» »

Arbeitsschuhe, müssen die gestellt werden?

C3hevylxady hat die Diskussion gestartet


Habe mal eine Frage: muß ein AG seinen Mitarbeitern Arbeitsschuhe stellen und wenn ja wie oft kann man neue erhalten ??? Der Chef meines Mannes hat seinen Mitarbeitern vor 2 Jahren welche gestellt. Ganz billige, ohne Fußbett oder sonst etwas. Keiner der Mitarbeiter trägt die, weil 8 Stunden mit den Schuhen am Fuß geht gar nicht. Jetzt überlegen die Mitarbeiter wie das wohl so rechtlich ist. Hat da jemand Erfahrung ???

Antworten
W;altr)axuqt193x3


Also meine Arbeitsschuhe wurden vom Betrieb gestellt und das waren auch die billigsten im Katalog :=o

Teuer..da hätte ich zuzahlen müssen

1wtxo3


MW hängt das davon ab, ob die Berufsgenossenschaft die Schutzausrüstung vorschreibt. Aber da dürfte wohl nichts über Fußbett drinstehen. Wahrscheinlich gibt es auch dort Normen und Prüfsiegel, die eingehalten werden müssen.

scchlexfi


ich würde mal sagen, die müssen nicht gestellt werden, es sei denn es is im Tarifvertrag oder so enthalten.

Es kann aber gefordert werden,daß welche zu tragen sind.

Die Kosten kann der AN aber steuerlich geltend machen ;-)

CuhfevByladxy


Waltraut – und – konnte man da nichts machen ??? Aber ich meine – eine Zuzahlung wäre ja schon mal etwas. :=o

1to3

MW hängt das davon ab, ob die Berufsgenossenschaft die Schutzausrüstung vorschreibt. Aber da dürfte wohl nichts über Fußbett drinstehen. Wahrscheinlich gibt es auch dort Normen und Prüfsiegel, die eingehalten werden müssen.

Na ja, es gibt eben solche und solche. Aber das so billige Dinger von 20,- € nichts taugen müßte wohl klar sein, oder ???

C1hevvylatdy


Die Kosten kann der AN aber steuerlich geltend machen

Na ja, dafür muß man genug anderes abzusetzen haben, sonst fällt es unter Werbepauschale die jeder bekommt. :=o

1Qto3


Klar gibt es billige die nichts taugen, aber für den Gesetzgeber eben ausreichend sind.

Arbeitsschutz ist in vielen Bereichen blanke Theorie. Wenn ich an meine Ferienjobs zurück denke... Sicherheitsschuhe durfte ich mir selbst besorgen und der Atemschutz war ein Witz.

C(he$vylxady


Ja – das ist es wohl. Ausreichend. :-/ Für Ihre eigene Arbeit benötigen Sie die eigentlich nicht, sondern, weil Sie sich teilweise in anderen Firmen aufhalten, in denen etwas passieren könnte. :=o

cihi


Mein AG stellt Sicherheitsschuhe und gibt alle 6 Monate auf Wunsch neue aus. Ist aber ein Weltkonzern und dem AG liegt sehr viel daran, Arbeitsunfälle gering zu halten. Damit die AN überhaupt Sicherheitsschuhe besitzen, bekommen wie sie eben vom Unternehmen.

ABER: die Besten sind das auch nicht. Ich habe mir erst letztes WE neue Arbeitsschuhe für 85Euro gekauft, die auch wirklich was taugen und sehr lange halten werden. Noch dazu hab ich in denen keine Rückenschmerzen. (Ich hätte mir auch vom Werksarzt Einlagen verschreiben lassen können, aber ich wollts gleich ordentlich haben).

CAhepvyladxy


Na ja, ich glaube in großen Konzernen sieht es da wieder anderes aus wie im Mittelstand. :=o

cthi


Seine Arbeitsklamotten muss man ja auch oft selber kaufen oder mieten - ich wüsste nicht, warum das nun bei Schuhen gerade anders sein sollte. Ich würde in den Arbeitsvertrag und den Tarifvertrag reinschauen und wenn da nix drin steht, kauft mans halt selbst und setzt es halt im nächsten Jahr von der Steuer ab.

W(altraJut19x33


Die ich hatte kosten 39,90 Euro,die stellte der AG das war Pflicht..alles andere mußte ich zuzahlen,hab ich aber nicht

kale*ines{82


Arbeitskleidung gibt es bei unserer Firma einen Satz für jeden Mitarbeiter,jedes weitere Teil kostet 5€...Arbeitsschuhe gibt es 1Paar pro Jahr,wir haben jetzt sogar extra welche,für die verschiedenen Gewichtsklassen....so beugt der AG doch locker mal Knie/Rückenschmerzen vor und spart den Ausfall der AN

S5chl&itzapuge67


Mal logisch denken: Wer (allgemein) zur Arbeit geht, tut dies ja auch nicht barfuß, gelle?

Wer das mit Billigschuhen macht, muß damit leben.

Wer das mit teuren, gut gedämmten (Luftpolster-)Schuhen macht, wird dafür eben auch das entsprechende Geld für ausgegeben haben.

Wer bestimmte Schuhe zum Schutz tragen muß, und bisher ansonsten auch in Billigschuhen durch die GEgend schlurfte, wird mit den gestellten Billigschuhen sicherlich kein Problem haben.

Wer ansonsten eben schon recht was Geld für Bequemschuhe ausgibt, für den wird es auch selbstverständlich sein, sich eben für die Arbeit auch was Solides anzuschaffen. Irgendwas muß man ja auf den Füßen haben, gelle? Die teuren Schuhe, die man sonst trägt, hat man ja schließlich auch bezahlt, oder?

C hev=yladxy


Die teuren Schuhe, die man sonst trägt, hat man ja schließlich auch bezahlt, oder?

Was spielt das für eine Rolle, wenn Arbeitsschuhe Pflicht sind ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH