» »

Neue Kleidung riecht giftig nach dem waschen und färbt!

B\rausxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe mir eine neue dunkelblaue Hose gekauft und wollte sie so gerne morgen anziehen. Habe sie also heute nach Waschanleitung bei 30 Grad gewaschen. Als sie trocken war stank sie noch immer wiederlich chemisch. Ich habe sie eben noch einmal ausgiebig per Hand gewaschen. Dabei konnte ich dreimal eine Schüssel mit tiefblauen Wasser auskippen. Ich habe es dann irgendwann aufgegeben aber immerhin stinkt sie jetzt nicht mehr ganz so doll.

Ich hatte das selbe Problem schon mit einer dunkelblauen Bettwäsche. Sie brauchte drei Waschgänge um nicht mehr zu stinken.

Ich frage mich immer ob es nicht giftig ist so etwas direkt an der Haut zu tragen. ???

Ich habe immer ein schlechtes Gefühl dabei ":/

Färben dunkle Sachen denn immer so? Ich wasche sonst so gut wie nie mit der Hand und kann somit nicht beurteilen ob das Wasser in der Maschine sich auch verfärbt.

Kann ich die Hose tragen wenn sie nicht mehr stinkt aber noch färbt?

Wie macht ihr das denn so? ;-)

Antworten
m$anuG+x4


wo ist das zeug denn her?

ich würde es heißer waschen ":/ würde es so nich tragen..

w%attww;urxm


Wenn etwas so doll färbt lege ich es in Essigwasser

hilft immer

SbunflWowter_73


Bei mir färben dunkle Sachen lange; meine Jeans bspw. verfärbt weiße Zettel in der Hosentasche auch nach 10 Wäschen noch. Ist halt so.

Bei chemischem Geruch wäre ich aber auch skeptisch. Da ist meine Erfahrung (bei billigen Sachen, H&M bspw.), dass der chemische Geruch nach der ERSTEN Wäsche verschwindet. Und Wäsche danach nur noch nach Waschmittel riecht.

Kurzum:

Der Verlust überschüssiger Farbpigmente gehört bei dunklen Farben halt dazu. Aber die übelste Chemie ist nach der ersten Wäsche definitiv raus und man kann die Sachen relativ unbesorgt tragen. Relativ, denn wenn man doch mit Hautausschlag reagiert, sollte man vorsichtig sein.

Heißer waschen ändert am Auswaschen von Farbpigmenten auch nichts.

S"unflow)er_x73


Apropos Essigwasser:

Man kann auch einen Schuss Essig ins letzte Spülwasser geben, hat denselben Effekt.

Bprausxi


Werde es mal mit dem Essig ausprobieren. Aber es ärgert mich so, ich wollte sie doch so gerne tragen aber naja... %-|

Ich fühle mich einfach nicht wohl wenn etwas so giftig riecht. Vielleicht könnte ich eine dünne Leggins drunter tragen (die Hose ist sehr weit geschnitten,keine Ahnung wie man die nennt) dann fühle ich mich wenigstens etwas "geschützt" ;-D

Durch das viele Waschen und den Wasserverbrauch ist die Hose jetzt auch keine ganz so günstige Anschaffung mehr denke ich!

Z,aub.ers$aenxgerin


das klingt für mich nach Discount Textilien , ich würde nie etwas kaufen was riecht, da kann man sicher sein das Chemie drin ist. Bei Schuhen die stinken sind mit Sicherheit Weichmacher drin und bei Textilien kann so einiges drin sein was man nicht haben möchte, also ruhig auf die Nase vertrauen und erst gar nicht kaufen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH