» »

Trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zum Weihnachtsessen??

Dlakin\ex23


@ Chevylady:

Das würde ich mir an der Stelle von deinem Mann auch nicht antun wollen!

Zumal man selbst doch genau weiss, wann man eine OP legen sollte oder wie man es anhand der Schmerzen noch aushält.

Ich verstehe die Leute einfach nicht, dass die sich nicht an die eigene Nase packen können.

Nein anstatt dieses zu tun, nehmen sie das Leben von anderen und machen sich darüber lustig.

Selbstbewusstsein versuche ich aufzubauen, aber leider komme ich da momentan noch nicht viel weiter! Ich habe zu viele negativen Sachen in meinem Leben erfahren müssen, sodass ich wieder auf meinem tiefsten Punkt stehe! Und an der Ausbildung sehe ich jetzt quasi meine letzte chance mein Leben in den Griff zu bekommen!

gpatxo


Ich würde an deiner Stelle zu Beginn des Abends (in der Runde) verkünden, weshalb du krankgeschrieben warst und dass du eventuell eher gehst, falls du merkst, dass es dir schlechter geht.

Das würde ich aber nicht machen. ":/ Das klingt ziemlich unterwürfig, weil man es unbedingt bekannt machen und entschuldigen will. Rechtfertigen muss man sich gar nicht. Ich würde da gar nichts erklären. Viele werden ohnehin wissen, dass sie krank geschrieben war und Nachfragen kommen sicher von alleine.

Trotzdem würde ich früher gehen, alleine um mich zu schonen und es nicht zu übertreiben (und damit womöglich einen Rückfall riskieren). Außerdem Finger weg vom Alkohol, besonders wenn du noch Schmerzmittel nimmst.

Snunf8lower_7x3


Hab' einen schönen Abend! Manchmal hilft direktes Ansprechen einer Sache mehr, als unendlich blöde Gedanken, die man sich macht.

Viel Spaß! Aber frühzeitig gehen, wenn es wirklich nicht geht. Und die blöde Kollegin ignorieren.

D4aki!neh2x3


Ihr seid wirklich lieb!!!

Danke für die aufbauenden Worte.

Also Alkohol trinke ich generell nicht, noch nicht mal ein Glas Wein oder so! Und ich denke mir, dass ich mich quasi nach dem Essen dann auch auf den Weg machen werde!

Stimmt, rechtfertigen brauche ich mich auch nicht und die anderen sollte ich einfach reden lassen oder?

Ich weiß,dass ich meine beiden Chefs hinter mir habe, wenn es irgendwelche Probleme gibt und sie immer für michc da sind, wenn ich etwas auf dem Herzen habe!

Aus der Probezeit bin ich seit 5 Monaten raus (ich bin jetzt 6 monate dort) und man kann mir gar nichts, oder?

C?hievylxady


Dakine

Zumal man selbst doch genau weiss, wann man eine OP legen sollte oder wie man es anhand der Schmerzen noch aushält.

Eben. Es war klar dass er dann für mindestens 6 Wochen ausfällt. Wann sollte er es denn machen – im Frühjahr und dann noch Urlaub von Kollegen gefährden. Aber so weit können manche nicht denken :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH