» »

Lärm durch Renovierung, was ist erlaubt

S*mara-gd|auge


Ich würde auch spontan an Mietminderung denken. Das Ganze am besten vorher mit einem Anwalt abklären. Falls Mietminderung möglich ist, wäre das ein Mittel, die Arbeiten im Haus gewissermaßen zu beschleunigen, denn im Endeffekt dreht sich alles ums Geld.

Smunf&lo#we0r_73


phoebes Anliegen ist aktuell...

Der einzig vernünfitge Rat ist wohl: Möglichst viel flüchten! Oder Kopfhörer auf und Musik an. Akustische Gegenreize setzen und nicht auf jeden Ton achten, sich nicht hineinsteigern (schwer, ich weiß).

K>ad9hVidyxa


Ist es möglich umzuziehen?

Ansonsten würde ich mal bei dem Deutschen Mieterbund aufschlagen. Wenn man die nächsten Jahre als Mieter wohnt, lohnt sich die Mitgliedschaft auf jeden Fall (Beratung, Rechtberatung, Übernahme der Anwaltskosten – > stellen dir einen Anwalt vor Gericht).

KzadUhidyxa


Eine Beratung bekommt man da, ob kostenpflichtig weiß ich nicht, da ich direkt bei dem Problem Mitglied wurde und da musste ich nichts bezahlen.

L,ilaL9inxa


@ Kadhidya/Sunflower:

Habe ich tatsächlich übersehen – tut mir leid!

Kmadh'idya


Ist ja nicht schlimm, nur der Smiley hat mich da geärgert, das klang so respektlos

:)_

Wieder Friede @:)

p[hoKebe


Was mich so stört ,ist die tatsache das alles auf einmal gemacht wird, deshalb ist es es ja so unmöglich sich hier aufzuhalten. Den krach habe ich jetzt schon ein jahr weil ja der keller gemacht wurde und das war nicht leise - demnächst werden wir neue fenster bekommen und man meldete sich an von 7- 17 uhr , da werden nicht nur fenster ausgetauscht sondern auch mauern die erweitert werden..ich werde mich nirgendwo hinlegen können so das ich an diesem tag das haus verlassen muss..ich finde es ist einfach zu viel...zu lang, zu schmutzig.

Ich bin echt mit den nerven jetzt schon so runter das ich pausenlos herzbeschwerden habe , für mich ist das wirklich keine kleinigkeit...und nein, ich kann nirgendwo hin ausser in unseren garten..der aber nicht gemütlich ist wenn das wetter nicht gut ist. DA HABe ich bei feuchtem wetter noch mehr schmerzen. GIBT ES für kranke menschen keinen anspruch auf eine andere wohnung etc.

Hinzu kommt, dass ich vor sieben jahren als ich hieher zog aus einem haus geflüchtet bin das kernsaniert wurde. WIR HABEN WOCHENLAng im dunkeln gehockt weil man die fenster zugeklebt hat von aussen. HIER HÄngen "nur" netze vor dem gerüst, so das es "nur " ein weng dunkler ist.

pVhoe!bxe


Sorry, die grossschreibung hat nichts zu bedeuten, ist einfach passiert.

POed5di


An alle Lärmgepalgten: ich nehm Euch mal in den Arm, denn ich kann Euch verstehen. :)_

Leute, die Häuser sanieren lassen, wissen meist gar nicht, wie das ist, die können solange umziehen, oder haben Geld für ein Hotel.

Herzkranke und oder chronisch Kranke leiden unter Lärm wirklich, und Studenten, die lernen müssen, brauchen doch Ruhe, ich finde ein halbes Jahr Lämbelästigung sogar nach Feierabend eine Zumutung. Auch ich empfehle die Mieterschutzbund.

SNunhfloxwerX_73


@ phoebe:

Ich kann Dich wirlich verstehen! Aber manchmal geht es rein bautechnisch nicht anders. Ich kriege das Nachbarhaus (komplette Fassadendämmung, Durchbrüche und Anbringung für neue Balkone, Dach komplett neu, Veränderung von Grundrissen, Dachausbau und Schaffung zweier neuer Wohnungen), Luftlinie 25m von meinem Schlafzimmer entfernt, ja nun auch seit fast einem Jahr mit. Davor war's zwei Häuser weiter links, da aber Luxussanierung bei komplett leerem Haus.

Es nervt selbst dann schon. Aber manchmal geht es nicht anders. Ich bin selber seit Monaten krank zu Hause, habe nach einer OP lange Zeit nicht gut schlafen können. Habe eien jungen Assistenzarzt und eine Krankenschwester im Schichtdienst hier im Haus, die natürlich auch wahnsinnig wurden, wenn sie tagsüber nicht schlafen konnten.

Suche den Kontakt zu den Verantwortlichen. Wende Dich an den Mieterschutzbund. Versuche, Lösungen zu finden oder ggf. Dein Recht (z.B. Einhaltung Ruhezeiten) entsprechend durchzusetzen.

Aber wirklich auch: NICHT reinsteigern, ablenken. Das mit dem Reinsteigern dun Lauern und Horchen und sich aufregen geht sooo schnell. Aber es macht es nicht besser.

e]leuth=exra


Ich kann mich Peddi nur anschließen, mir tut das immer furchtbar leid, wenn ich sowas lese, weil wir solch ein Leben in einem Haus, in dem ständig irgendwas renoviert wurde, auch hinter uns haben. Am Schluss war ich so mit den Nerven runter, dass ich ständig den Tränen nahe war.

Einen tollen Rat kann ich leider nicht geben, da bei so etwas nur schlecht was zu machen ist. Wir haben letztlich die Konsequenzen gezogen und sind umgezogen und ich bin so froh, nicht mehr in diesem Irrenhaus wohnen zu müssen.

Viel Kraft und gute Nerven, phoebe! :)*

p'hoeUbe


Danke, lieb von euch, ich steigere mich nicht rein...versuche es jedenfalls. Bin ja durch den hund mehrmals am tag unterwegs...es ist nur, wenn es einem wirklich dreckig geht...da hat man keine ressourcen mehr. @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH