» »

Kündigung erhalten

IQniZmxini


In der Firma ist es eh schon angespannt genug, da will man sowas niemandem antun.

Das kann dir doch völlig egal sein, du arbeitest doch dort nicht mehr und bekommst von den Leuten doch nichts. Es geht doch hier um dein Bestes. Und wenn du möglicherweise zu Unrecht gekündigt worden bist weil andere "vor dir dran gewesen" wären dann kannst du damit eine Abfindung heraushandeln.

Ixt's a mbeautifuwl xday


ist mir jetzt echt zu blöd hier die diskussion.

Eher umgekehrt.

E%h7emaligeFr NHutzer /(#503x956)


@ Usi

Aber so nimmst du was, ohne irgendeine Gegenleistung zu bringen.

Stimmt, nennen wir es mal die süße Rache des kleinen Arbeitnehmers der Tag ein Tag aus von den Unternehmen ausgebeutet wird.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man natürlich zum Arzt gehen. Meist reicht es ja wenn man dem Arzt sagt das man gekündigt wurde und nun nicht mehr hin möchte. Meine Erfahrung nach schreibt der dann schon was auf....oder man geht zu nem anderen Arzt...

Zur Not hat man halt nen Burnout oder so :)

Ich spreche ja auch keine Empfehlung aus. Löblich wer trotz Kündigung weiter munter zur Arbeit geht. Ich werde bzw habe das nicht gemacht, aber das soll nicht bedeuten das das der beste Weg ist. Aber ein nachvollziehbarer. Kommt vielleicht auch auf die Gesamtumstände an.

Mir wurde z.b. 2 Wochen vorher mündlich eine Vertragsverlängerung zugesagt, 2 Wochen später kam vom selben Menschen die Kündigung. Logisch das ich wenig motiviert war, dort noch länger zu verweilen.

ljaiHla1O0x0


Wäre es für Euch in Ordnung wenn ich etwas aushole und die Dinge aufzähle die passiert sind? Ich versuche mich auch gaaanz kurz zu halten!

??

I=t's Wa bea*utifulx day


Jetzt kram keine alten Kamellen aus, sondern konzentriere Dich auf Deine Zukunft.

l~ailea10x0


Das war deutlich!

I!t's va beaut^ifuxl day


Ich hoffe, nicht allzu unhöflich.

loailaF100


Das macht mir nichts aus. Schließlich habe ich Euch nach Eurer Meinung gefragt!!

Ussi


Stimmt, nennen wir es mal die süße Rache des kleinen Arbeitnehmers der Tag ein Tag aus von den Unternehmen ausgebeutet wird.

Für was willst du dich denn Rächen. Ja ne Kündigung ist nicht toll, aber man kann es auch übertreiben. Muss man ja fast Angst bekommen, dich fest anzustellen... Wenn du dich vor der Kündigung bereitwillig hast "ausbeuten" lassen, ist das noch mal was ganz anderes...

shin&ghxa


und während dessen könnte ich mich bewerben.

Und du kannst dich auch von der Firma aus bewerben. Du must fuer Bewerbungen frei gestellt werden. Das schliesst die Suche im Internet, und das Telefonieren mit ein! (Allerdings muesstest Du die Kosten fuer Telefon und Internet selbst zahlen). Ich bin auch immer bis zuletzt geblieben, MAnchmal ergeben sich auch einfach neue Kontakte, oder ein alter Liefereant der Firma macht dir ein Angebot, wenn er hoehrt, dass du noch zu haben bist.

lBaila1x00


Das ich für ein Bewerbungsgespräch frei gestellt werden muss, das weiß ich. Aber auch für die Stellensuche und das Telefonieren ??? ? Echt?

Ja haben denn deine Kollegen dann alles mitbekommen? Denn das möchte ich auf gar keinen Fall!

S)ixl7x7


So ohne Kampf würden Die Mich nicht LOS!!!

lDailav100


Ich bin immer noch durcheinander... :-/

Bin auch ein stückweit egoistisch...denn als ich eingestellt wurde, haben wir folgendes ausgemacht: die ersten sechs Monate (Probezeit) einige hundert Euro weniger bekomme als angegeben und nach den sechs Monate bis zum ersten Jahr nochmals ein paar Euro weniger als gewollt. Es wurde dafür ausgemacht dass ich dafür nach einem Jahr schon einen unbefristeten Vertrag erhalte. Aber das war nun nicht der Fall. Ein Grund wurde hierfür nicht genannt. Das heißt die paar Euro weniger habe ich natürlich nicht erhalten. Wegen den paar Euro Abfindung will ich mich nicht streiten und dafür daheim bleiben...oder wäre/ist das kindisch?

l\ai*lAax100


Warum Sil??

U5sxi


Such dir jetzt neue Stellungen und schreib Bewerbungen – das bringt dir mehr als dieser Faden :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH