» »

Einschlafen durch Nachbarin teilweise nicht möglich

Mvoll_iencPhen


@ Speedyse

Wenn die Dinge einem die Kraft für das Eigentliche rauben, bleibt mir gar nix übrig, als die Zeit damit zu "verschwenden". :-(

Wenn ich eine Wohn-Ausweichmöglichkeit hätte, sähe das anders aus.

Stell Dir einfach vor, Du sitzt an Deiner Doktorarbeit, und dann stellt sich einer neben Dich und schlägt ständig zwei Topfdeckel zusammen. Wie lange kannst Du das ignorieren oder sagen "ist halt so"? (Das ist jetzt übertrieben, ich weiß, aber so in der Art wirkt es auf mich. Und nein, ich schreibe nicht an einer Doktorarbeit. ;-))

ScpeedNysxe


:)= :)^

MKolnliexnchen


Vielen Dank für den Applaus.

(Nein, ich weiß schon, der gilt Martienchen.) ;-)

MZarti'encmhen


Mollienchen, ich kann genau so verstehen, dass Du Dich wahnsinnig ärgerst. Ich ärger mich ja auch regelmäßig über den Typen über mir. Wir haben auch manchmal phasenweise Krieg. Er bollert dann nachts absichtlich mit den Türen rum, wenn er um 5 Uhr morgens nach Hause kommt und geht im Treppenhaus neben meinem Schlafzimmer besonders laut, dafür frühstücke ich dann um 8:00 Uhr morgens zu NOFX und für die bessere Akustik stelle ich die Lautsprecher mit dem Gesicht nach oben auf den Küchenschrank. Manchmal verstehen wir uns auch gut und nehmen Rücksicht aufeinander. Keiner bollert, keiner scheppert. Sind alles Phasen. Wichtig ist nur, dass man gelassen bleibt. So eine Zwangsbeziehung darf einen eigentlich nicht stressen.

Mmollie~nnchOexn


@ Martienchen

und für die bessere Akustik stelle ich die Lautsprecher mit dem Gesicht nach oben auf den Küchenschrank

;-D Den muss ich mir merken.

Übrigens, ich hab schon mal vor Wut an die Decke geklopft und jetzt hab ich zwei Dellen (vom Besenstil) drin. Super. >:(

Ich würde gern gelassen bleiben. Wirklich gern… seufz… Hachja.

Armer TE, ich glaub ich hab ihm den Faden versaut. Sorry.

CCook iehunxter


@ bellagia

Ähmm...es ist allgemein bekannt, dass man bei nächtlicher Lärmbelästigung die Polizei ruft. Das weiß jeder. Jedenfalls war es die letzten 50 Jahre so...und früher rückten die da auch noch aus. Bei lauten Parties zum Beispiel war es Gang und Gebe das, wenn es zu laut wurde die Polizei kam. Verstehe den Quatsch jetzt nicht, wieso die Polizei bei Lärm nicht mehr ausrückt. Denn es ist eine Not. Die Leute, die nicht schlafen können und womöglich am nächsten Tag wichtige Prüfungen schreiben, sind dann in Not. Schlimm, dass man sowas noch erklären muß.

DRumaxl


Darf ich amüsiert anmerken, dass mir in den letzten Wochen (mal wieder) ziemlich oft gesagt wurde, ich würde zu leise gehen? ;-D

DerGermane

Wenn ich Pech habe geht das bis halb 3. Ich denke ich werde sie, wenn ich sie die Tage im Treppenhaus mal sehe, drauf ansprechen und freundlich fragen ob sie da keine Rücksicht drauf nehmen kann.

Formuliere es anders. So klingt es so, als wäre völlig klar, dass sie sich wie der hinterletzte Vollarsch aufführt. Problem bei diesen ganzen Lautstärkeangelegenheiten ist jedoch oft genug schlichte Unkenntnis über den Geräuschepegel und Verteilung im Haus.

DUumaxl


Cookiehunter

Verstehe den Quatsch jetzt nicht, wieso die Polizei bei Lärm nicht mehr ausrückt.

Die Polizei rückt bei Parties und Co. noch aus. Sie rückt aber nicht aus, wenn der Nachbar telefoniert oder in seiner Wohnung einen langen Spaziergang macht.

CLookiVeEhuntxer


@ Mollienchen :)= :)= :)=

Ich empfinde dauerhafte Lärmbelästigung als schwere Körperverletzung, und das Lärm die Gesundheit schädigt, vor allem, wenn einem noch permanent der Schlaf geraubt wird, ist bekannt. Wer das nicht einsieht, dem sollte zwangsweise Einsicht beigebracht werden. Es MUSS einfach Möglichkeiten geben, Menschen, die einen durch Lärm an Leben und Schlaf hindern, zur Ruhe zu zwingen. Denn keiner hat das Recht, das Leben des anderen zu zerstören. Als ich unter diesem lauten Pack wohnte, war mein Leben dahin. Ich war nur noch kaputt, kein Schlaf und nichts. Solche Leute darf es einfach nicht geben und fertig. Wer so leben will soll bitte in einen schalldichten Bunker ziehen, damit er keinen mehr belästigt.

sKchnhiexki


natürlich kann man nachts duschen und baden, allerdings ist das auch auf eine halbe stunde begrenzt.

trotzdem tue ich es persönlich nicht, wenn ich das gefühl hab, das könnte jemanden stören, weil ich genausogut auch früher duschen kann bzw. in der früh nach dem aufstehen.

duldung und rücksichtnahme ist auch gesetzlich verankert und ich reize meine rechte nicht bis zum geht nicht mehr aus, weil ich es auch anders kann und mich gewiss nicht in irgendeiner weise eingeschränkt fühle.

zimmerlautstärke heisst ganz eindeutig, dass man die geräusche nur im zimmer vernehmen darf.. wenn musik oder gespräche so laut sind, dass sie in einem anderen zimmer verstanden werden können, ist das keine zimmerlautstärke mehr und man kann dagegen vorgehen.

mieter können bei ruhestörung sogar die miete mindern.

@TE erkundige dich da doch mal beim mieterschutzbund oder lasse dich rechtlich beraten. lass dir nicht einreden, dass du sowas hinnehmen musst! dich stört das massiv und du könntest im schlimmsten falle gesundheitliche folgen davontragen.

hier könnte dir evtl. auch besser geholfen werden [[http://www.mietrecht-hilfe.de]]

d[ie SeraSfinxa


Uiuiui, jetzt gehts aber rund!

Wer das nicht einsieht, dem sollte zwangsweise Einsicht beigebracht werden.

Wie stellst du dir das denn vor?

Solche Leute darf es einfach nicht geben und fertig.

":/ Äh, erschießen oder wie?

M0arti&enchxen


@ schnieki

natürlich kann man nachts duschen und baden, allerdings ist das auch auf eine halbe stunde begrenzt.

trotzdem tue ich es persönlich nicht, wenn ich das gefühl hab, das könnte jemanden stören, weil ich genausogut auch früher duschen kann bzw. in der früh nach dem aufstehen.

duldung und rücksichtnahme ist auch gesetzlich verankert und ich reize meine rechte nicht bis zum geht nicht mehr aus, weil ich es auch anders kann und mich gewiss nicht in irgendeiner weise eingeschränkt fühle.

zimmerlautstärke heisst ganz eindeutig, dass man die geräusche nur im zimmer vernehmen darf.. wenn musik oder gespräche so laut sind, dass sie in einem anderen zimmer verstanden werden können, ist das keine zimmerlautstärke mehr und man kann dagegen vorgehen.

mieter können bei ruhestörung sogar die miete mindern.

Liebe schnieki,

rechtlich betrachtet ist dein zitierter Beitrag ganz grober Unfug. Mich würde sehr interessieren, wie Du so irre überzeugt so einen Quatsch posten kannst. Dann würde mich auch noch interessieren, was Du Dir davon versprichst. ":/

Einzig richtig ist, dass erhebliche Lärmbelästigung zur Mietminderung führen kann (merke: Minderung ist kein Gestaltungsrecht, nicht der Mieter selbst mindert). Erhebliche Lärmbelästigung bedeutet in der Rechtsprechung allerdings so etwas wie Presslufthammer vor dem Fenster während mehrerer Wochen/Monate. Nicht, dass der Nachbar telefoniert.

Beste Grüße

M'ar,tien{chexn


@ Cookie

Wer das nicht einsieht, dem sollte zwangsweise Einsicht beigebracht werden. Es MUSS einfach Möglichkeiten geben, Menschen, die einen durch Lärm an Leben und Schlaf hindern, zur Ruhe zu zwingen. Denn keiner hat das Recht, das Leben des anderen zu zerstören.

Ausziehen heißt die Lösung. *:)

a7.`fisxh


Wer das nicht einsieht, dem sollte zwangsweise Einsicht beigebracht werden. Es MUSS einfach Möglichkeiten geben, Menschen, die einen durch Lärm an Leben und Schlaf hindern, zur Ruhe zu zwingen. Denn keiner hat das Recht, das Leben des anderen zu zerstören.

WTF.. Welches Recht.. nein, warte, einfach nur: WTF.

DVie XAnonxyme


Himmel, also manche hier wollte ich wirklich nicht als Nachbarn haben :|N Ich frage mich wirklich, wie man zu derart verqueren Vorstellungen kommen kann!? Es geht hier weder um laute Musik noch um nächtliche Stepptanzübungen oder Schlagzeugsessions, sondern um völlig alltägliche, normale Geräusche (in der Situation des TE, das "Trampeln" kann hier wohl leider keiner wirklich bewerten).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH