» »

Beleidigungen,Drohungen durch Kollegin-wie verhalten?

sNpoUo.k:y7x9 hat die Diskussion gestartet


Ich hab ein riesen Problem mit einer Kollegin.

Wir sind zeitgleich eingestellt worden,und schon am ersten Tag legte sie ein recht asoziales Verhalten an den Tag, angefangen mit Lästern und Beschimpfungen anderer Kolleginnen.

Da ich mit den anderen recht gut klar kam,ignorierte ich sie erstmal.

Die Wochen darauf lief es recht ruhig, allerdings kommt keiner so recht mit ihr klar,weil sie ihre Arbeit nicht vernünftig macht und Anweisungen des chefs gerne ignoriert.

Vor eta 4 Wochen fing noch eine neue Kollegin an,etwas älter aber sehr nett,alle kommen mit ihr klar.

Nur sie nicht.

Gestern kam sie immer wieder zu mir,und meinte ich kann die Alte nicht ab,blöde Fotze etc.

Als ich mit dieser neuen Kollegin am Mittagstisch saß,erzählte ich ihr davon.

Nachdem meine Kollegin weg war , kam diese andere und setzte sich zu mir.

Sie sagte , ich mag Leute nicht die hinter ihrem Rücken lästern,und offensichtlich wär ich wohl auch so eine hinterfotzige Schlampe.Sie hätte uns beobachtet und wüßte genau das wir über sie geredet haben.

Ich hab nur dazu gesagt : wenn du meinst stand auf und ging.

Sie mir hinterher und immer lauter werdend , warf sie mir alle möglichen Dinge an den Kopf,angefangen von Schlampe,Hure,Fotze, wenn ich Dich nachher draußen erwische hau ich dir aufs Maul.

Ich war wohl auf 180,da wir aber in einem Restaurant arbeiten,und der chef 3 m neben uns war, nur etwas fester und bestimmter gesagt,sie solle mich einfach in ruhe lassen und ging.

Sie folgte mir,und dann ging es los, jedesmal wenn wir irgendwie nur ansatzweise nicht in der nähe der gäste oder des chefs waren, beleidigungen,drohungen etc.

da ich nicht wirklich jemand bin,der direkt zum chef geht und petzt versuchte ich es anders,da es mir langsam reichte.

ich ging nach hinten, in die nähe wo der chef und die chefin sich aufhielten, und trank einen kaffee,ich wußte das sie mir folgen würde.

und dann ist die kollegin abgedreht, sie fing wieder an,ich hau dir aufs maul,und ich sagte nur trocken: das ich jetzt wahnsinns angst hätte, und dann flippte sie aus.

ich machte mich richtung tür auf, sie mir hinterher und zog mir am arm und fuhr mich an, in dem moment ging ich nur um die ecke,und teilte dem chef ,der dies nun scheinbar doch irgendwie alles mitbekommen hat,nur mit das ich mit dieser person nicht mehr zusammen arbeite.

sie gewitterte währenddessen weiter ,so das die gäste die an der theke standen schon schauten.

naja der chef meinte dann nur wir sollten das bitte nicht jetzt ausdiskutieren.

und das wars.

ne halbe stunde später hatten wir feierabend.

ich hab nur von einem kollegen die info bekommen das wir angerufen werden wegen der neuen pläne.

ich weiß nun nicht was ich davon halten soll.

normalerweise werden die pläne sonntags fertig gemacht von einem kollegen.

ich saß dann noch ne weile auf arbeit unterhielt mich mit den kollegen darüber,die ja so ziemlich alles mitbekommen haben.

ich hatte gehofft das es noch mal ein gespräch mit dem chef gibt,aber nix.

wie soll ich mich denn jetzt verhalten,auf meine meinung beharren nicht mehr mit ihr zusammen zu arbeiten?

oder weiter machen.

wobei,wie soll man den sowas auf dauer ignorieren?

ich hab mich wirklich noch recht ruhig verhalten,aber ich hab selbst gemerkt das ich kurz davor war an die decke zu gehen.

ich mein ich weiß auch nicht wie der chef dazu steht, und ich versteh auch nicht wie man als chef nicht eingreift wenn man mitbekommt, das andere aufs übelste beleidigt werden.

vorallem ist diese ungwissheit so ätzend.

ruft er an,vielleicht ruft er auch gar nicht mehr an,soll ich vielleicht anrufen.

Antworten
EIrd&bEeerFeroyop


Hey Spooky *:)

Darf ich fragen, wie alt alle beteiligten sind? Und wie lange seit ihr schon in dem Restaurant beschäftigt?

Ich arbeite auch (mittlerweile seit gut 10 Jahren) in der Gastronomie, und habe auch feststellen müssen, dass es oft solche "Aktionen" in vielen Häusern echt an der Tagesordnung stehen, einer fällt immer "aus dem Rahmen". Ob es Missgunst, Eifersucht oder weiß Gott was ist, immer wollen einem andere das Arbeitsleben schwerer machen :(v

Vor kurzem war ich auch in einer blöden Situation (ich bin momentan im Ausland und hier auch in der Gastronomie tätig) und ein Kollege hat sich allen gegenüber ziemlich daneben benommen, hat mir rassistische Kommentare unter die Nase gerieben und ich fühlte mich auch persönlich angegriffen. Da habe ich, genau wie du, versucht zu erreichen, nicht mehr mit dieser Person in eine Schicht gesteckt zu werden. (Zum Glück hat sich das dann an Silvester erledigt, nachdem er sich einen Drink von der Bar geholt hat und auch keinen Hehl daraus gemacht hat, dass er da gerade Alkohol trinkt, hat das Management ihn direkt gekickt ;-) ) Gibt es bei euch denn genug Mitarbeiter bzw könnte man die Personalplanung so ausrichten, dass ihr nicht zusammen arbeiten müsstet? In dem Falle, würde ich sowohl mit dem Planschreiber, also auch mit deinem Chef darüber sprechen. Vielleicht bist du ja auch nicht die Erste, die von Problemen mit der Kollegin berichtet. Auf Dauer sind solche Leute einfach nicht tragbar in einem Team, vor allem, wenn man im Team arbeitet und auf die Hilfe der Kollegen so angwiesen ist. Ich würde es auf jeden Fall also ansprechen!

Und die Reaktion von deinem Chef kann ich auch nicht verstehen, er ist doch fürs Klima verantwortlich, da könnt ihr nur hoffen, dass er auch gemerkt hat, von wem die Sache ausging, also wer der "Herd" ist ;-)

Oooh, langer Text geworden, hoffentlich auch was hilfreiches dabei ;-)

Halt uns auf dem Laufenden!! @:) @:)

Liebe Grüße *:)

sMpoo3ky7x9


*:)

Darf ich fragen, wie alt alle beteiligten sind?

wir sind ein buntegemischtes team.

in der komplett besetzung 7 leute.

alter aller,von 25- 60.

besagte kollegin ist anfang 30 ,ich 32.

Gibt es bei euch denn genug Mitarbeiter bzw könnte man die Personalplanung so ausrichten, dass ihr nicht zusammen arbeiten müsstet?

naja,wir sind wie gesagt 7 leute.

wenn jetzt nix großes anliegt,ist das auf jeden fall zu machen.

allerdings , bei größeren veranstaltungen (karneval ist ja nicht mehr weit), dürfte es schwierig werden.

Und die Reaktion von deinem Chef kann ich auch nicht verstehen

ich auch nicht, zumal es schon mal eine ähnliche situation ,nur mit einer anderen kollegin gab. nicht ganz so arg,aber trotzdem.

und der chef weiß auch, das irgendwie keiner mit ihr klarkommt.

anfangs sagte er immer:

es gibt halt in einem team immer weniger gute leute,und wir sollen das beste draus machen.

das mag schon sein,wenn man es nur rein arbeitstechnisch betrachtet.

allerdings würde ich als chef niemanden im team dulden,der andere ständig beleidigt,einem körperlich zu nahe tritt,und droht.

ich weiß nicht was ich jetzt tun soll,abwarten bis der chef sich meldet,oder selbst anrufen?

EDrdbeeerFroxop


hmm, also ich denke anrufen wäre schon gut, wenn die, wie gesagt, sonst immer die Pläne Sonntags machen...also ich würde anrufen :)z

Wenn du auf dem aktuellen Plan nicht darum herum kommst, mir "ihr" zusammen zu arbeiten würde ich sie echt weitestgehend versuchen zu ignorieren, aber auf jeden Fall das Gespräch mit dem Chef suchen für die kommenden Pläne.

Wie hat er denn auf der ähnlichen Aktion mir der anderen Kollegin reagiert?

Auch seine Aussage ("...das Beste draus machen...") ist für mich nicht nachvollziehbar, ich muss als Chef doch nen Gewissen Anspruch an meine Mitarbeiter haben, immerhin kosten die mich mein Geld, und wenn dem einer nicht nachkommt, muss der halt (so hart es klingt) ausgetauscht werden, niemand ist unersetzbar, vor allem, wenn das ganze Team und das Arbeitsklima darunter leidet, und in deine Fall ist es ja schon sehr Krass, mit den Drohungen!

supkookYy79


Wie hat er denn auf der ähnlichen Aktion mir der anderen Kollegin reagiert?

nix konkretes.

ich hab nur von einer langjährigen kollegin gehört,das sie nur noch bis neujahr beschäftigt wird,und danach fliegt.

aber nun gut,sie ist ja immer noch da.

mmmh anrufen? was soll ich denn sagen,wir haben ja gesagt bekommen der chef ruft uns an wegen der neuen pläne.

oder soll ich vielleicht einfach mal blöd fragen ob es irgendwie noch ne aussprache gibt?

och mann ist das ne ätzende situation.

ich hab ja schon schiss,das der uns beide rausschmeißt.

E1rdbeexrFzroop


Hast du denn das Gefühl, dass ihn die Sache diesmal so sehr "interessiert" dass er gleich darüber nachdenkt euch zu rauszuschmeißen? Kann ich mir gerad nicht vorstellen ":/

Gerade nachdem er mit der anderen ja auch so unkonsequent verfahren ist.

Also ich würde ganz plump anrufen und einfach fragen, ob die mir meine neuen Schichten ansagen können. Und dann, je nachdem, wie er drauf ist, mal fragen, ob man mal ein persönliches Gespräch führen kann.

Ich verstehe voll, dass das ne Unangenehme Situation ist, aber zum einen ist es ja nicht deine Schuld (das hat er ja hoffentlich mitbekommen), und zum anderen willst du doch wissen, wie die dich verplant haben!? Wie bist du dort angestellt?

sZpoofky79


Hast du denn das Gefühl, dass ihn die Sache diesmal so sehr "interessiert"

interessieren wird es ihn wohl diesmal etwas mehr als sonst,ja.

ach keine ahnung, wenn man grad nicht weiß woran man ist,geht man halt gern mal alles durch,und malt sich allerlei aus,wie es weitergeht,oder auch nicht.

Wie bist du dort angestellt?

momentan geringfügig,wie die meisten anderen auch.

wir arbeiten größtenteils am wochenende.

K iSxeMi


Eine 30 jährige Frau, die grundlos nur rummault, beleidigt und droht ist als Kollegin nicht akzeptabel!

Wenn sie ihre Arbeit perfekt erledigt und meint daher sich über die Arbeitmoral-/weise der anderen herziehen zu müssen, dann würde ich es verstehen, wenn sie mal Kritik übt.

Ich verstehe nicht, aus welchem Grund sie überhaupt anfängt über andere Kolleginen zu lästern. Ist sie so toll? So beliebt? So perfekt? ...dass sie denkt, dass man auch noch ihrer Meinung ist und zu ihr hält?

Ne- So einer muss man eigentlich immer sagen: "Hör mal zu, ich weiß nicht, was dir an der Person nicht passt. Wenn du sie kritisieren willst, dann rede doch mit ihr, nicht mit mir!"

Wenn man mit so einer zusammen "lästert" oder nur sagt :"JA ich verstehe dich!" ist eine eine Bestätigung für sie... und leitest du dann an das Lästeropfer weiter, wie die eine tickt...

dann bist du die Hinterhältige!

Seltsam finde ich es auch, dass ne 30 Jährige so austickt und solche Wörter verwendet.

Blöde hinterhältige Kuh! Wäre ja noch Ok – aber unter die Gürtellinie sollte es in dem Alter nicht mehr gehen!

Soweit sollte man sich schon im Griff haben!

DU selber willst dich eigentlich mit allen verstehen und keine Probleme haben.

Über kleine Macken von Kollegen kann man zwar lästern, aber wenn man halbwegs offen und freundlich dabei bleibt, kann man erwachsenen Menschen auch so Kritik äußern, ohne das die Person total austickt! Normalerweise!

Solange man sich dabei auch halbwegs gepflegt ausdrückt, sollte sich das Betriebsklima in der Arbeit nicht sonderlich verschlechtern!

Diese spezielle Kollegin von dir hat sich selber leider garnicht im Griff!

Total agressiv, charakterschwach, niveaulos, unmöglich!

Dein Chef hat ja mitbekommen, dass du dich professionell so weit es ging zurückgehalten hast.

Solange diese Frau nicht wieder rummault, beleidigt, intrigiert oder bedroht würdest du höchstwahrscheinlich ganz normal weiterarbeiten!

Aber sobald SIE sich nicht an dir normalen Verhaltensregeln hält...bist du machtlos und wirst auch noch zum Opfer!

Das solltest du schon mit deinem Chef bereden!

A}rtuas


Das solltest du schon mit deinem Chef bereden!

du bist doch keine 16 mehr also was soll das Theater ... klarenTisch machen ... das ist doch assoziales Verhalten

s8p@ookyx79


ok ich hab angerufen.

sie fliegt raus.

ich hab auch gesagt das es mir leid tut das das ganze so halbwegs mitten im restaurant passiert ist,ich aber auch nicht mehr wußte was ich tun soll damit sie aufhört.

auf jeden fall,hat ers verstanden. und meinte das ich bleibe wenn ich denn möchte.

puuuh jetzt bin ich aber erleichtert.

K(i3SeMi


WOW!

Aber anders geht das nicht! Schade, dass man in dem Alter nicht in der Lage ist sich sozial zu benehmen!

Ich denke nicht , dass es das erste mal ist bei ihr, dass sie rausfliegt wegen schlechtem Benehmen!

s4pnook?y7x9


ich will gar nicht wissen ,wie ihre kinder mal werden wenn sie größer sind.

ich weiß auch nicht was genau sie für ein problem hat.

Ich verstehe nicht, aus welchem Grund sie überhaupt anfängt über andere Kolleginen zu lästern. Ist sie so toll? So beliebt? So perfekt? ...dass sie denkt, dass man auch noch ihrer Meinung ist und zu ihr hält?

scheinbar ist sie überzeugt davon.

sie kann alles besser, sie ist besser als alle anderen,sieht besser aus.

jedes wort was man zu ihr sagt,wird als angriff gedeutet.

KCi:SxeMi


Ojee...hat die Frau auch noch Kinder?

Ich denke eher, dass ihre Überzeugung nur Fassade ist!

Und jedes Wort wird gleich als Enttarnung verstanden und als Angriff gewertet!

Die Frau hat in Wirklichkeit extreme Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein!

Mit einer selbstsicheren Person kann über alles Reden und auch mal blöde Witze reißen, ohne dass sie sich gleich gekränkt oder attackiert fühlt. Selbstbewusste können halbwegs mit Kritik umgehen, d.h. sie verteidigen sich mit Ausreden :-) und schmunzeln selber über ihre eigenen Macken!

Beispiel:

Ich sitze mit anderen Müttern und den ERzieherinnen beim gemeinsamen Elternfrühstück und es geht dem Ende zu, alle sind vollgefuttert.

ICh: "Bin ich froh, dass ich heute die Leggings mit Gummizug anhabe...ich habe mir richtig rundgefuttert!"

(Erzieherinnen sind beide recht beleibt – und ein paar der anderen Mütter auch)

Ne Freundin: "Oje, habe nicht dran gedacht, aber ich mach mal mein Gürtel auf...oh drückt das!"

Wir haben alle noch unsere Kommentare zu unserem super leckeren Frückstück geäußert und dass wir eben Mittags dafür nichts essen werden etc. wir fanden alles recht lustig!

Schlanke und moppelige haben gemeinsam sich amüsiert :-)

Was ich später mitbekommen habe:

Eine Mutter, die am Tisch hinter uns saß hat das Mitbekommen und ist wie eine Furie wütend rausmarschiert... und soll über uns draußen mit den Raucherinnen gelästert haben, wie ICH nur so reden könne?!?! Mit welchem Recht ??? Weil ich sei ja schlank und dann über Dicke herziehen und lachen - das sei total mies!

KQiSeMxi


Sorry:

nicht "mir richtig rundgefuttert" – sondern "MICH"

g`aAtxo


Geh das nächste Mal direkt zum Chef und sag es ihm persönlich. Dieses Rumgeier, in die Nähe der Tür herumschleichen, damit er es mitbekommt ist nicht nur feige, sondern auch unprofessionell. Wie soll er etwas unternehmen, wenn nichts konkretes an ihn herangetragen wird? Wenn er mit ihr das Gespräch sucht, kann sie sich immer herausreden.

Das nächste Mal also mehr Mut, mit den Kollegen zusammenschließen und sachlich bei dem Chef auftreten.

Hier über sie zu lästern und sie zu beschimpfen macht dich letztendlich nicht besser als sie.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH