» »

Nah am Wasser gebaut- wenn die Tränen zu schnell fließen

KEirGkexl


Ich hab letztens Casper geguckt und hatte Tränen in den Augen.....

SUpringhchild


@ Kadhidya:

Wenn das erst vor Kurzem aufgetreten ist, kann es eine Nebenwirkung der Pille sein.

Auch von der Pille Danach? Ich hab noch nie hormonell verhütet und neulich mal die PD nehmen müssen, und ich fang momentan wirklich bei allem möglichen an zu weinen und bin allgemein seeehr unausgeglichen. Normalerweise werden mir vielleicht die Augen ein bissel feucht, aber ich kann's unterdrücken. Wir haben am Wochenende zum Beispiel diesen Film über eine Kindesentführung geschaut, und mir war es echt peinlich, aber ich hab sooo geheult... |-o

E9heCmaljiger, Nuttzer (#4831499)


Bei mir wars während der Pille so. Jemand hat mir ehrlich und direkt was gesagt und ich hab geheult ... seit ich abgesetzt hab, nichts mehr – also nur mehr ganz selten bei bestimmten Filmpassagen oä :)z

E}hemalijger Nut?zerd (#50039x56)


Warum müssen Männer eigentlich nie heulen? ???

Müssen wir schon. Es gab auch schon Filme wo mir die Tränen kamen, im Berufsleben aber nicht. Generell finde ich das aber nun auch so keine schlechte Eigenschaft. Ist menschlich, mir mir zählt sowas!

Wobei man im Berufsleben sich auch nicht alles so zu Herzen nehmen sollte, denn meist bekommen Vorgesetzte Druck von oben und leiten das nach unten weiter. Manchmal ist eine "Mir doch egal" Haltung nicht verkehrt... ;-D

Veioletxta


Auch ich bin nah am Wasser gebaut, meine Mama auch, also weiß ich woher ich's habe.

Ich kann bei Filmen auch sehr gut weinen, ganz egal welcher Art von Film. Meistens wo ich mich reinversetzten kann, was mich auch mal,passiert ist.

Ich bin ein sehr friedliebender Mensch und ein gerechter Mensch, ich mag es nicht wenn Unrecht passiert, in welcher Form auch immer. Ich ertrage es schlecht kritisiert zu werden, woran ich aber schon arbeite und mittlerweile ist es nicht mehr ganz so schlimm. Grad in der Arbeit habe ich gelernt bzw lerne ich damit umzugehen.

Meine damals beste Freundin sagte immer, wenn wir zB Streit hatten und ich zu Weinen anfing: Na toll und jetzt drückt sie wieder auf die Traenedruese und jeder soll Mitleid mit ihr haben! Als ob ich das mit Absicht gemacht hätte. (Blöde Kuh)

A?liaInna


Es tut auf jeden Fall gut zu hören dass es nicht nur mir so geht sondern offensichtlich vielen Frauen so geht. Das hilft zwar auch nicht, tröstet aber ein bisschen.

Bachblüten habe ich heute leider nicht bekommen, morgen dann.

Es geht mir nicht in den Kopf warum ich mir die Arbeit so zu Herzen nehmen.

Und warum die Sch...arbeit immer bei mir landet. Und ich dann die bin die abends bis in alle Ewigkeit im Büro sitzt, während die Jungs alle schon Feierabend gemacht haben.

Die Aussage mit der Tränendrüse und "schon wieder Tränen, das bringt uns ja jetzt so weiter" kenne ich leider auch. Weiß jemand warum wir, evolutionsbiologisch gesehen, heulen? Also was ist der Sinn der Tränen?

p(etit2_s0orcixere


Oh, lauter Gleichgesinnte (wenn man das so nennen kann)!!

Ich musste vor Weihnachten ständig weinen, Lateinabfrage, Hausaufgaben, vor Schulaufgaben etc.

Ich weine nie, wenn ich traurig bin, immer nur dann, wenn ich gestresst bin, wütend oder hilflos.

In der hilflos-Situation eigentlich nicht zu schlimm, irgendjemand hilft einem und dann klappt das auch.

Auch in der Stresssituation ist Weinen ganz praktisch, weil ich dann wieder weiß, dass mein Limit endgültig überschritten ist.

Nur wenn ich sauer bin, dann nervt das Geheule. Da ist man grad in einer hitzköpfigen Diskussion/ Auseinandersetzung, und dann fang ich das Weinen an. Hilfreich, wirklich! >:(

Und bei Filmen muss ich eigentlich nie weinen, gab bisher einen einzigen, wo ich geweint hab.

@ Evolutionstheorie

Hilfe holen? Schutzinstinkt? Irgendsoetwas wird es sein, falls es Evolution ist und nicht Erziehung.

Srk8ter{.gixrl


Wow, ich bin gerade aus Zufall auf diesen Beitrag gestoßen. Zum Glück! ;-D

Mir geht es nämlich auch so... ich heule einfach zu schnell. Selbst wenn mein Freund mir nur sagt dass ich irgendwas falsch gemacht habe (Licht ausmachen vergessen, irgendwas nicht aufgeräumt usw.) Kann ich mich einfach nicht mehr beherrschen :-(

Und wenn er fragt was los ist kann ich ihm nichtmal sagen warum ich weine, schließlich nehme ich ihm es ja nicht übel wenn er mir sagt was ich besser machen kann.

So gehts mir eben dauernd...

Nebenbei werd ich sehr schnell knallrot im Gesicht wenn mir was unangenehm ist, aber das ist ein anderes Thema ;-)

Die Rescue Tropfen werd ich mal ausprobieren! Danke für die Idee!

So wie ich das verstanden hab nimmt man die Tropfen also genau in dem Moment in dem es einem schlecht geht?

Liebe Grüße @:)

LvadySxue


Also was ist der Sinn der Tränen?

Das hab ich dazu gefunden:

Die Wissenschaftler vermuten, dass emotionale Tränen auch einen körperlichen Hintergrund haben. Ein Stoff in den Tränen soll eine Art körpereigenes "Beruhigungsmittel" sein, das über die Haut und die Augen von der Tränenflüssigkeit aufgenommen wird. Und der Mensch scheidet mit den Tränen Schadstoffe aus, die sich durch Stress und seelische Belastungen im Körper ansammeln. Eine Träne enthält auch Hormone und Salze wie Calcium, Kalium und Mangan. Menschen, die nicht weinen, sollen schneller krank werden. Das Gefühl der Erleichterung und Beruhigung, das viele Menschen nach dem Weinen verspüren, hat also vermutlich auch einen biologischen Hintergrund.

ABl-iannxa


Hmm, eine Erleichterung verspüre ich (direkt) nach dem Weinen nicht. Eigentlich eher das Gegenteil, ich bin verärgert über mich selbst und schaffe es auch nicht mich klar auszudrücken. Das ist dann eher am nächsten Tag so, dann habe ich mich mit der Situation arrangiert und kann dann die Situation analysieren und ggf. das Problem lösen. Aber die Tränen habe ich noch nie als Erleichterung bzw. Beruhigung empfunden. Wie geht es denn den anderen hier damit?

Aber dass ich im Vergleich zu den Kollegen eher selten krank bin kann ich bestätigen. Zumindest was heftigere Krankheiten, die am Arbeiten hindern angeht. So leichte Erkältungen habe ich mit ziemlicher Regelmäßigkeit, unabhängig von der Jahreszeit.

Die Rescuetropfen habe ich noch nicht ausprobiert, werde aber berichten und würde mich über andere Erfahrungsberichte hier freuen.

AXlian,na


@ LadySue wie geht denn dein Freund damit um? und wie hättest du es gerne dass er damit umgeht?

ASli/annxa


oh, Entschuldigung. Die Frage ging natürlich an Sk8ter.girl. |-o

S,k28t~er.gxirl


@ Alianna:

Der ist eig total lieb... versucht rauszufinden was los ist und nimmt mich in den Arm.

Ich merk aber auch dass es ihn nervt wenn ich ihm keinen Grund nennen kann.

Mir gehts dann genauso wie dir, ich schäm mich dafür dass ich so leicht losweine und verfluche mich selber. Dadurch wirds aber auch nich besser.

Vielleicht bin ich im Moment noch näher am Wasser gebaut, weil wir vor kurzem umgezogen sind und ich am Anfang sehr schlimmes Heimweh hatte. Wird aber jetzt langsam besser :)

AClianxna


@ Sk8ter.girl

Seid ihr denn weit weggezogen?

Und wie würdest du Dir wünschen, dass er damit umgeht?

und hast du schonmal die Rescuetropfen ausprobiert? Ich habe die inzwischen gekauft, aber noch nicht gebraucht.

Rmafa|88


Mir als Kerl geht es genauso wie euch :°( . Ich bin ebenso nah am Wasser gebaut. Vorallem wenn ich Kritik bekomme oder angemault werde, schlecht behandelt fühle breche ich leicht in Tränen aus, was mir natürlich total peinlich ist. Letzte Woche hat mich auf Arbeit jemand vollgeschnauzt, weil ich was nicht richtig gemacht habe (obwohl ich erst seit kurzem da bin) und ich musste mich echt zusammenreißen das ich nicht losgheule. Ich hatte schon Wasser in den Augen. Irgendwie komme ich mit solchen Situationen überhaupt nicht zurecht, besondern wenn man schon angeschlagen ist.

Die Rescuretropfen habe ich, benutze sie aber nur zum schlafen ! Glaube kaum das ich mich nach einnehmen der Tropfen auf Arbeit noch konzentrieren könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH