» »

Was verdient ihr im Büro-Teilzeitjob, unterbezahlt?

E(mma&_Pee"l


Oh, die Verärgerung kann ich verstehen.

17,40 Euro bei 20 Stunden Teilzeit, dazu Weihnachtsgeld (volles Gehalt) und etwas Urlaubsgeld. Bürojob, Mittelstand der größeren Sorte, seit vier Jahren dort beschäftigt, Abitur, Ausbildung dazwischen aber einige Jahre letztlich abgebrochenes und fachfremdes Studium

Ich empfinde dein Gehalt auch nicht als hoch, im Gegenteil. Die Buchhaltung wird normalerweise doch recht gut bezahlt, mir wäre das auch deutlich zu wenig.

In der Elternzeit zu pokern ist allerdings immer eine schlechte Ausgangslage. Ich drücke dir trotzdem die Daumen, dass du etwas erreichen kannst. @:)

DGie_P2auxla


Tarif? Davon redet bei und nie jemand. Denke nicht, dass wir einen Tarif haben. Das geht eher nach Nase würde ich behaupten...

Parvati: auf die Hand bekomme ich das auch nicht ;-)

Davon gehen Lohnsteuer und sämtliche Sozialabgaben ab.

Und ich mag zu bezweifeln, dass auch studierte Ingenieur mit passender Arbeitsstelle 14euro Brutto verdient... Ich kenne 2, die verdienen auf jeden Fall das doppelte!

Emma: Elternzeit ist schon vorbei. Bin nach einem Jahr wieder zurück. Schon seit Monaten wieder.

Gehaltsverhandlung wäre erst in einem Jahr wieder möglich. Und dann gibt's wieder eine andere Ausrede...

Also jetzt oder nie. Mal sehen, ob ich mich heute traue :=o

DPie_Paqula


Entschuldigt die Fehler. Tippe mit dem handy @:)

E=mma._Pexel


Sorry, ich da sollte auch stehen Elternzeit/Teilzeit.

Meine Erfahrung von Freunden und Bekannten ist leider, dass du meist auf dem sitzen bleibst, was du dir vor den Kindern erkämpft hast. So traurig das auch ist.

Viele Arbeitgeber denken wohl, man solle dankbar sein, wenn man mit Kind überhaupt einen Job hat. %-| Ich drücke dir aber natürlich trotzdem die Daumen und würde definitiv versuchen zu pokern. :)*

SZinne1stät"er


Und ich mag zu bezweifeln, dass auch studierte Ingenieur mit passender Arbeitsstelle 14euro Brutto verdient

*hüstel* Ich hab 2 Euro mehr :=o

Bei uns spricht ja keine Socke über ihr Gehalt...

Wenn du nicht anfängst, tut es keiner. Ist in der Regel nicht sooo schwer, andere dazu zu bringen, dir ihr Gehalt zu verraten, wenn du ihnen subtil einen Vergleich bietest. Dann sind sie nämlich entweder stolz oder entrüstet, und beides lockert die Zunge ]:D

Ich weiß zumindest, daß du in meinem Arbeitsumfeld für eine Bürokraft gut bezahlt wärst. Die haben so um die 10 Euro/h.

Aber da gibt es, klar, regional starke Abweichungen.

LxilaBLixna


Offtopic:

Und ich mag zu bezweifeln, dass auch studierte Ingenieur mit passender Arbeitsstelle 14euro Brutto verdient

*hüstel* Ich hab 2 Euro mehr

Du verdienst als Ingenieur 16 EUR brutto? :-o

In welcher Region lebst du?

_^Parv~at"i_


Und ich mag zu bezweifeln, dass auch studierte Ingenieur mit passender Arbeitsstelle 14euro Brutto verdient... Ich kenne 2, die verdienen auf jeden Fall das doppelte!

Ingenieure verdienen nicht zwingend mehr. Gut, kommt auch auf die Region und den Betrieb an. In Sachsen ist das für einen Ingenieur schon viel. Mein Mann bekommt gerade mal 2000€ Brutto auf die Hand. Mit 1700€ hat er bei der Firma angefangen. Mein Vater bekommt 1700€ Brutto und muss auch noch am Tag knapp 180km fahren. Der Kumpel von meinem Mann bekommt gerade mal 500€ mehr als er. Ist ja nicht so, dass ich auch Fälle kenne, wo auch besser verdient wird. Meine Schwester und ihr Verlobter zum Beispiel. Die wohnen aber auch woanders und sind auch bei sehr großen Konzernen als Ingenieure beschäftigt.

_cParDvati_


Parvati: auf die Hand bekomme ich das auch nicht ;-)

Davon gehen Lohnsteuer und sämtliche Sozialabgaben ab.

Das ist mir schon klar. Heißt ja nicht umsonst Brutto ;-)

kaatha@rina-$dgie-@grxoße


@ paula:

wenn ihr so ein großer Konzern seid habt ihr doch sicher einen Betriebsrat. Frag doch den mal nach einem Tarifvertrag...

D!uke6NukAem


Welcher Ingenieur geht denn für 1700 Brutto arbeiten? Das Einstiegsgehalt einen Ingenieurs mit Bachelor Abschluss liegt bei 3500 - 4500. So ein großer Unterschied, das kann doch nicht sein. Was haben die für Fachgebiete?

Rtl0mmp


Ingenieur ist halt nicht immer gleich MB oder Elektrotechniking., ich weiß, zB ein Architekt oder sonstiger der sich auch Ing. schimpfen kann steht da oft wesentlich schlechter da.

_edelielahQ_


2000 Euro Brutto als Ingenieur? Da kann mein Freund ja echt froh sein (ist er auch, nicht, dass das jemand falsch versteht *g*). Er ist Mechatronik-Ingenieur (Bachelor) und hat als Einstiegsgehalt in einem ehem kleineren Unternehmen 2200 Euro Netto (!) bekommen, mittlerweile (nach knapp einem Jahr) ist er bei knapp 2400 Euro Netto. Das man dieses Gehalt nach einem Ingenieursstudium nicht mal Brutto hat, ist schon heftig...Es hängt wohl wirklich stark von der Region, der Firma etc. ab, mhm.

Die_Paula, ich kann nicht so richtig einschätzen, wie viel oder wenig dein Gehalt ist, aber ich glaube, das kannst so richtig auch nur du selbst....Und, wie man hier sieht, sind die Gehälter ja auch wirklich sehr unterschiedlich und dann empfindet es wahrscheinlich auch jeder anders, ob ein Gehalt hoch oder niedrig ist...Kommt vielleicht auch auf das Umfeld an. Ich verdiene als Sozialpädagogin mit voller Stelle aktuell beispielsweise knapp 1700 Euro Netto und bin damit zufrieden, wenn ich aber sehe, was Freundinnen und Freunde von mir in anderen Branchen (IT-Branche, Lehrer, Kaufmännische Ausbildung in einem sehr großen Unternehmen etc.) verdienen, kommt es mir fast schon wieder "wenig" vor, weil ich dann die mit dem niedrigsten Gehalt bin...das ist auch alles irgenwdo relativ.

Und wenn du mit deinem Gehalt aktuell nicht zufrieden bist, würde ich schauen, dass ich in deiner Region und deiner Branche Vergleichswerte finde und ggf. auch beim nächsten Gespräch nochmal höher pokern, was deine Gehaltsvorstellungen betrifft...

*:)

TCoso


Er ist Mechatronik-Ingenieur (Bachelor) und hat als Einstiegsgehalt in einem ehem kleineren Unternehmen 2200 Euro Netto (!) bekommen, mittlerweile (nach knapp einem Jahr) ist er bei knapp 2400 Euro Netto

Bleibt dann die Frage zuwas man eigentlich studiert ? Das hatte ich als Nicht-Akademiker ein Jahr nach Ende der Ausbildung auch (Kfm.techn. Angestellter/mittelst. Unternehmen). Eingestiegen damals zu DM-Zeiten mit exakt DM4000 brutto.

RClmmxp


Bleibt dann die Frage zuwas man eigentlich studiert ?

Gute Frage, vielleicht weil man genau diesen Job machen will, weil die Chancen später noch besser sein könnten.

Zudem ein Einzelvergleich zum eigenen guten Job noch lange nicht zielführend ist.

BUoa1rderG$irlie


Parvati: auf die Hand bekomme ich das auch nicht ;-)

Davon gehen Lohnsteuer und sämtliche Sozialabgaben ab.

Das ist mir schon klar. Heißt ja nicht umsonst Brutto ;-)

Mein Mann bekommt gerade mal 2000€ Brutto auf die Hand ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH