» »

Muss ich diesen Arbeitsplatz annehmen?

LVisra7x77 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich habe gerade ein Problem. Bin seit 4 Monaten arbeitslos. Habe meine Umschulung zu Industriekauffrau Ende Januar erfolgreich abgeschlossen. Meine Noten waren nicht grad die Besten, eher durchschnittlich, was mich im Nachhinein selber ärgert.

Davor hatte ich Jahrelang eine Schichtarbeit und sehr oft Dauernachtschicht. Sodass ich ständig aufgrund dessen starke Schlafstörungen hatte bzw. immer noch habe. Deswegen wollte ich ja die Umschulung.

Nun bekam ich vor ein paar Wochen, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma.

Musste da ein Fragebogen ausfüllen.

Danach folgte ein Gespräch. Die fragten mich alles mögliche und bei der Verabschiedung haben sie nur gemeint, ob ich mal die nächste Woche vorbeikommen könnt um ein paar Tests zu machen.

Da ich keine Berufserfahrung habe und unbedingt Arbeiten möchte habe ich zugesagt. Nach einem konkreten Termin gefragt.

Die meinten nur : "Wir melden uns". Es vergingen Wochen und da hatte ich die Sache abgehakt, weil ich der Meinung war, dass sie sich nicht mehr melden und habe weitere Bewerbungen an andere Unternehmen verschickt.

Gestern Nachmittags wurde ich von der Zeitarbeitsfirma angerufen und die haben mich gefragt ob ich heute morgen zum Test kommen könnte, habe zugesagt. War wirklich sehr kurzfristig. Habe die Tests gemacht. Schließlich haben wir die dann besprochen. Sie haben nur gemeint, dass ich schlechte Chancen habe, da keine Berufserfahrung. Naja, wie soll ich die denn sammeln, wenn ich keine Möglichkeit bekomme zu Zeigen was ich drauf habe? ???

Hatten für mich dann aber eine "andere Variante".

In ein paar Wochen, 3 Wochen Dauernachtschicht machen, also sowas wie eine Montagehelferin.

Habe dann gesagt dass ich es nicht unbedingt machen möchte augrund meiner Gesundheit aber darüber nachdenken werde. Da erwiderte sie :" Es sind doch nur 3 Wochen, und wir findet keinen der das machen will".

Habe schon Angst, dass ich ne Sperre kriege wenn ich den Arbeitsplatz nicht annehme. Muss ja meine Rechnungen usw. zahlen. Weiß aber nicht ob ich es mit der Nachtschicht packe.

Also was passiert wenn ich absage? Weiß es jemand?

Entschuldigung für die Fehler und vielen Dank dafür, dass Ihr Euch die Zeit fürs Durchlesen genommen habt. @:)

Bin grad etwas durcheinender. :-|

LG

Antworten
SWilberWmünzxe85


Erstmal: Deine Umschulung hat doch wohl die Arbeitsargentur bezahlt oder?

Rede mit deinem Arbeitamtberater- Sage Ihm das Du die Umschulung ja nicht gemacht hast um letztlich wieder in Nachtschichten zu Arbeiten. Zudem bringen dir drei Wochen Job eh nichts.

S6unfRlow=er_73


Ist das Deine erste Bewerbung?

Gut, Du bist nun schon einige Monate arbeitslos – aber wenn es Deine erste Bewerbung ist, Zeitarbeitsfirma und ein anderer Job als den, auf den Du Dich beworben hast: Ich würde erstmal ablehnen.

Bzw. Rücksprache mit einem Arzt Deines Vertrauens halten, ob er Dir attestiert, dass Du nicht mehr im Schichtdienst arbeiten darfst. Dass man Dir die Umschulung bewilligt hat, wird ja auch seine Gründe gehabt haben. Sicherlich nicht den, dass Du jetzt wieder irgendwo arbeiten sollst unter Bedingungen, die (mit) Grund für die Umschulung waren.

Würde dem Amt stumpf mitteilen, dass Du den Job, auf den Du Dich beworben hast, nicht bekommen hast. Und gleichzeitig sicherstellen, dass Du so Schichtjobs nicht mehr machen musst. Sichere Dich da wirklich ab!

Wie es letztlich ausgeht: Da liegt viel im Ermessen des Sachbearbeiters... wenn es wirklich die erste Bewerbung war und Du einen anderen Job als den eigentlichen ablehnst, dürfte aber nicht so viel passieren. Ggf. wirklich offen mit dem Amt sprechen!

L1isa77x7


Silbermünze85

Deine Umschulung hat doch wohl die Arbeitsargentur bezahlt oder?

Ja, genau.

Sehe ich auch so, fühle mich wie ein Hamster im Laufrad....Werde gleich am Montag dort anrufen.

Sunflower_73

****

Ist das Deine erste Bewerbung?

Wie meinst Du das?

Also, ich habe insgesamt bestimmt schon über 50 Bewerbungen geschickt. Leider mit wenig Erfolg. Es heißt immer, sie suchen Leute mit Berufserfahrung.

Bin wirklich am Verzweifeln.

Würde dem Amt stumpf mitteilen, dass Du den Job, auf den Du Dich beworben hast, nicht bekommen hast. Und gleichzeitig sicherstellen, dass Du so Schichtjobs nicht mehr machen musst. Sichere Dich da wirklich ab!

Ja, auf jeden Fall. Das dumme ist auch, dass die Agentur überprüft ob ich zum Vorstellungsgespräch gekommen bin usw.

Am Montag morgen, sollte ich halt der Zeitarbeitsfirma Bescheid geben. :-( und weiß nicht wo ich so schnell einen Arzt auftreibe, wegen dem Attest. {:(

d[evil=indiTsguixse


Falsche Angaben darfst du auf keinen Fall machen. Sprich mit deiner Sachbearbeiterin und erkläre die Situation: Man hat für dich ausschließlich eine Arbeit in der Nachtschicht, aber du hast die Umschulung gemacht, weil du aus ges. Gründen NICHT in Nachtschicht arbeiten kannst. Anscheinend wurde das bisher nicht ärztlich attestiert. Es wäre gut, umgehend den Hausarzt aufzusuchen, damit er dir ein Attest schreibt. Deine Sachbearbeiterin wird dich dann voraussichtlich zum Amtsarzt schicken, und der wird sich nach deinen Angaben und denen deines Hausarztes richten.

L+isa7x77


devilindisguise

Ich war schon seit Jahren bei verschiedenen Ärzten deswegen, habe aber auch oft den Arzt gewechselt, weil ich öfters Umziehen musste. Bei meinem Aktuellen bin ich nun seit 4 Monaten. Meinst Du er schreibt mir ein Attest? Oder muss ich mehrere Ärzte anrufen bei dennen ich zuvor war?

d+ev'ilindi2sguifsxe


Es reicht, wenn du dich an den letzten wendest, bei dem du deswegen warst.

Du kannst aber auch zu deinem aktuellen Arzt gehen und der läßt sich dann vom vorigen die Unterlagen schicken (wenn er das nicht sogar schon getan hat).

Daß schon aus früheren Jahren Belege da sind, ist sehr gut – so kannst du gut beweisen, daß du dir die Probleme nicht wegen dieses Jobangebots ausgedacht hast. Und im Job Center muß man dir ja auch gelgaubt haben, deshalb wurde ja die Umschulung bewilligt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH