» »

Mutter-Kind-Kur: Nordsee oder Ostsee?

S6teph1-Bouxnty hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe heute von meiner Krankenkasse meine Mutter-Kind-Kur bewilligt bekommen und folgende Vorschläge wurden mir mitgeschickt:

1.) [[http://www.therapeutikum-westfehmarn.de]]

2.) [[http://www.klinik-nordseedeich.de/Klinik-Nordseedeich.aspx]]

3.) [[http://www.klinik-schwedeneck.de/Klinik-Schwedeneck.aspx]]

4.) [[http://www.ak-familienhilfe.de/fachkliniken/norderheide_wattenmeer_nordsee.html]]

Ich "schwanke" zwischen 1 und 2 - wobei mir in den Erfahrungsberichten (bei google) zu jeder der beiden Kliniken die "Negativ-Punkte" nicht gefallen:

Bei der 1. Klinik Westfehmarn soll die Kinderbetreuung unter 6 Jahren sehr dürftig sein (mein Sohn ist 4), allerdings finde ich dort das Wohnkozept super (einzelne Häuser mit je 4 Appartments) - denn das würde den negativen Punkt zu Klinik Nr. 2.) Nordseedeich völlig eliminieren: die Lautstärke auf dem Flur. Hier wurde nämlich moniert, dass es den kleinen Kindern abends nicht möglich ist zu schlafen, weil besonders zur Schlafensgehenszeit auf den Fluren vor dem Zimmer umhergetrappelt würde.

Außerdem schläft mein Kind im Familienbett, was bei Klinik 1 gut möglich wäre, weil es da jeweils ein Elternschlafzimmer mit großem Bett gibt - in Klinik 2 hätte jeder von uns ein schmales Bett, was wir auch nicht zusammen schieben könnten....

War irgendwer von Euch schon in einer dieser vier Kliniken und kann mir einen persönlichen Erfahrungsbericht einstellen?

Hauptindikation bei mir sind Asthma Bronchiale, starke Pollenallergie (Pluspunkt für Klinik 2), Bluthochdruck und AV-Block (Herzrhythmusstörungen).

Antworten
KKar!atelxady


Also bei allem, was mit Lunge zu tun hat, würde ich ganz pauschal zur Nordsee tendieren!

b-e^ax43


auf jeden fall nordsee mit athma und allergien!!!

Setephv-BouVntxy


Danke Euch beiden - das wäre ja auch mein Gefühl.... - also, wenn es an der Nordsee ein großes Bett gäbe, in dem wir zusammen schlafen könnten, wäre es für mich keine Frage - sofort Nordsee....

Kann ich der Krankenkasse eigentlich auch selbst eine Klinik vorschlagen? Wenn ich z.B. eine Klinik an der Nordsee finden würde, mit einem großen Bett? ":/

L!il@a


Die Krankenkasse übernimmt nur die Kosten für Kliniken, mit denen sie einen Vertrag hat. Daher wirst du dir wohl schon einen Platz in einer der genannten Kliniken suchen müssen. Ich empfehle auch, da nicht zu lange zu warten, da die Plätze begrenzt sind. In beliebten Kliniken kann's da schon mal eing werden, gerade im Sommer.

L^ila


An deiner Stelle würde ich mich für Klinik Nr. 2 (Nordsee) entscheiden; ist ja kein soo großes Problem, zwei Betten zusammenzuschieben. Und der gesundheitliche Aspekt sollte in jedem Fall im Vordergrund stehen!

S^tephX-Bo`uzntgy


Ja, ich würde die Nordsee wie gesagt auch bevorzugen - Betten zusammenschieben ist allerdings bei einem Hochbett nicht möglich ;-)

Ich habe eine nette Klink (Nordfrieshörn) in Dangast gefunden, die ich gerne nehmen würde. Außerdem steht da was von "Recht auf freie Klinikwahl"... Kapazitäten hätten sie auch noch frei... ich will dort morgen einmal anrufen und dann rufe ich die Krankenkasse an. Vielleicht habe ich ja Glück?

T{wilihght mGardxen


ich war damals in schillig an der nordsee.

es gab 2 einzelbetten, die ich (war echt ein akt,da sauschwer...) in 1 zimmer gewuchtet habe. mir war egal,ob man das darf oder nicht.

MW-Joaxnne


Nimm doch einfach eine Luftmatratze fürs Kind mit ;-)

SAteph)-oBoxunty


es gab 2 einzelbetten, die ich (war echt ein akt,da sauschwer...) in 1 zimmer gewuchtet habe. mir war egal,ob man das darf oder nicht.

;-D :)^ - könnte ich sein ;-D ...und dann die nächsten 3 Wochen täglich bei der Rückenschule verbringen :=o

Ich habe nun Friesenhörn (Horumersiel/Dangast) mal angefragt ob man zwei Betten zusammenschieben könne...

Ich weiß, dass in 2 getrennten Zimmern schlaflose Nächte vorprogrammiert wären, weil mein Sohn im Moment arg viel träumt und ich denke, ich müsste mindestens 3-4x pro Nacht wandern... was ja auch nicht sehr dienlich der Erholung ist.... ":/

Nun bin ich gespannt auf deren Antwort - 1. ob das mit den Betten geht und 2. ob ich die Klinik frei wählen darf, auch wenn die Kasse eine andere vorgeschlagen hat...

Wisst ihr eigentlich, wie das mit der Anreise aussieht? Meine Tante erzählte, dass man von der Kasse die Bahnfahrkarte geschickt bekäme - aber wenn man mit dem eigenen PKW anreisen würde, müsste man nur die Tankquittung der An- und Abreisetage zusammen mit der unbenutzten Bahnkarte zurücksenden und würde die Benzinkosten erstattet bekommen? ":/

L\ila


Meine Reha wurde zwar von der Rentenversicherung bezahlt, aber ich denke, dass das mit den An- und Abreisekosten bei beiden Kostenträgern gleich ist. Man bekommt entweder eine Bahnfahrkarte zugeschickt/ersetzt oder eine Kilometerpauschale bei Anreise mit dem eigenen PKW. Dass man mit dem PKW anreisen will, sollte man rechtzeitig (vor dem Versand der Bahnfahrkarte) kundtun. Zur Erstattung der Kosten muss man dann ein Formular (gab's bei mir in der Klinik auf Anfrage) ausfüllen, in dem die Entfernung Wohnort-Klinik eingetragen werden muss. Die Anzahl Kilometer wird dann mit einer Kilometerpauschale multipliziert und den sich daraus ergebenden Betrag erstattet der Kostenträger. Ich würde mich vorher noch erkundigen, ob an der Klinik kostenlose Langzeitparkplätze/Tiefgaragenplätze zur Verfügung stehen. Und du solltest dir auch überlegen, ob du wirklich mit dem Auto hinfahren willst. Ihr werdet dort ziemlich viel "Programm" haben und nicht viele Möglichkeiten, das Auto überhaupt zu nutzen. Außerdem solltest du den Stress einer (längeren?) Autoanreise nicht unterschätzen (von einem möglichen Unfall/einer Panne ganz abgesehen).

LPila


Ob die Kur in der von dir präferierten Klinik von deiner KK übernommen wird, solltest du am besten mit deiner KK abklären – nur die können dazu eine verbindliche Aussage treffen!

S1telp\h-BoIunty


Danke für Deine schnelle Antwort, liebe lila. Das mit der Km-Pauschale habe ich nicht gewußt - ist aber auch ok. Ich bin davon ausgegangen, die Spritkosten alleine tragen zu müssen...

Joah ... ich wollte schon gerne mit dem Auto fahren - erstens hab ich seit Donnerstag einen Neuwagen, den ich mal einfahren wollte und zweitens sind es ja nur 500 km. Die schaff ich schon. Bin auch schon alleine (also mit einer Freundin aber als einzige Fahrerin) an den Comersee (~800 km) gefahren, nach München (~400km) und als ich gerade meinen Führerschein hatte ganz alleine nach Augsburg (~300km). Außerdem kenne ich mich: ich habe immer unmengen an unsinnigem aber in dem Moment des packes für mich wichtiges Gepäck dabei, ich würde es hassen beim Zug umsteigen zu müssen, 4-jährigen an der Hand, Gepäck auf der anderen Seite.... nee... so lieber ins Auto laden, hinfahren, ausladen - gut ist :)z . Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung - also, sollte es diese Klinik werden. Im Therapeutikum Westfehmarn wird sogar die Anreise mit eigenem PKW geraten, da man sonst "verloren" sei...

Ich werde jedenfalls morgen mal bei der KK anrufen und nachfragen, ob ich auch in die Klinik Friesenhörn dürfte.... Da hab ich wirklich ein gutes Gefühl bei - und ich hoffe, dass ich mit ebendiesem auch zurückkommen würde... Wie viele schon sagten "Eine Mukiku fällt und steht mit der Kinderbetreuung und der Unterbringung"... und so ist es wirklich. Wenn ich mein Kind nicht mit gutem Gefühl abgeben kann, ist der Erholungsfaktor gleich null, weil ich mich nur stresse....

T?wilig`ht GBardxen


ich wüßte gerne, ob es auch eine muki kur gibt, wo es eine kleine wochenendbetreuung gibt ;-)

denn ich kenne es nur so, das es am we zwar programm gibt, aber das war erstens teuer und zweitens meinst nicht kleinkind geeignet...

und wenn dann noch das wetter mies ist, kann so ein we verdammt lang werden...

SIte.ph-Bo*unty


Kann man sich an den WE's nicht mit anderen Muttis zusammentun, die Kinder im selben Alter haben? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH