» »

Kann man mehrere Semestertickets haben?

Rwebel*utxion


Die Monatstickets sind allerdings ungleich teurer.

Das stimmt allerdings. Im Beispiel Hamburg kann ich mir aber gut vorstellen, dass sich die Unis da nicht an die Bundeslandgrenzen halten, so groß ist Hamburg ja nun nicht. Aber im Verkehrsverbund (und der reicht meines Wissens nach ja auch ein ganzes Stück nach Niedersachsen und nach Schleswig-Holstein rein) sollte man dann schon wohnen, um es nicht zu kompliziert zu haben.

K.am`ika;zi0=81x5


Leute, ich hab in NRW studiert, ich war schon froh, dass ich in NRW fahren durfte (mit der Bummelbahn).

Unter "angrenzende Verkehrsnetze" hätte ich die Nachbarstadt erwartet oder vielleicht die danach, aber niemals das ganze Bundesland nebendran.

Das klingt für mich nach Wunschdenken

Ich sagte ja, ich weiß nicht, ob es in jedem Verkehrsnetz geht, aber hier bei unseren aneinander angrenzenden unterschiedlichen Verkehrsnetzen kriegt man 2 Semestertickets. Muss man natürlich bezahlen und zusätzlich noch eine Extragebühr. Aber es geht. Und ein Verkehrsnetz erstreckt sich ja nicht nur auf eine Stadt...

Das Ding ist ja, dass Hamburg ja ein Stadt-Staat ist, quasi. Da sind die Ländergrenzen ja relativ eng gesetzt. Ich würde einfach anrufen und nachfragen.

A@pri%kose{nmarmCe+lade


Auf der Internetseite der DB kann man sich Angebote anzeigen lassen. Das wäre für mich alles nicht bezahlbar.

Die Monatspreise liegen bei über 300 Euro.

K,amikaUzxi0815


@ Kaddhidya

Ich weiß nicht, wie das in NRW organisiert ist, aber bei meiner ehemaligen Uni in BW konnte man mitnichten im ganzen Bundesland herumtuckern. Da galt das Semesterticket ausschließlich für das Verkehrsnetz, in welcher auch die Unistadt lag.

A=prikopsenm{armelaxde


Mit Bremen-Hamburg werde ich es vergessen können, so wie es aussieht.

K{am3ikazi+08x15


Aprikosenmarmelade

die Bahn ist auch nicht der richtige Ansprechpartner. Sondern die jeweiligen öffentlichen Verkehrsnetzinhaber, um die es sich bei dir handelt.

R[eKbelut6ion


Mit Bremen-Hamburg werde ich es vergessen können, so wie es aussieht.

Wenn du nach günstigen Mieten außerhalb von Hamburg suchst, würde ich es jetzt auch nicht unbedingt in Bremen versuchen ;-)

A,prik+osenm#arm9eladxe


Bremen weist günstigere auf als Hamburg.

EShemsaligLer N)utzwer #(#x87546)


die Bahn ist auch nicht der richtige Ansprechpartner. Sondern die jeweiligen öffentlichen Verkehrsnetzinhaber, um die es sich bei dir handelt.

Ich hätte erst die Asta gefragt, und wäre mit der Information zu dem Verkehrsnetzbetreiber gegangen: "Ist es nicht so, dass ich bis ... fahren darf?"

Bei einer offenen frage wäre mir die Wahrscheinlichkeit zu groß, dass die mich abwimmeln und nein sagen (vllt aus Unwissenheit). Wenn ich dagegen davon überzeugt bin und mich nur vergewissere, muss der den Popo bewegen und jemand anderen fragen, der vielleicht mehr weiß.

Eghemal%iger kNutzer (#8b7546x)


Nein ich habe keine schlechten Erfahrungen mit Ämtern oder Verkehrsbetreibern gemacht :=o

AOprik`oseWnmarm`eladxe


Ich werde nachfragen gehen. Danke euch: x:)

K9ami|ka!zi0x815


Es geht doch gar nicht darum, zu erfahren, wie groß das Netz ist, in dem sie mit einem Semesterticket fahren darf, sondern darum, zu erfragen, ob sie im angrenzenden Netz ebenfalls ein Semesterticket bekommt. Und das regelt der Inhaber der jeweiligen Verkehrsbetriebe. Zumindest kenne ich es so, schließlich verkauft der die Tickets ja auch.

Bei der Asta wäre mir persönlich das Risiko zu groß, dass die keine Ahnung haben und mir falsche Infos geben.

EThemakliger_ NutzerW (#87f546)


Erst bei der Uni!!!

Wo die dir das Ticket verkauft haben!

@:)

Rsebelkutxion


Bremen weist günstigere auf als Hamburg.

Das stimmt, aber nicht um so viel günstiger, dass sich der weite Weg zeitlich und finanziell rechnet. Wenn du jetzt keinen besonderen Grund hast, nach Bremen zu ziehen, würde ich es eher im Hamburger Umfeld versuchen, in Elmshorn, Stade, Buchholz, Ahrensburg, Geesthacht oder Buxtehude.

Eehe-maliWger Nutzaer (#8x7546)


@Kamikazi

Okay.

Bei mir war die Asta vertrauenswürdiger als der Verkehrbetreiber.

Im übrigen sage ich ja, sie solle bei beiden fragen ^^ sollte es dann 2 verschiedene ANtworten geben, kann sie ja immer noch überlegen, wer denn für den Bereich Hamburg vertrauenswürdiger ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH