» »

Bei der Schülerhilfe ist man unterbezahlt

KBadhridPya


Also je nachdem was man für einen Kurs anbietet und wieviele sich anmelden, ist das schon ne Stange Geld :)=

Wollte ich eigentlich machen, aber ich hab jetzt weiter so komische Schichtdienste, ich kann niemals sagen, dass ich z.B. jeden Mittwoch um 20 Uhr Zeit habe... blöd. Ich kann nämlich das aller beliebteste ;-D

IMn-Kog/ Nitxo


.....solange Du keinen Abschluss hast, geht nun mal nichts.

Was meinst Du, wieviele Leute rum laufen, die knapp davor sind....

der Abschluss zählt nun mal.

Vorher geht nicht viel.

KZam?ikAazi0T8x15


@ Lucie

Genauso wie ich als examinierter Lehrer mal fast 29 Euro/45 Minuten bekomme.

Meinst du als fertiger Lehrer an einer Schule? Oder meinst du als Förderlehrer? Wie kommst du denn auf dieses Gehalt?

I8n-Kdogk Nito


....war bei mir an der VHS nicht so.

Ich bekam einen Vertrag, 39.- die Stunde.

Allerdings habe ich einen akademischen Abschluss und sie wollten mich unbedingt, weil sie aufbauen wollten und im Vorlesungsverzeichnis unter meinen Namen "Universitätsdozent" schreiben wollten, vielleicht war es das.

L$ucie126


dann sind aber div. Leute im Informatikbereich ziemlich überbezahlt. Da arbeiten doch auch einige schon vor Studienende in irgendwelchen Firmen und kriegen im Monat so viel raus, wovon andere nur träumen können.

Ich habe da z.B. einen Bekannten, der noch kein Diplom hat und in seiner einen Firma 1200 Euro im Monat raus hat.

Wer bitte hat das als Student – ohne BAföG, KFW, Eltern usw. – wirklich im Monat raus?

Ion-Krog ANitxo


....

Genauso wie ich als examinierter Lehrer mal fast 29 Euro/45 Minuten bekomme.

Meinst du als fertiger Lehrer an einer Schule? Oder meinst du als Förderlehrer? Wie kommst du denn auf dieses Gehalt?

fine ich rätselhaft.

Mein Mann arbeitet neben seiner Schultätigkeit am Telekolleg, die Stunde sind 25.-

Wenn er allerdings als normaler Lehrer Nachhilfe geben würde, würde er aufgrund seiner Qualifikation 45.- – 60.- die Stunde bekommen, so hoch ist sein Marktwert als Schulleiter und Lehrer für naturwissenschaftliche Fächer.

Du siehst, das kann man so pauschal nicht sagen.

Kva9dhidy*a


:-o

Da wo ich im August hinziehe gibt es praktisch keine Einzelnachhilfe (hab bisher nur eine Gymnasiastin gefunden) – ich sollte beim Umzug meinen Lateinkram oben hinlegen und dann mal ein paar Anzeigen schalten :)z Nachhilfe kann man ja auch toll mit Schichtdienst machen. Spricht man eben wochen- oder monatsweise individuell ab.

Lnuc@ixe26


Nein, die 28-29 Euro sind das, was man bei A12 oder A13 halt bekommen würde. Wenn man wirklich verbeamtet ist.

Dieses Gehalt würde ich aber auch kriegen, wenn ich Vertretungslehrer wäre bzw. einen Lehrauftrag hätte. Darum werde ich mich auch noch mal bemühen in nächster Zeit.

Lluci_e2x6


Als Förderlehrer kriegt man auf Honorarbasis 17 Euro ca. Da gehen auch keine Abzüge ab, solange man nicht auf über 700 Euro pro Monat kommt. ;-) Auf die Kk wirkt sich das auch erst so ab 700-800 Euro aus. Habe ich alles mal abgecheckt...

Aber das ist momentan eh kein Thema, da bald Ferien sind. ;-)

I[n-AKogy Nitxo


dann sind aber div. Leute im Informatikbereich ziemlich überbezahlt. Da arbeiten doch auch einige schon vor Studienende in irgendwelchen Firmen und kriegen im Monat so viel raus, wovon andere nur träumen können.

und warum macht das denn nicht jeder?

Eben.

Weil es nicht jeder kann.

Und dementsprechend wird auch bezahlt.

Das heißt nun nicht, dass jeder Geisteswissenschaften"kann",

nur ist das in der Bewertung an sich subjektiver.

Wenn jemand in der Lage ist, zeitnah ein Ablaufdiagramm zu programmieren, ist das nachvollziebar besser zu bewerten, als wenn jemand über Monate hinweg eine Hilfstheorie zur Habitustheorie entwickelt.

E$hemal,iger Nu1tzerh (#32x5731)


Och Lucie .... wäre, hätte ...

Kennst du den Spruch mit dem Spatz in der Hand und der Taube auf dem Dach?? Manchmal sollte man sich auch mit was kleinerem zufrieden geben wenn das sicher ist

L{uciie26


Ja, da hast du Recht, In-Kog-Nito. ;-)

Kyamikazi0x815


@ Lucie

Nein, die 28-29 Euro sind das, was man bei A12 oder A13 halt bekommen würde. Wenn man wirklich verbeamtet ist.

Und wovon träumst du nachts?

Die Besolungstabelle mal eben auf 45min. umzurechnen, ist ein ganz dezenter Denkfehler, denn: du musst die Stunden vorbereiten, du musst zu außerunterrichtlichen Aktivitäten und daran teilnehmen (GLKs, Notenkonferenzen, Elternabenden, Elternsprechtagen etc.) und du darfst haufenweise Arbeiten korrigieren. Berufseinsteiger am Gymnasium haben im Durchschnitt um die 50Stunden-Wochen. Mit dem Gehalt kommst du dann in etwa auf einen Stundenlohn von ca. 10-11€.

L}uci}e26


Diese Vorbereitung habe ich aber in der SH oder als Nachhilfelehrer genauso, liebe Kami. :)

Es ist nicht so, dass mir das, was du da schreibst, nicht bewusst ist; aber normalerweise wird das eben bei 28/45 angesetzt. ;-)

Es hat ja auch irgendwo jemand geschrieben, man müsse sich bei der SH oder als Nachhilfelehrer nicht vorbereiten. Das stimmt so auch nicht.

Vor allem muss man bei der SH auch alles über die Schüler dokumentieren. Neben der Anwesenheit: den individuellen Stoff, wie die sich im Unterricht verhalten haben usw. Das alles ist auch Zeitaufwand, sodass es im Endeffekt bei der SH noch weniger pro Stunde ist.

Dazu gibt es ja noch Lehrergespräche und Teambesprechungen, die auch regulär stattfinden sollen...

Aber für mich ist SH bei meiner Fuß-Kondition immer noch besser, als dauernd nur durch die Gegend zu gondeln.

Immerhin kriege ich ja ab August 6 Kurse die Woche --- weil ich erst mal 2-3 Mon. Vertretung machen soll. :)

E1hemalijger Nut!zer (#325x731)


Gut da ich ja mal wieder ignoriert werde bin ich raus *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH