» »

Mit 30 neue Ausbildung anfangen?

K>adhidmyxa


Aber warum bekäme ich dann keine Unterstützung, wenn ich noch eine Ausbildung machen würde? So wird es mir jetzt schon jahrelang vom Amt vorgepredigt. Ich bekomme keine zweite Ausbildung bezahlt. Keine Unterstützung.

Keine Ahnung, mir wurde das genau andersrum gesagt (Rheinland-Pfalz): wenn ich eine Erst-Ausbildung mache, hilft mir kein Schwein mit nichts.

Wenn ich eine abgeschlossene Ausbildung habe und eine neue aussichtsreichere machen will – kriege ich ergänzendes ALGII aufstockend zum wenigen Ausbildungsgehalt, damit ich mich finanzieren kann.


Nach kostenpflichtigen Sachen (ich glaube auch bei Physio muss man für die Ausbildung bezahlen? ":/ ) habe ich aber nicht gefragt. Bei mir war die Situation: ich werde Vollzeit arbeiten und kriege praktisch kein Geld, da Ausbildung. Nada. Hätte ich keine Eltern, die mir mein Erbe vorzeitig über die Monate verteilt auszahlen, hätte ich die Ausbildung nicht machen können, mich nebenan bei den Kollegen von dem Hartz-IV-Geld angestellt und hätte da ordentlich abgesahnt. Aber ich will ja arbeiten, und als Grundlage vorher eine Ausbildung machen. Da hatte ich halt die Arschkarte.

K*adhixdya


Okay, das ist gemein, vielleicht hätten die Leute von der Hartz-IV-Stelle ich verwechsel die beiden immer mir auch eine Schulung bezahlt – aber was will ich mit Abitur, nicht abgeschlossenem Studium und einer Schulung? Nach solen Sachen habe ich mich gar nicht erkundigt, denn ich möchte ja eine langfristige Perspektive haben, und da fahre ich mit einer vielseitigen Ausbildung besser als mit so ner Schulung vom Amt.

Kurzfristig hätte ich mit HartzIV und ner Schulung sicher mehr raus gehabt, aber ich möchte ja auch möglichst viele Job-Perspektiven haben und mich niemals beim Amt anstellen müssen, weil ich keine Arbeit finde – da schien mir eine normale Berufsausbildung besser geeignet. Die ich leider nur über meine Eltern finanzieren kann, oder zum Glück, zum Glück habe ich noch beide Eltern und zum Glück tun die das. Naja im Prinzip vorgestrecktes Erbe.

Srupe)rsonicx86


Wie soll man mit 30 ne Ausbildung kriegen ? Heutzutage werden doch nur 16 Jährige bevorzugt ....

KMadhi\dyxa


Die noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben, wenig Disziplin kennen, ständig auf das Handy gucken müssen und sich noch nie 8 Stunden lang am Stück konzentriert haben?

;-)


Übrigens bist Du ja ganz wunderbar auf die SItuation der TE eingegangen: einfühlsam, mit Bezug zum Fadenthema, mit konkreten Beispielen, einfach herrlich, sowas brauchen wir in diesem Forum.

S]upers_onixc86


Ist aber meine persönliche Erfahrung. Und ich bin "erst" 23.

tWhe jsha>dowgxirl


Ich bin 24 1/2 und beginne am 01.08. meine erste Ausbildung. Und kenne auch einige andere, die mit 20+ eine Ausbildung beginnen ;-)

Stichwort: Ausbildungsreife!

SZupers?onicx86


Du glückliche,haste Glück gehabt

klalthar]infa-die[-groxße


Wenn du den ganzen Faden gelesen hättest wüsstest du, dass hier durchaus Leute vertreten sind, die auch lange Jenseits der 16 noch eine Ausbildung begonnen haben. Zum einen hat man mit 16 noch lange kein Abi, auf das einige ja Wert legen, zum anderen kommt es wohl auch noch auf andere Dinge an.

Ich bin jetzt 30 und im 2. Lehrjahr.

SIunf0lowXer_73


Ich habe mit 27 (nach Abbruch meines ersten Studiums nach 2 Semestern und nachdem ich mein Abi erst mit 26 gemacht habe) noch einen Ausbildungsplatz bekommen, relativ problemlos – wenn auch mit kritischen Fragen im Gespräch und guten Antworten meinerseits.

Der Trend geht eh dahin, dass in vielen Bereichen Abiturienten eine Ausbildung machen. Und eben auch Studienabbrecher. Es ist sicherlich nicht leicht, aber auch nicht unmöglich. Zumal diese Personen insgesamt oft reifer sind – und auch die Ausbildung wirklich WOLLEN. Statt als 16jährige "halt eine Ausbildung zu machen". Die nicht sooo interessiert.

SLupersconic8x6


Das mit dem Abitur kann ich noch gelten lassen,aber "normal" Ausbildungsstellen,für die man nur mittlere Reife braucht,kann man als nicht 16-Jähriger vergessen. Ich krieg da direkt NUR Absagen ohne Begründung,und das obwohl ich mehr Arbeits- und Sozialerfahrung durch meinen Zivildienst habe als jeder 16 Jährige ... Leider :-|

SMuper1so*nic8x6


Ich kaufe ein E

kjathar-ina-:die-gmrIoße


Das mit dem Abitur kann ich noch gelten lassen,aber "normal" Ausbildungsstellen,für die man nur mittlere Reife braucht,kann man als nicht 16-Jähriger vergessen. Ich krieg da direkt NUR Absagen ohne Begründung,und das obwohl ich mehr Arbeits- und Sozialerfahrung durch meinen Zivildienst habe als jeder 16 Jährige ... Leider

Trotzdem ist das nicht pauschal so, nur weil es bei dir so ist %-| das wird auch dann nicht allgemeingültiger, wenn du es noch ein paar mal wiederholst ;-)

Ich bin in meinem Betrieb die einzige mit Abitur und auch in meiner Berufsschulklasse waren nur 2, die bei Ausbildungsbeginn noch nicht 18 waren und insgesamt 2 Leute mit Abitur... Allein das entspricht schon nicht deiner Theorie...

Srarahn Jonxes


Ich war bei meiner Ausbildung auch über 20 ... und da waren deutlich ältere bei mir in der Berufsschulklasse. Machs nicht am Alter fest, vielleicht sinds einfach nicht die richtigen Betriebe für dich. Wird schon noch klappen!!!

K>ad+hidyxa


Trotzdem ist das nicht pauschal so, nur weil es bei dir so ist %-| das wird auch dann nicht allgemeingültiger, wenn du es noch ein paar mal wiederholst ;-)

Meine Mitbewohnerin nervt mich und sie ist blond, also sind alle Blondinen dumme Nervensägen...

... so klappt ditt nicht ;-)


In meinem Bekanntenkreis (vor 10 Jahren Schulkameraden, kürzlich Töchter von Arbeitskollegen etc) wurden übrigens praktisch nur Leute mit Abitur eingestellt. Es gibt duchaus viele Betriebe, die da Wert drauf legen.

Meine Arbeitskollegin (Tochter: Bankkauffrau) meinte, man müsse sich auf nahezu keine Ausbildung heute mehr ohne Abitur bewerben.


ALso liegt es bei Dir evt an was anderem ;-)

Kaadh,idxya


Ich lerne ab August Hotelfachfrau. Und da war es scheibar ganz gern gesehen, dass ich aus der Arbeitswelt komme und nicht bis vor kurzem in der Schule rumsaß und mich nie länger als 90 Minuten am Stück konzentrieren musste – wenn überhaupt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH