» »

Ist man verpflichtet zurückzurufen?

l~illys3o,phie hat die Diskussion gestartet


ich hab mal eine generelle frage wenn man frei hat und man wird angerufen ist man verpflichtet ans telefon zu gehen oder wenn man mal nicht dran geht weil man nicht zu hause ist zurückzurufen ??? ??? ?

Antworten
S[hel]byx T.


ist man verpflichtet ans telefon zu gehen

Von wem sollte man verpflichtet worden sein?

steh bischen auf dem Schlauch ":/

G%uJilixe


Du redest über einem verpassten Anruf von deinem Arbeitgeber? Oder um was gehts? ":/

l(illysWophie


ja genau. die wbl hat gemeint sie hätten ja wenigstens zurückrufen können.das hab ich schon öfter gehört. ":/

S{helb)y T.


die wbl hat gemeint

Wer?

lCilly=so~phiwe


wohn bereichs leitung

S"helbCy T.


Also verpflichtet bist Du auf keinen Fall, es sieht aber schon ein wenig nach Desinteresse aus, wenn Du eine bekannte Nummer nicht zurückrufst. Und wenn es Dein Arbeitgeber ist, könnte das nachteilig für Dich sein. :)z

G,u"ilUie


ja genau. die wbl hat gemeint sie hätten ja wenigstens zurückrufen können.das hab ich schon öfter gehört

Oh, Lillysophie.

Das nennt man lediglich "Anstand". ;-)

lhillys4oxphie


das stimmt schon aber das hat doch nichts mit desinteresse zu tun haben wenn man zb. 12 tage gearbeitet hat und dann 2 tag frei hat und man weiß wie knapp das personal denkt man als erstes ans einspringen dann hat das doch nichts mit desinteresse zu tun dann stehen einem doch 2 tage frei zu. also nur als beispiel.

Diie AxlleerschüVrfstxe


wenn man ständig aus dem frei einspringen muss oder sie dauernd irgendwas von einem wollen, obwohl man gerade urlaub hat, dann würd ich auch nicht mehr abheben ;-)

l!ill|ysophixe


das finde ich auch es ist natürlich klar das man in diesem beruf auch mal einspringen muss aber wenn das der dauerszustand ist hats auch nix mehr mit anstand zu tun.

G2ui\lixe


:)z

E}hemfaliger: NutzMer (o#3257731x)


Wenn du nicht da bist, bist du nicht da. Sei denn du hast Rufbereitschaft. Aber zurückrufen gehört dann doch zum guten Ton. Das erwartest du von deiner WBL ja auch wenn du sie nicht erreichen kannst und eine Frage hast ...

SqunfloIwer_W73


Ich würde sagen:

Hängt davon ab, wie es bei Euch gehandhabt wird. Welche inoffiziellen Absprachen diesbzgl. gibt es?

Ich würde sagen:

Wenn Du frei hast und nicht irgendwie Rufbereitschaft, musst Du nicht erreichbar sein und ggf. nicht mal direkt zurückrufen. Aber wenn Du den Anruf dann irgendwann zur Kenntnis nimmst, würde ich schon zurückrufen. Leider ist es mit den modernen Telefonleitungen heute ja alles so einfach...

Und Personalnotstand ist immer problematisch. Man ruft Dich sicherlich nicht gerne an, aber wenn sonst niemand mehr da ist zum Anrufen?

mKollxi2


Wenn ich 12 Tage am Stück arbeite, würde ich in den 2 freien Tagen einen Anruf wegen Einspringens untersagen.

Kein Mensch kann 31 Tage m Monat arbeiten, leider hat sich das im Gesunheitswesen und ähnlichen Einrichtungen eingebürgert.

Wehret den Anfängen, hast du einmal zugesagt bist du immer wieder dran :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH