» »

Babysitten sehr kurzfristig absagen?

P<epeKDlexe


@ TE

nein, ich verstehe dich nicht. Ich würde mich als Eltern sehr darüber ärgern einen so schlechten Babysitter zu haben. Man wird nicht automatisch krank wenn jemand in der Nähe ist der auch krank ist. Dann hätte die ganze Welt TBC und anderes.

Wenn du absagst, würde ich so fair sein und meine eigenen Ängste/Unwille/Unfähigkeit auf ein mässig krankes Kind aufzupassenals Grund angeben und nicht die Krankheit des Kindes an sich.

Wenn du auch noch bezahlt wirst, wäre es unter aller Sau wegen so was kurzfristig abzusagen wenn es vorher auch schon ein paar Mal geklappt hat.

MDoni.ka6x5


Es ist ein großer Unterschied, ob man professionell als Tagesmutter oder Erzieherin Kinder betreut. Von einer Babysitterin kann man nicht erwarten, dass sie kranke Kinder betreut.

Vielleicht liegt es daran, dass du das schon 3 Jahre machst, die Eltern sind dir gegenüber gedankenlos. Du solltest wirklich versuchen, klar zu sagen, ich betreue sie nur, wenn sie gesund sind, dann kannst du auch guten Gewissens wieder gehen, wenn sie dich trotz Krankheit buchen.

FSrau D#iDngexns


Dann ist der Job wohl weg :-/

Zeig mir mal eine Familie, in der die kleinen Kinder nicht fast ständig eine Rotznase haben.

H=orrotrvixbe


So schnell wird sie den Babysitter-job nicht verlieren, stehen ja immerhin nicht sofort 5 neue vor der Tür, die gleich einspringen könnten. :-)

Und mit Unfähig-Sein, find ich, hat das auch nichts zu tun, es ist ein Babysitter-Job(den teilweise schon 13 Jährige Nachbarstöchter ausüben um sich ein Taschengeld zu verdienen), kein Job, in dem sie als ausgebildete Kindernanny tätig ist. Von dem her ist es auch angemessen zu sagen, dass sie nicht auf die Kinder aufpassen will, wenn diese krank sind. Immerhin hat sie auch keine Ausbildung dafür. ;-)

Und ne Rotznase sagt sie ja selbst, ist nicht schlimm. Aber es muss wirklich nicht sein, dass sie in der ansteckenden Phase aufpassen soll. Das erfordert mehr Aufmerksamkeit und somit ist auch die Gefahr höher, sich an zu stecken.

Hsa/ppyN iightmaxre


Dann ist der Job wohl weg.

Zeig mir mal eine Familie, in der die kleinen Kinder nicht fast ständig eine Rotznase haben.

Sie hat doch nun schon ein paar Mal gesagt, dass sie die Rotznase nicht stört ;-D

Es geht um die Magen-Darm-Grippe... Und wohl auch darum, dass die Eltern nie Bescheid sagen, sondern sie es von der Schwester erfährt wenn der Kleine krank ist. Das kann ich beides schon nachvollziehen...

PteeK8lee


Es geht um die Magen-Darm-Grippe... Und wohl auch darum, dass die Eltern nie Bescheid sagen, sondern sie es von der Schwester erfährt wenn der Kleine krank ist.

Dann muss die TE auch das als Grund angeben und nicht in einem Forum Unterstützung suchen ob es okay ist auf ein krankes Kind aufzupassen.

Ich vermute dass Babysitten keine Zwangsarbeit ist. Sie kann den Job dann doch einfach aufgeben, oder den Eltern deutlich mitteilen dass sie vorher durch sie informiert werden will.

Dann können hier Hundertschaften schreiben dass die Eltern Rabeneltern sind weil sie ein krankes Kind alleine lassen um sich lustgetrieben ihrem eigenen Vergnügen zu widmen.

EImi=lixeA


":/ Manche Leute sollten sich ein wenig mehr Zeit zum Lesen und weniger zum Schreiben nehmen...

Zeig mir mal eine Familie, in der die kleinen Kinder nicht fast ständig eine Rotznase haben.

Hat die TE nicht schon mehrmals betont, dass es ihr nicht um Erkältungen sondern um Infekte wie Angina und Magen-Darm-Erkrankungen geht? Und es geht ihr auch nicht um die reine Angst davor, sich anzustecken, sondern sie hat sich durchaus schon angesteckt.

und nicht in einem Forum Unterstützung suchen ob es okay ist auf ein krankes Kind aufzupassen.

Die Ausgangsfrage war, ob es ok sei, einen übernommenen Babysittertermin sehr kurzfristig abzusagen – treffenderweise lautet sogar die Überschrift so. Mit den Eltern hat sie ja wohl schon geredet, dass sie gern über eventuelle Krankheiten informiert werden würde, bevor sie zu einem Termin auftaucht – was diese nicht ernst nehmen.

@ Lisa4077:

Warst du an dem Abend nun babysitten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH