» »

Was anziehen zum Bewerbungsgespräch bei 400 Euro Jobs ?

LTuc/ixe26 hat die Diskussion gestartet


Hi,

wie ich einem anderen Thread schrieb, will ich mich bei mehreren Discountern auf 400 Euro Basis bewerben. Momentan bin ich dabei, die Unterlagen zusammenzustellen... hake momentan beim Bewerbungsfoto fest. In jedem Fall werde ich zum Friseur gehen müssen. Und bei der Kleidung ist das auch etwas schwierig gerade, zumal ein guter Freund von mir meint, dass es am besten wäre, wenn ich über einen Anzug oder ein Kostüm verfügen würde. Habe ich beides nicht. Hatte ich zwar mal, passte mir aber nicht mehr oder war vom vielen Tragen verwaschen.

Ne einfarbige, einfache Bluse hätte ich auch nicht parat. Zumindest nicht im klassischen Sinne. Meine Klamotten sind jetzt auch nicht unbedingt alle als sportlich zu sehen, aber die sehen eben eher verspielter aus.

Ich habe z.B. sehr viele Shirts, die in etwa so aussehen:

Das habe ich z.B. in weiß: Rundhals-Shirts – Bodyright Longshirt im Romantik-Look | neckermann.de

In jedem Fall habe ich auch keine Bundfaltenhose und auch keinen Kostümrock o.ä. Röcke gehen mir sowieso auf den Keks, weil ich dazu kaum passende Schuhe finde. Ist bei 44 halt so ein Fall für sich.

Bei mir hat da ansonsten auf Arbeit, in Frankreich beim Praktikum usw. noch nie jemand gesteigerten Wert gelegt.

Ich wäre euch dankbar für Tipps.

Denkt ihr wirklich, dass die bei 400 Euro Jobs solche Ansprüche an die Bewerber haben?

Antworten
M ast&erxp


Halt anständig halt. Eine saubere Hose und ein passender Pullover oder Bluse reicht. Bei einem 400 Euro Job würd ich auch nicht so einem Aufwand machen.

Lwucxie26


ja, ich eigentlich auch nicht. kam halt von einem Freund von mir. "Ja, was ist, wenn du da jemand Konservativen hast?"

Weinte:rkxind


Ich würde da jetzt auch nicht so aufgedonnert kommen :|N Immerhin gehts nicht um irgendeinen Bürojob sondern um einen Discounter :)D

LRu+cie2x6


und wegen des Bewerbungsfotos? Was würdet Ihr da anziehen?

Das Einzige, was bei mir definitiv von Nöten ist, dass ich mir die Haare mal ordentlich schneiden lasse. Weil ich trage die seit Monaten nur zum Zopf und habe sie mir 2x färben lassen und die Haare sehen wirklich nur noch aus wie die Sau.

Mcast7erxp


Generell sollte man sich abgewöhnen , es allem recht zu machen. Das klappt eh nicht. Sicherlich zählt der erste optische Eindruck und da reicht es wenn man saubere und anständige Kleidung trägt.

Da Du beim Discounter vorsprichst, wäre wohl Anzug oder ähnliches, eh zu hoch gegriffen.

MYasterxp


und wegen des Bewerbungsfotos? Was würdet Ihr da anziehen?

Generell Portraitbilder machen lassen. Da kannst Du recht aufgedonnert hingehen *gg

EChemali`ger. Nutzerj (#325x731)


Ich würde mal sagen sauber, ordentlich und gepflegt. Ib das shirt nun ein Polo, einen v-Ausschnitt oder sonst was hat ist bei einem Minijob um Supermarkt wohl recht egal ...

Ne gescheite Jeans, keine abgelatschten Schuhen (high Heels kommen bei solchen Jobs wo man anpacken muss auch nicht so gut an), gescheites t-shirt, Pulli fertig. Normal eben ;-)

Suunfl\ower_x73


Ich bin selbst bei Vorstellungsgesprächen für Jobs, die ein Hochschulstudium als Abschluss voraussetzen, NICHT immer im Anzug gegangen. Bei wichtigen Forschungsstellen und mehrstufigen Bewerbungsverfahren: JA. Da habe ich zwei graumelierte und einen braunmelierten Hosenanzug. Bei normalen Jobs in einer Klinik: NEIN. Da gibt's dann schwarze Hose (Basics von S. Oliver oder Zero) mit dzent-einfarbiger Bluse. Zuletzt schwarze Hose, weiße Bluse und grüner Kurzarm-Pulli darüber.

Bei 400€-Jobs in einem Discounter halte ich Anzug oder Kostüm für überzogen!

Was ich empfehlen würde:

Schlichte Bluse oder schlichten Pulli mit passendem T-Shirt drunter als Oberteil. Verspielt ginge auch, wenn Du Dich wohlfühlst und es nicht zu sehr nach Kleinmädchen aussieht. Würde halt nicht in Sweatshirt und zu sportlich gehen. Nicht mit zu viel Ausschnitt. Nette schlichte Blusen (mit leichter Raffung vorne bspw.) gibt es für wenig Geld bei Zero. Die Anschaffung lohnt sich durchaus.

Untenrum entweder eine SCHLICHTE Jeans (also nicht modisch ausgewaschen, modisch zerfetzt oder gelöchert) oder halt eine schlichte Hose. Muss ja nicht mal Bundfalte sein, Hauptsache schlicht. Auf auffällige Jeans würde ich ebenso verzichten wie auf auffällige Cargo-Hosen. Chinos gingen bspw. auch.

Bei Schuhen würde ich vernünftige Lederschuhe oder Ballerinas anziehen, aber keine Sneaker/Turnschuhe und halt auch keine HighHeels.

Und "Beerdigungs-Look" würde ich vermeiden. Also schwarze Hose/weiße Bluse (wenn kein Farbklecks dazukommt). Lieber schlichte Hose (schwarz oder grau) und einfarbige Bluse.

Du wilst da ja nicht Filialleiter werden, sondern lediglich aus Aushilfe arbeiten. ZU feines Outfit kann dann durchaus nach hinten losgehen.

PGau)linfe1x1


und wegen des Bewerbungsfotos? Was würdet Ihr da anziehen?

Ganz weiße oder schwarze Oberteile kommen auf Fotos nicht gut rüber. Ansonsten egal.

Ein bisschen schminken evtl., damit die Haut gleichmäßig aussieht, und vor allem pudern, damit nichts glänzt.

L2ila


Wenn es um einen Minijob bei einem Discounter geht, was ist dann gegen Chucks zu sagen? Solange sie anständig aussehen, natürlich. Es soll Leute geben, die keine Lederschuhe tragen ...(und ich wüsste jetzt auch nicht, warum alles andere nicht tragbar sein sollte).

ERhemalig1er Nuatzer (#3^25731x)


Zu meinem letzten Vorstellungsgespräch bin ich mit Jeans und Pullover hin, ordentlich halt. Hat auch geklappt ;-) Kann also zu nicht abschreckend gewirkt haben ;-D

PCfeffemrminZzli<kör


Ich bin mit Chucks (sauber ;-) ), schwarzer Jeans und Polkadotbluse zum Discounter marschiert. Kein Ding ;-)

S"unfl*owe4r_x73


Ich bin zu irgendwelchen Job-Sachen im Studium auch in ordentlicher Jeans und Pulli. Warum auch nicht?

ERhebmalige<r UNutze"r a(#530395-6x)


Ich würde eine Schwarze Hose und eine Bluse empfehlen. Gerade bei 400€ Jobs kommen Leute oft mit den letzten Fetzen zum Vorstellungsgespräch. Der Markt ist eng, mit Zeugnissen wird man dort kaum punkten können, weil es nicht vom großen Interesse ist.

Also bleibt die Vorbereitung auf das Gespräch und der erste Eindruck was dich von anderen abheben kann. Warum den Punkt ersten Eindruck verschenken? Wenn alle anderen Bewerber mit Wollpulli und Jeans kommen, du aber mit schwarzer Hose und ner schönen Bluse ggf. mit Halstuch dann wird man sich an dich erinnern und nicht an die, die es nicht für nötig gehalten haben sich richtig anzuziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH