» »

Unser Leitungswasser ist schlecht! Wohin wenden?

Koadhtidya hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Unser Leitungswasser hat Trinkwasser-Qualität. Das steht überall, deswegen trinke ich es auch.

Ganz abgesehen davon braucht man Wasser für Tee, Kaffee, zum Kochen, da sollte es schon nicht eklig sein.

Ist es aber.

Mein frisch gezapftes Wasser schmeckte komisch, dann kippte ich es in ein Glas, das war eine ganz trübe Brühe.

Es dauerte eine Weile, bis ich klares Wasser im Glas hatte, (einem anderen) das sah aus, als habe es lauter kleine Staubkörner drin, da flogen ganz viele minikleine Partikel drin rum.

Mein Brühe-Wasser riecht komisch, was auch bei den folgenden Litern der Fall war. So seltsam es klingt, es erinnert mich an Hefe (?!).

Vor unserem Haus ist eine Baustelle.

An wen muss ich mich nun wenden?

Ganz abgesehen von dem Trinken, ich benutze Wasser wie gesagt für vielfache Dinge, auch beim Kochen – und zwar nicht zum Drinkochen und Wegkippen, das Wasser "esse ich mit" und finde das gerade total ekelhaft.

Ich hab den größten Teil in eine unbenutzte Ikea-Vorratsdose gekippt, aber es ist ja Freitag nacht/Samstag morgen, und man könnte am Montag ja sagen, dass es nur so eklig riecht etc weil es schon 2 Tage steht.

Und wem muss ich das am Montag eigentlich unter die Nase halten – dem Vermieter, dem Bauarbeiter, der Wasserprüfstelle von der Stadt (sofern wir sowas haben)?

Ich finde das total eklig, ich habe auch ein ganz schwaches Immunsystem, war ein Jahr praktisch ununterbrochen krank, will da nicht so ein Brackwasser trinken, auch wenn es nach einigen Litern nicht mehr brackt und nach weiteren Litern nicht auffällig riecht – ich finde das gesundheitlich bedenklich.

Spinne ich?

Was würdet ihr machen?

Antworten
_PTsuna?mix_


Cool bleiben. Das von dir genannte Phänomen ist nicht bedenklich / gesundheitsschädlich und löst sich in geraumer Zeit in Luft auf.

Es ist einfach so, dass durch die Bauarbeiten Vibrationen / Druckschwankungen im Versorgungnetz bzw. in der Hausanschlussleitung entstehen. Dadurch lösen sich Inkrustationen innerhalb der Leitung. Die gelösten Partikel bestehen in der Regel aus Rost / Eisen. Das kann zu geruchlichen, geschmacklichen und farblichen Beeinträchtigungen des Trinkwassers führen, ist gesundheitlich aber unbedenklich. Sobald die gelösten Partikel ausgespült bzw. abgelaufen sind, hat das Trinkwasser wieder die gewohnte Qualität, ohne die zuvor genannten Beeinträchtigungen.

_/Ts-unamxi_


Versorgungsnetz

KwaCdhidPya


Danke für die schnelle Antwort...

Also es sieht doof aus und schmeckt schscheiße,, aber ist nicht schlimm?

Kann ich den Prozess irgendwie beschleunigen, also die Leitung von selbst sauber machen – vermutlich nicht, oder?

cShi


Doch, klar – Wasser laufen lassen. Im Normalfall sollte es recht schnell gehen, bis wieder klares Wasser kommt. Wenn es über Tage bleibt, sollte man den Vermieter informieren. Zumindest theoretisch könnte auch ein Problem mit den Leitungen im Haus bestehen, oder einer Therme, wenn vorhanden. Ich würd mal alle Wasserhähne in der Wohnung gschwind aufdrehen und gucken, was passiert.

K*adhiSdya


Okay, danke – ich seh mich eigentlich mehr mit einem speziellen länglichen Draht-Gebilde aus dem Baumarkt von innen an der Leitung herum schrubbseln :-D aber sowas gibts anscheinend nicht :-|

ZOahnfeoe83


Wenns nich besser wird kannst du dir auch nen Wasserfilter besorgen! ;-)

Positiver Effekt, kein Kalk mehr im Wasser.

Ich hab wochenlang den Wasserkocher und die Padmaschine nich entkalken brauchen bzw. muss ich immernoch nich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH