» »

Steuernummer, Lohnsteuerersatzbescheinigung

LsianX-xJill


anetti36

Was meinst du mit "aber das ist nun mal Deutschland"?

D,erKGermpane


Ne, immernoch nichts bekommen. Ich hab an dem besagten Tag das Schreiben bei denen eingeworfen. Hatte irgendwann dann doch mal einen Mitarbeiter am Ohr der mir dann sagte dass ich doch bitte den Antrag ausfüllen und einschicken soll, das würde nicht gehen wenn ich direkt vorbei kommen würde. Die Steuernummer müsse wohl geändert werden. Ah ja...

Nun hab ich nach über einer Woche noch immer nichts im Briefkasten. Morgen steh ich auf jeden Fall bei denen vor der Tür. So langsam hab ich echt die Suppe auf, als wenn ich nichts besseres zu tun hätte als wegen so einem Sch*** wieder dahin zu rennen. Zumal das jetzt schon die zweite schriftliche Aufforderung ist dass sie mir doch bitte so eine Bescheinigung schicken. Erst bei der Ummeldung Anfang des Jahres und jetzt vor einer guten Woche als ich den Antrag bei denen eingeworfen habe.

Ich kanns echt nicht glauben!

a`ne7ttix36


lian, ich meinte die bürokratie in deutschland und das ich schon oft an falsche oder unvollständige informationen der entsprechenden sachbearbeiter gekommen bin. oftmals erreicht man ja die institute nicht direkt, sondern über entsprechende callcenter. letztens ging es auch um eine information vom arbeitsamt für meinen sohn. beim ersten anruf gab es keine möglichkeit eine bestimmte nummer telefonisch zu erhalten.kein zugriff, angeblich datenschutz (die nummer wurde aber selbst vom sohnemann dort angegeben und man konnte das auch direktnachvollziehen). beim zweiten anruf überhaupt kein problem. alles muß doppelt und dreifach angegeben werden, obwohl bereits im system.

germane, geh direkt rein ins finanzamt und laß dir das schreiben mitgeben, dass funktioniert :)z

L]i|an-Jixll


oftmals erreicht man ja die institute nicht direkt, sondern über entsprechende callcenter.

Das soll keine Bürokratie, sondern ein von den Bürgern gewünschter Fortschritt im System sein, um Beamtenstellen einzusparen ;-)

Die wenigen verbliebenen Beamten sollen immer mehr an Fällen bearbeiten. Das geht natürlich nicht, wenn alle paar Minuten das Telefon klingelt. Deshalb wurden billige Kräfte angelernt, die die Hotline bedienen, aber sonst nicht viel weiterhelfen können. Der Datenschutz spielt da natürlich auch eine große Rolle.

Beim Finanzamt gibt es solche Hotlines noch nicht. Die telefonische Errreichbarkeit leidet unter dem Personalangel aber natürlich trotzdem. Da sind wir tatsächlich schon an einem Limit angelangt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH