» »

Nach Probearbeiten keine Antwort

m}ussu ja hat die Diskussion gestartet


hey, ich habe mich bei einer bekannten firma beworben und hatte glück, ich wurde schnell zum vorstellungsgespräch eingeladen. da das vorstellungsgespräch sehr gut lief, wurde ich zum probearbeiten eingeladen. der chef und der personalleiter sagten mir noch beim gespräch, dass wenn mir das probearbeiten gefällt und ich den job danach noch haben will, sie für mich einen vertrag zum 1.mai machen würden.

ich habe das blöderweise als zusage aufgefasst ":/

es ging dann zum probearbeiten und im kurzen vorgespräch vor der arbeit meinten sie, dass ich erstmal schauen soll, wie mir alles gefällt – eine zusage könnten sie mir heute aber nicht geben. das hat mich schon etwas irritiert, aber ich habe nicht weiter ein problem darin gesehen, weil ich dachte, ich könnte die leute ja noch von meiner arbeit überzeugen. das probearbeiten lief sehr gut, habe 150% gegeben, ich war schnell mit den mitarbeitern per du, wir verstande uns super und ich habe viel initiative gezeigt. der job macht riesenspaß. der chef (wir haben uns am ende des tages schon geduzt) hatte mir sicher zugesagt, sich innerhalb von 2 wochen zu melden. die 2 wochen sind allerdings am freitag abgelaufen und nun ist es ja so, dass der vertrag zum 1.mai gemacht werden sollte.

wegen betriebsausflugs ist heute leider keiner in der firma erreichbar.

kann ich das projekt eurer meinung nach als gescheitert ansehen oder soll ich es am 2.mai nochmal probieren? bin leider sehr stark traurig und demotiviert gerade :(.

Antworten
Rxat)lo`s23


Hey Du, ich denke (leider) dass du die Sache als erledigt ansehen kannst.

Meiner Erfahrung nach (arbeite selbst auch im Personalbereich) gibt es entweder eine zügige Zu- oder hinausgezögerte Absage - oft wird eben erst gewartet bis der Alternativkandidat fest zugesagt (oder unterschrieben ) hat.

Mein Mann hat vor kurzem auch ähnliches erlebt, erst kam es total schnell zum VG, dann zum Probearbeiten, war alles spitze, lockere und positive Gespräche sowie die Zusage sich binnen zwei Wochen zu melden - nach 4 oder 5 Wochen kam die Absage, 08/15-Schreiben per email.

Soviel dazu. Sorry, dass ich dir nichts positives sagen kann, aber erfahrungsgemäß läuft es so. Ruf ruhig am Mittwoch nochmal an, dann hast du wenigstens Gewissheit, viel Hoffnung würde ich mir aber nicht mehr machen, besser schonmal Augen auf für andere Jobs!

s1chuimsetnier125


ich habe das blöderweise als zusage aufgefasst

Moin, *:)

meiner Meinung nach war das auch im Prinzip eine, da sie es ja nur von deiner Motivation abhängig machen, ob du den Job haben willst oder nicht und nicht vom ERfolg des Probearbeitens. Wie das aber so ist bei allem Mündlichen wird sich daran im Falle des Falles keiner mehr erinnern oder es wurde nie so gesagt :-D

Ich würde auf jeden Fall am Mittwoch dort anrufen und mal vorsichtig anfragen. Normalerweise ist die Faustregel ja, etwa 8 Tage nach dem zugesagten Termin anzurufen, allerdings gibts ja bei dir eine Vertrags-Deadline. Ich halte es für unrealistisch, sich 2 Wochen nach dem Probearbeiten erst melden zu wollen, wenn dort gleichzeitig in dem Zeitraum auch de Vertrag gemacht würde. Die hätten dich dann ja freitags erreichen müssen, damit du heute unterschreiben kannst.

Meiner persönlichen Erfahrung nach kann man nicht so viel drauf geben, wenn ARbeitgeber sicher zusagen, sie melden sich dann und dann und auch die VErträge werden oft doch nach hinten verschoben.

Also nicht gleich entmutigen lassen @:)

kVeiYnsteixn


Das kann alles oder nichts bedeuten, im Zweifelsfall aber wahrscheinlich eher, dass die Sache gestorben ist. Zusagen kommen in der Regel schnell, Absagen werden rausgezögert, wenn überhaupt welche kommen. Die Quasi-Zusage ist natürlich nicht die feine Englische. Du bist dir sicher, dass du eine seriöse Firma erwischt hast? Manche Firmen nutzen es bewusst aus, Bewerber zum Probearbeiten kommen zu lassen, ohne jemals vorzuhaben, sie einzustellen. Fällt ja auch nicht weiter auf.

Ich würde auf jeden Fall anrufen und der Sache auf den Grund gehen, damit sie sich zumindest nicht aus der Affäre ziehen können.

s^chniemkxi


ich würde auf jeden fall noch mal nachfragen.

wenn sie dir absagen, dann rätselst du nicht mehr länger herum und wenn sie dir doch noch ne zusage erteilen, weil du dich gemeldet hast, dann biste froh!

kann ja auch gut sein, dass die auf sowas warten.

I#t's a bSeaut1ifuxl day


Je länger das Probearbeiten (Einfühlungsverhältnis) andauert, desto eher kann man von Ausbeuterei ausgehen, sprich: dass nicht beabsichtigt war, die Bewerberin einzuschätzen oder gar einzustellen. In solchen Fällen geht es meist darum, kostenlose Arbeitskräfte ohne jegliche arbeitsrechtliche Verpflichtungen zu bekommen. Zuletzt war deswegen Amazon im Gerede.

Aber wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, warst Du ja nur einen Tag zur Probearbeit?

Dann ist es gut möglich, dass die Entscheidung eben noch etwas andauert, weil z.B. der Abteilungsleiter noch kein OK von seinem Vorgesetzten bekommen hat.

Höflich, aber bestimmt nachfragen.

PCeter,Pan0x07


Das ist ja wirklich doof gelaufen. Ich meine, eigenlich gilt im Arbeitsrecht eine mündliche Zusage schon als Vertragsabschluss. Aber das ist natürlich von der Wortwahl abhängig. Ich denke dennoch, dass du morgen nochmal nachfragen kannst, ohne schlechtes Gewissen. Du musst ja schließlich wissen was los ist bzw. woran es gescheitert ist. Grüße

A/ur`orxa


Meist bedeutet die Aussage "In 2 Wochen melden wir uns", dass sie sich nicht melden werden. Das ist sozusagen die höflich verpackte Absage. Bei Zusagen, heißt es (zumindest bei mir) immer, dass sich binnen der nächsten 2-3 Tage gemeldet wird. Das war dann auch immer der Fall, manchmal sogar noch am selben Tag.

EvhIemali&ger 8Nutzzer V(#3h25731)


Ich würde einfach mal anrufen und anfragen. Mehr als dann direkt absagen können sie ja nicht, aber dann hast du Gewissheit

GuoldenWxinter


Ich glaube auhc nicht, dass die sich noch positiv melden. Aber Wunder geschehen ja immer wieder.

W:altr0aut19x33


Ich hatte die letzte Zeit 2x ein Probearbeiten,hörte dann auch wir melden uns..was nicht passiert ist

Muß nicht bei dir so sein @:)

S*ilbe<rmünxze85


Erstmal: Wünsche Dir viel Glück und keine Aktion: Mit Speck fängt "Man" Mäuse.

Nachfragen solltest Du schon, auch um weiterhin dein Interesse zu Zeigen.

Aussicht: Eher 20-80%

m(us9s jxa


Ja, also es hat sich folgendes ergeben: Der Personalchef ist krank und zwar schon seit 2 Wochen. Er ist wohl etwa 1 Tag nach meinem Probearbeiten krank geworden. Hat sich auch noch für die kommenden 1 1/2 Wochen krank gemeldet, meinte der nette Mann im Sekretariat. Ich soll in 2 Wochen wieder anrufen. ":/ Ich weiß nicht, ob ich jetzt Hoffnung haben soll oder eher nicht. Ich hab zum Glück noch 2 andere Vorstellungstermine aber das war halt schon meine TRaumstelle. :-(

mdusFs jxa


Seines Wissens nach ist noch keiner eingestellt worden am 1.Mai ":/

kEeins%tein


Dann bist du vermutlich noch im Rennen. Oder die Sache wurde insgesamt abgeblasen wegen der Erkrankung des Chefs und die Stelle wird bald wieder ausgeschrieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH