» »

Immer wieder Ärger mit einer Arbeitskollegin

D)ak6inex23 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich schreibe heute mal wieder, da ich nicht mehr weiter weiß!

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung. Die mir von der Arbeit her auch total viel Spaß macht.

Leider habe ich mehrere Arbeitskolleginnen, die mir die Ausbildung quasi zur Hölle machen.

Mehrmals wurde schon hinter meinem Rücken, über mich geredet und wenn ich dann anwesend war, hatte keiner den Hintern in der Hose mir genau das gleiche zu sagen!

Jetzt ist es so gewesen, dass ja Ferien sind und ich noch nicht einmal von meinen 2 Kolleginnen gefragt worden bin, ob ich denn auch gerne Urlaub haben möchte! Klar ist es nicht deren Aufgabe mich zu fragen, aber somit war der Urlaub für die beiden sicher! Sie haben sich schön 1 Woche zuhause ausruhen können.

Ich wollte 1-2 Tage Urlaub haben, dass hätte mir gereicht.

Als ich dann die Anfrage gestellte hatte, ob ich zu dem Zeitpunkt Urlaub nehmen könnte wurde von einer anderen Kollegin nur gesagt "Das kommt überhaupt nicht in Frage!!!!"....

Mein Chef hat mitbekommen, dass ich keinen Urlaub habe und wurde richtig sauer! Er versteht nicht, wieso ich keinen Urlaub genommen habe und fragte sich schon die ganze Zeit wieso ich denn bei der Arbeit wäre.

Also er war mehr sauer auf die anderen, als ich ihm sagte dass es doof gelaufen wäre,ich nicht gefragt worden bin usw.

Dann hat er mir die 2 Tage Urlaub gegeben und drohte mir quasi lieb, dass ich es auch wirklich so machen sollte.

Die Kollegin, die mir sagte dass es überhaupt nicht geht mit dem Urlaub hat es dann später mitbekommen und war ziemlich sauer, dass ich das Angebot von meinem Chef angenommen habe!

Also ich denke mir, wenn der Chef damit einverstanden ist, dass ich Urlaub habe dann sollte man es doch auch so hinnehmen oder??

An dem 1. Tag wo ich dann den Urlaub hatte erzählte die Kollegin wieder hinter meinem Rücken etwas über mich. Zum Glück habe ich eine sehr liebe Kollegin die es mir auch sofort erzählt hat. Natürlich war die Geschichte der anderen Kollegin wieder einmal komplett anders dargestellt worden wie es in der Realität ist.

Jetzt möchte ich nicht wissen,was heute wieder geredet wird, wenn ich nicht da bin!

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll... Wieso wird immer und immer wieder irgendetwas erzählt, was überhaupt nicht wahr ist.

Kann die Kollegin es nicht verkraften, dass ich mich mit meinen Chefs so gut verstehe, wirklich all das mache was sie mir auch sagen und einfach nett und hilfsbereit bin??

Laut der Kollegin bin ich eine Schleimerein... Was ich nicht so empfinde, weil ich wirklich einfach manchmal zu nett und lieb für diese Welt bin!

So langsam habe ich wirklich keine Lust mehr zur Arbeit zu gehen.

Ich weiß, man sollte es sich am Hintern vorbei gehen lassen, aber manchmal ist es leichter gesagt als getan.

Ich mache meine Arbeit sehr sehr gut, laut meinem Chef. Daran sieht man ja auch, dass es mir Spaß macht.

Aber ich habe jetzt schon wieder Bauchschmerzen, wenn ich daran denke, dass ich morgen wieder arbeiten muss.

Ich möchte meine Ausbildung nicht hinschmeissen, ich bin jetzt 24 Jahre und habe denke ich mal keine Chance noch eine zu beginnen!! Lehrjahre sind keine Herrenjahre, ich weiß! Aber muss man sich so etwas gefallen lassen ???

Antworten
J8asnmindxa75


Ja, ja, Kolleginnen können richtig kacke sein. :)z Kenn ich auch. %-|

Aber sag mal, warum bestimmt deine Kollegin, wann du Urlaub hast und nicht grundsätzlich dein Chef?

A]leoWnoxr


Das fällt schon unter Mobbing ... kannst du mal mit deinem Ausbilder darüber reden?

rpaysmecho


1. Deine Kolleginnen haben weder das Recht, Dir Urlaub zu genehmigen, noch abzulehnen. Dies obliegt einzig dem Ausbilder!

2. Wer hinter Deinem Rücken redet, redet mit Deinem Arsch!

3. Solange sie über Dich reden, bist Du interessant. Mancher Promi würde da echt neidisch!

Denk mal bitte drüber nach ...

Ausserdem: Mach das, was der Chef und Dein Beruf von Dir verlangt. Zu 100%. In unserer Branche heißt das: "Dienst nach Vorschrift". Das schmeckt nicht jedem, weil es mit Arbeit verbunden ist, aber es sichert DIR Deinen Arbeitsplatz auch über das Ausbildungsverhältnis hinaus.

Kollegen, die über Dich reden, haben keine eigenen Probleme. Sie können gar nicht 100% arbeiten. Sonst hätten sie andere Sachen im Kopf. So machen sie Fehler und das fällt ihnen irgendwann auf die Füße.

Hör Dir das hier mal bitte an:

[[http://www.youtube.com/watch?v=LVlDiNmsL3E]]

Vielleicht hilft Dir das ...

DRakinex23


Danke für die Antworten!

Also es ist eigentlich so, dass wir uns Urlaub nehmen können bzw planen sollen und dann erst einmal mit dem Team absprechen sollen, ob es so passt oder nicht! Je nachdem wie das Personal zu dem Zeitpunkt da ist.

Heute sind es anstatt 5/ 3. Das reicht aus!!

Es ist ja nicht nur der Punkt mit dem Urlaub. Es ging auch mal um einen Arzttermin, den ich alle halbe Jahre habe. Dass passte ihr auch nicht, dass ich an dem Nachmittag nicht da bin. Und ich sollte den Termin an meinen freien Nachmittagen planen! Natürlich...verständlich! Aber meine freien Tage sind Mittwochs und Freitags. Jeweils am Nachmittag!

Und welcher Facharzt hat dann auf?? Sie hat ihre freien Nachmittage Dienstags und Donnerstags!

Wenn das bald so weiter geht, dann werde ich wirklich mal mit meinen Chefs sprechen, denn so habe ich wirklich keine Lust mehr auf meine Ausbildung!

Momentan geht mir das so nahe, dass ich täglich Kreislaufprobleme habe und ich mich einfach nicht wohlfühle!! :(

AWlegonxor


Wenn das bald so weiter geht, dann werde ich wirklich mal mit meinen Chefs sprechen, denn so habe ich wirklich keine Lust mehr auf meine Ausbildung!

Ich würde lieber zeitig ein klärendes Gespräch suchen wenn die Fronten noch nicht komplett dicht sind.

DJakiHnex23


Das doofe an der Sache ist auch, ich bin mit ihr in einer Schicht!

Wir arbeiten Abends immer zusammen! Und dann ist sie sowas von freundlich! Ich kann es einfach nicht abschätzen und was hat sie davon, wenn sie über mich redet mit den anderen und dann wieder so freundlich ist?

rTasmexho


Wenn sie nicht Deine Ausbilderin ist, hat sie Dir GARNICHTS zu sagen! Sie DARF Dir keine Termin verweigern, sie DARF Dir keinen Urlaub ablehnen. Sie hat keine Rechte ...

Und das mit dem Team mag ja sozial gemeint sein, ist aber rechtlich gesehen Schwachsinn. Du darfst als Azubi NICHT ALLEIN arbeiten. Es muss immer jemand "hinter Dir" sitzen und Deine Arbeiten beaufsichtigen.

Klar, das ist in der Praxis ganz anders. Aber auf gut deutsch heißt das, dass Du STÄNDIG ENTBEHRLICH bist!

Dir DÜRFEN keine Aufgaben aufgetragen werden, für die kein anderer mehr zuständig ist, denn Du bist KEIN voller Arbeitnehmer und darfst dann die Verantwortung auch nicht tragen!

Stell Dir vor, Du bist für die Auszahlung der Löhne verantwortlich. Du gibst die Löhne ein, wie Dir lustig ist. Keiner kontrollierts. Man verlässt sich auf Dich. Verstehst Du, was ich meine? Totales Chaos!

So gehts nicht. Und wenn Deine Chefs das mit Dir so machen, gehört ihnen mal das Ausbildungsgesetz vor die Nase gehalten, damit sie an ihre Ausbilderpflichten erinnert werden.

DfaNk&inne2x3


Also meine Chefs muss ich da in den Schutz nehmen! Sie machen wirklich mehr als das Nötige, damit ich Spaß an der Arbeit habe!

Aber vielleicht ist es auch einfach meine Schuld, dass ich den Mund nicht aufmache! Aber ich denke mir dann auch, ich bin NUR die auszubildende, die dann auch den Mund halten sollte,damit es nicht schwierig wird.

Dass ich darunter leide sieht man ja! :( Leider!

Vielleicht sollte ich wirklich etwas ändern!

r/asmYeho


Richtig! Du bist Azubi ... Kein Sklave!

Auch Azubis haben Rechte! Und langfristig geplante Termine sind berücksichtigungspflichtig!

Rede mit Deinen Chefs bzw. mit Deinem zuständigen Ausbilder.

rCasRmexho


Im Übrigen finde ich die 2 starren freien Nachmittage, an denen alle Ämter und Ärzte zu haben fragwürdig. Einer dieser Tage ist ok.

Das ist ja so, wie wenn jemand Montag bis Samstag 8 – 20 Uhr arbeiten muss. Heute ginge das schon, aber vor ein paar Jahren sah es so aus, dass er dann nie einkaufen konnte. Auch auf sowas muss ein Arbeitgeber Rücksicht nehmen.

knnuf?fel:txje


Mach dich mal nicht so runter :-)

Auch Azubis haben Rechte und dürfen und sollen die Klappe aufmachen, wenn etwas ist.

Ändere was an der Situation. Sonst schmeißt du irgendwann die Ausbildung hin und das wäre doch schade, wenn sie dir so viel Spaß macht. :)z

D<ak<iHne23


Hallo Zusammen!

Ich melde mich auch mal wieder und muss mich ehrlich gesagt wieder "ausbrechen" bei euch.

Ich bin jetzt seit einer Woche krankgeschrieben und demnach nur zuhause.

Gestern habe ich mit meiner lieben Arbeitskollegin telefoniert und sie hat mir schon wieder die besten Geschichten erzählt, die bei der Arbeit ohne mich wieder vorgefallen sind.

Die eine Kollegin schafft es einfach nicht, einmal ihren Mund zu halten und zu lästern.

Das größte was mich momentan stört ist, dass sie von einer anderen Kollegin ein Bild, welches ich in ein soziales Netzwerk gestellt habe, erläutert bekommen hat und dieses wieder einmal total falsch aufgefasst hat. Es handelte sich um kein Partybild sondern von einem Bild vom Sofa aus geschossen. Wo nur meine Hand drauf sichtbar war....

Ihr Zitat an meine liebe Kollegin war dann :" Wie kann sie Bilder einstellen, und im Internet sein, wenn sie doch krankgeschrieben ist!"...

Was geht es sie an, was ich während meiner krankschreibung mache?? Ich meine es ist ja wohl nicht verboten im Netz zu surfen, wenn man etwas mit dem Magen und Darm hat oder? Ich bin ja quasi nicht tot, wenn ich krankgeschrieben bin!!

Selbst wenn man krankgeschrieben ist, darf man spazieren gehen, einkaufen etc... All das, was die Gesundheit nicht weiter gefährdet oder sehe ich das falsch??

Ich weiss einfach nicht mehr, was ich mit der Kollegin machen soll... Sie findet immer wieder neue Geschichten, die sie dann verdreht damit sie im guten Licht steht und lässt alles Böse auf meiner Schulter aus! Und ich weiss ganz genau, dass wenn ich wieder arbeiten gehe sie sich nichts anmerken lässt.

So langsam habe ich wirklich keinen Nerv mehr und auch keine Kraft. Und ich möchte meine Ausbildung wegen so einer wirklich nicht abbrechen!!

Ich sollte mir auch nicht immer wieder alles so zu Herzen nehmen, aber ich kann es einfach nicht anders :(

JBasmoin<da7Z5


So langsam habe ich wirklich keinen Nerv mehr und auch keine Kraft. Und ich möchte meine Ausbildung wegen so einer wirklich nicht abbrechen!!

Wie lange musst du noch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH