich kenne nur unefristete mV und befristete. Wenn befristete keinen Sachgrund haben ( oder einen nur vorschieben) so ist dieser schlicht unbefristet.

Jetzt müßte man den MV sehen oder die TE uns dazu schreiben *:)

a>m\yle


Nun, der Mietvertrag liegt mir nun leider auch nicht vor – den hat natürlich meine Tochter !!!

Sie hat heute ihre Ausbildung gekündigt, hat noch drei Tage Urlaub und ist zum Ende des Monats raus.

Nun ja, Bafög wird jetzt beantragt. Leider gibts erst später die Rückzahlung, ich weiß noch gar nicht wie das gehen soll. Ich bin alleinerziehend und kann keine zwei Mieten zahlen.

Meine Tochter versucht die ganze Zeit ihren Vermieter ans Telefon zu bekommen – bisher ohne Erfolg.

Zumindest weiß ich, das im MV ganz klar drinsteht, dass der auf zwei Jahre geschlossen wurde, ein SOnderkündigungsrecht hat sie im zweiten Jahr, wenn sie ein Studiumsplatz vorweisen kann.

AnlleA8chtung


Dann frag doch erstmal deine Tochter was nun wirklich drinsteht. Unabhängig davon hätte sie es schon verdient, nicht rauszukommen, wer unterschreibt sowas, wenn er sich weiter auf Studienplätze in anderen Städten bewirbt?


Hab ich noch nie gehört

Achso na dann o:)

avmylxe


Unabhängig davon hätte sie es schon verdient, nicht rauszukommen, wer unterschreibt sowas, wenn er sich weiter auf Studienplätze in anderen Städten bewirbt?

pffff, auf solche Beiträge kann ich doch ruhig verzichten – vielen Dank auch ]:D

AallYeAch>tunxg


dacht ich mich :-p :-p

A;lle)Ac\htuxng


mir ;-D

Psf+effer}minzlxiköxr


Im Zweifelsfall muss sie sich eben eine Dauerkarte für Zug oder S-Bahn besorgen und das erste Jahr die Zähne zusammenbeissen und fahren. Im Zug kann man übr. prima lernen/schlafen/was-auch-immer. Und eins wird sie draus gelernt haben: unterschreibe keinen unbefristeten Mietvertrag, wenn du ihn nicht einhalten kannst. Auch wenn du diese Antwort sicher auch nicht gebrauchen kannst ;-)

l=iialja


hab jetzt nur den eingangsbeitrag gelesen.

ein nachmieter könnte den evrtrag übernehmen. so bin ich damals an meine wohnung gekommen. meine vormieterin wollte vor ablauf der 1jährigen mietfrist kündigen, und ich als nachmieterin habe ihren vertrag übenommen.

abmylxe


@ Pfefferminzlikör

darum geht es mir nicht, jeder kann gern fragen, warum sie den MV unterschrieben hat. Aber – wie immer – es kommt auf die Art und Weise an.

sie hat sich mit einem Durchschnitt von 1,6 schon mehrmals zum Medizinstudium beworben, hat aber immer Absagen erhalten und liegt bei Rang um die 1000. Medizin ist halt ihre erste Wahl und sie hat sich entschieden schon mal eine Ausbildung zur Krankenschwester zu machen. Sie hat hier in Hannover kurzfristig einen VOrstellungstermin erhalten und....damit hat sie überhaupt nicht gerechnet ... einen Studienplatz !

Und ganz ehrlich....wer hat keine Fehler im Leben gemacht und einen Vertrag unterschrieben, der nach kurzer Zeit nicht irgendwie hinderlich war ??? Handyvertrag oder was auch immer ! Da will ich ihr auch keinen Vorwurf machen, das Leben ist eben nicht immer planbar.

Dummerweise wollen viele Vermieter einen MV haben, der mind. ein Jahr Laufzeit hat, das haben mir jetzt eine Menge Leute bestätigt, da sie eben keinen ewigen Wechsel dulden.

Ich danke allen für die konstruktiven Beiträge !!!

WraltrnaWut1x933


Ich würde mit dem Vermieter versuchen persönlich zu reden,soweit möglich,am Telefon finde ich das unpassend.

Vielleicht ist er mit einem Nachmieter einverstanden.

fDosDsxy26


@ amyle

toll wie du dich für deine Tochter einsetzt - RESPEKT ! :)^ :)=

a7mylxe


Hallo Waltraut,

keine schlechte Idee, nur wohnt der Vermieter nicht vor Ort ":/

Naja, sonst muss sie eben noch bis Ende 2012 im MV bleiben, dass bekommen wir dann auch noch hin :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH