» »

Wieviel Piercings im Gesicht sind im Job "erträglich"?

C)olcehiucin


Industrial, würde ich drin lassen. Haare offen tragen, fertig, dann fällts keinem auf.

d`ummsNchmarrxer74


also an der uni ist das doch schnuppe -- die gammeligen geiwis werden sich ja nicht an so bisserl metallschrott stoßen. aber :)= für den prof, diese eckel-pershings braucht keine socke. :)z

A4duixal


gammelige geiwis? ":/

Die Ohren sind gar kein Problem denk ich. Septum wohl schon eher. Wobei ich echt viele gepiercte WiMis kenne. Ich hatte aber auch schon nen Prof mit lila Haaren, der immer in Lederkluft rumlief und nen Dozenten mit hinternlangen Dreads. Ich finds einfach wichtig was die fachlich draufhaben.

Alle würd ich jedenfalls nicht rausnehmen. Bei uns sind jetzt Tattoos nix schlimmes und ich habe auch nen Kollegen mit Augenbrauenpiercing. Ich selbst habe zwei recht auffällige Ohrenpiercings... Aber ich arbeite halt auch bei den Soziologen und die haben bekanntlich alle nen Tick und rennen selbstredend alternativ umher ;-D

Afll1RxB


eckel-pershings

Wer oder was ist das denn? ":/

d-umJmscMhmarrTer7x4


êkel-piercings ;-)

A[l>l1RB


:-)

H'er1ma3n_the_JGerman


Piercing statt Pershing. Abwandlung eines bekannten Sprichworts aus den 80er Jahren.

WAateCrlix2


Ich habe das nicht direkt beim Vorstellungsgespräch thematisiert, weil mein Prof mich ja nicht anders als mit Piercings kennt. Also hätte er mir auch nicht die Stelle angeboten, wenn es grundsätzlich nicht geeignet für die Arbeit wäre. Aber er meint damit die Veranstaltung die ich gebe, ich soll den Studenten gegenüber seriös auftreten. Es wäre mir zu peinlich zu fragen, welche Piercings genau er als unseriös empfindet, aber von einigen soll ich mich trennen.

Naja, das Ding ist denke ich mal die Veranstaltung, das "Lehren". So an sich wird der Prof nix gegen haben, denk ich, weil wie du schon sagst hätte er es dir sonst nicht angeboten. Aber an einen als "Lehrperson" werden komische Ansprüche gestellt. Man weiß ja nie, wie manche Studenten so drauf sind (gibt schon echt kindische Assis manchmal...) und ich denke mal der Prof meint eher, damit die alle Respekt vor dir haben, solltest du dich ein bisschen absetzen von ihnen. Vom Wissen her tust du das sicher, aber vom Äußeren? Das ist halt ein Problem, was man nicht unterschätzen sollte. Aber du kannst ja schauen, wie die Leute so drauf sind, vielleicht respektieren sie dich ganz normal, du fühlst dich auch total als "Lehrperson" usw... dann gibts eig. keinen Grund, sich da zu "verkleiden"...

Du glaubst nich, wie sehr das "Outfit" der Lehrpersonen bei uns noch wichtig ist... also hintenrum reden wir immer noch drüber, selbst gegen Ende des Studiums noch... ;-) Bei manchen hat sich die Kleidung inzwischen geändert, andere juckt es nicht und die rennen immer so rum... es kommt halt drauf an, wie du dich fühlst. Wenn du auch auf den Tisch hauen kannst oder Hausarbeitstermine durchsetzen kannst, obwohl du Piercings hast und alle darauf gucken und dich einschätzen, dann ist es ok. Wenn du das Gefühl hast, es untergräbt deine Autorität, dann wirst du es von dir aus ändern... aber da muss man erstmal testen...

Mein Kumpel meinte neulich auch, wenn man bewertet wird, kann man nie so rumrennen wie man will (egal welcher Fachbereich). Also was machst du da? Deinen Doktor? Oder kriegst du von irgendwem ne Einschätzung? Dann sollte man sich wirklich evtl. ein bisschen verstellen, wenn die das so haben wollen. Nicht dass dann deine Piercings in die Bewertung einfließen (natürlich ohne dass es jemand sagt... hinterfotzig wie sie manchmal sind... :=o ).

daummsLchmarxrer74


Naja, das Ding ist denke ich mal die Veranstaltung, das "Lehren".

da sehe ich wie gesagt eher das kleinere problem. ein erhebliches problem sehe ich aber bei forschungskooperationen mit drittmittelgebern. ach halt, wir waren ja bei geiwis. ;-)

e6kkxi1


ich frage mich, wozu Piercings? Ach, um aufzufallen in der Öffentlichkeit. Wahrscheinlich hast Du kein Selbstvertrauen um auffallen zumüssen. Ich denke, daß intelligents sexie ist, als das Metall im Gesicht.

A6l?l1xRB


Oh, oh. Deeeckung! ]:D

s>crew1ba9lxl


Ich finde Seriösität sollte nicht am Erscheinungsbild festgemacht werden. Natürlich würdest du auf den ersten Blick vielleicht ohne Piercings seriöser wirken, aber bei allem was darüber hinausgeht musst du dir durch deine fachlichkeit und dein auftreten die Seriösität selber aufbauen.

Kurz gesagt: ich an deiner Stelle würde alle Piercings drin lassen.

Mzme` Vaulxois


Ach, um aufzufallen in der Öffentlichkeit. Wahrscheinlich hast Du kein Selbstvertrauen um auffallen zumüssen. Ich denke, daß intelligents sexie ist, als das Metall im Gesicht.

das passt hier nicht rein. :=o (das ist schließlich keine grundsatzdiskussion)


Ich finde Seriösität sollte nicht am Erscheinungsbild festgemacht werden.

:)z

Natürlich würdest du auf den ersten Blick vielleicht ohne Piercings seriöser wirken, aber bei allem was darüber hinausgeht musst du dir durch deine fachlichkeit und dein auftreten die Seriösität selber aufbauen.

vor allem (um mal ein extrembeispiel zu wählen): bringt einem die ganze seriosität ja nichts, wenn man kein selbstbewusstsein hat. was bringt mir, als professor, denn eine mitarbeiterin, die zwar seriös aussieht, aber sich am liebsten in der ecke verkriecht? dann nehm ich lieber die mit piercings, die sich (gerade deshalb? vielleicht weil ihr bewusst ist, dass sie "anders" aussieht) durchsetzen kann.

A-du3i,axl


Ich denke, daß intelligents sexie ist, als das Metall im Gesicht.

Ich sitze auf meinen Fingern. Ich schreibe es nicht. Nein das tue ich nicht. Nein! Aber mein Kollege und ich liegen grade unterm Tisch vor Lachen ;-D :)=

M}etall9süchtsixg


@ ekki

Da bist du auf der falschen Fährte. Erstens verändert sich jeder Mensch künstlich, um sein Aussehen zu modifizieren.

Hast du denn deine natürliche Haarfarbe? Änderst sie nicht, weil es dir anders gefällt?

Wachsen deine Augenbrauen im natürlichen Zustand, wird da nichts entfernt, weil es für dich einfach schöner ist?

Schminkst du dich gar nicht?

Trägst du keine Ohrringe?

Wenn 4mal Nein sagst, dann OK! Aber fast jeder Mensch ändert etwa an seiner Erscheinung im Gesicht. Jemand macht das, die andere dies. Und jemandem gefallen eben Piercings. So, das war mal zum Gesicht.

Und jetzt zum Selbstvertrauen und Zwang aufzufallen. Da bist du noch einmal falsch. Ich mag Piercings! Und ich trage sie auch an Stellen, die so gut wie Niemand zu Gesicht bekommt. Weil es mir so gefällt. Das tue ich garantiert nicht, um aufzufallen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH