» »

Welche Wohnansprüche habt Ihr, wie hoch sind Eure monatl Kosten?

Whaterxli2


P.S.: Ich brauche natürlich auch eine Küche... eine kleine Einbauküche mit zwei Herdplatten oder so. Hängeschränke wären schön ^^

D:aliTda


Die positive Stimmung liess aber schlagartig nach, wenn sie entweder meinen Rollstuhl bei der Besichtigung sahen

??? Der Rolli beschädigt doch nicht mal evtl. vorhandenes Parkett, oder?

P,aulitnex11


Zumindest Badewanne muss die Wohnung haben!!

Ich frage mich immer, warum. Liegen wirklich so viele gern in der Badewanne? Ich hab zwar eine, drin gelegen bin ich aber bestimmt 5 Jahre nicht mehr. Nutze die aber also nur für Pullis, die man von Hand waschen muss, ansonsten nur die Dusche.

Die Nebenkosten hier sind sehr hoch. Liegt eben daran, dass man Hausmeister, Putzfirma fürs Treppenhaus und den Fahrstuhl mit bezahlt - darauf muss man auch achten bei der Suche, etwas Komfort kostet.

pKhil0mxena


Ich frage mich immer, warum. Liegen wirklich so viele gern in der Badewanne?

Ich hab auch mehrere Jahre ohne Badewanne leben müssen und bin froh, wieder eine zu haben. Baden ist absolut entspannend! x:)

DwaliHdxa


@ Waterli2

Hätte zwar gerne zwei Zimmer aber ehrlich gesagt bin ich so selten da bzw. sitze ja nur am Schreibtisch und liege im Bett, dass ich mehr als Schreibtisch, Bett und Bad und evtl. Balkon gar nicht brauche. Wichtiger ist mir eine gute Lage, am besten in der Nähe der Arbeit und in der Nähe von Shoppingmöglichkeiten und Kultur oder Park oder sowas. ^^

Das war mir 16 Jahre lang (von 20 bis 36 Jahren) auch am wichtigsten und so hatte ich all die Jahre nur eine Einzimmerwohnung mit Kochnische, was ich aber sehr gemütlich fand. Das konnten andere nicht nachvollziehen ;-D Vor 2 Jahren habe ich mich dann auf 40 qm im teuren Hamburg verbessert, aber ein 2. Zimmer habe ich immer noch nicht ;-)

K}amikaUzi0x815


Ich frage mich immer, warum. Liegen wirklich so viele gern in der Badewanne? Ich hab zwar eine, drin gelegen bin ich aber bestimmt 5 Jahre nicht mehr.

Ich liege da im Winter 1x in der Woche drin. Mindestens aber alle 2 Wochen. Eine Badewanne ist für mich absolut unersetzlich. Ich werde die Menschen nie verstehen, die sich extra eine Wanne ausbauen lassen. :-o

WwaJterxli2


Ich hab früher fast jeden Tag gebadet. Das war schon bei Mutti so und in meiner ersten Wohnung auch. |-o Wir hatten nie ne richtige Dusche, sondern höchstens Duschvorhang... also es war nicht möglich, sich zu duschen, ohne das Bad zu fluten und wenn man sich zum duschen irgendwie hinkauern muss und an gewisse Hautfalten kaum rankommt, ist das nicht grad entspannend... ]:D Also wenn ich eine funktionierende Dusche gehabt hätte, hätt ich sicher mal öfter geduscht, aber so hab ich dann doch lieber gebadet...

Und jetzt fehlt es mir, weil nach einem richtig harten Tag oder einem richtig kalten Tag möchte ich nicht im Stehen "entspannen". :-/ Hach, in der Badewanne lesen, das war schön.

Wnat[erl9i2


P.S. mein altes Bad war nicht gefliest, nach zweimal "duschen" kam dann also auch die Tapete fast runter bzw. hat geschimmelt. Es ging einfach nicht, sich in der Wanne vernünftig zu duschen... ":/

K8lydeDFrosAch


Hallo!

Wie sieht es bei mir aus?

Ich wohne in Hamburg: ca. 40m², 1,5-Zimmer (ein Wohn- und Schlafraum sowie eine Art Büro, wo Rechner und Schreibtisch steht – quasi mein "Home Office"), zahle dafür warm inklusive Strom und Stellplatz 455€. Ziemlich teuer, ja und eine Badewanne habe ich auch nicht, dafür aber eine Wellness-Dusche.

Dazu kommt noch an Kosten:

Auto: etwa 100€ all inclusive (in Hamburg fährt man eh kein Auto)

Internet: 30€

Versicherungen: 50€

Hany: 25€

Essen: 300€

Hygieneartikel, Putzkram usw. : 50€

Freizeit: 30€

Summe: 1040€

Mein Einkommen liegt bei netto etwa 2.600€. Es bleiben also nach Abzug der Kosten 1560€ übrig, die regelmäßig aufs Tagesgeldkonto abwandern. Allerdings ist mein Spartrieb, seit die Zinsen sinken und die EZB jetzt auch die Druckerpresse angeschmissen hat, nicht mehr all zu groß.

Viele werden jetzt sagen: "Zieh doch in eine größere Wohnung. Du lebst doch in Hamburg... blabla... schön zentral und so..." Nein, seh ich nicht ein, 1000€ und mehr nur für eine Wohnung hinzulatzen. So schön ist es im Zentrum auch nicht und in der Hafencity mit all den Bonzen muss ich auch nicht leben.

mjoon"ni4ght


Oh was hab ich alles?

540€ Warmmiete (2 Zi-Whg. 60 qm)

44 € Strom

50 € Berufsunfähigkeitsversicherung

8 € Krankenhaustagegeldvers.

13,45 €Kabel

37,50 €Busfahrkarte

8,86 €haftpflicht

ca.35 € wöchentlicher Einkauf ohne tabak ;-D

___________

842,81 €

Verdienst: 1151 €.

Der Rest was ich momentan in Raten zahle ist nicht mitaufgezählt.

Heizung, Müll, Wasser,Aufzug ist alles in den Nebenkosten miteinbegriffen. Jedenfalls bekomm ich von Wasser und Heizung regelmäßig Geld zurück. :-D

m7oononighxt


Ach ja, ich hab ne Badewanne und Balkon. Das ist für mich ein Muss. Ich brauche die Wanne um mich entspannen zu können. Einfach reinlegen, Knabberzeug und Trinken neben hin und einfach nur tief abtauchen. Gerade nach stressiger Woche oder im Winter eine Wohltat. Könnte mit Dusche niemals überleben. Meine Freundin hatte bei sich daheim auch eine Wanne und jetzt wohnt sie in einer Wohnung nur mit Dusche. Sie hasst es abgöttisch und sucht wieder ne neue Wohnung. Kann ich gut verstehen. ;-D

KglydeFcrosGch


Du hast Hausrat- und Rechtschutzversicherung vergessen. ;-)

m/o>onnMigxht


Hab ich gar nicht ;-D

Aber Telefon hab ich vergessen: 35,85 oder sowas in der Art.

Standora20n0x6


Hey *:)

Meine Wohnansprüche...hm lieber erzähl ich von meiner Wohnsituation.

Erste "eigene" Wohnung, daher kleines Budget. 450 warm zahle ich, wobei ich mangels Auto 30 Euro durch Stellplatzuntermiete wieder reinholen kann :)^

Es sind 40 qm, wobei der Balkon mit ca. 16 qm hälftig mit drin ist. Also gut geschnittene 32 qm hab ich zum Wohnen.

Ich habe nur einen großen Raum, in dem ich aber durch kluge Aufteilung (Expedit von IKEA als Raumteiler, Ausnutzung von Ecken) ein "Wohnzimmer", eine Schlafnische (1,40x2,00 Bett passt exakt rein) und einen Arbeitsplatz habe. Dh. der Raum hat auch Struktur bekommen. Der hohe (2,35) zweitürige Kleiderschrank steht im Flur, so dass im Raum selbst alles recht offen ist. Der Flur ist zwischen Bad und Wohnraum, so dass er in der Früh fast wie ein Ankleidezimmer auf dem Weg vom Bad ins Zimmer ist ;-)

Zuerst wollte ich unbedingt 2 Zimmer, aber für das Geld hätte ich immer nur 2 kleine heruntergekommene Zimmer bekommen. Außerdem ist meine Devise: Man kann immer nur in einem Raum gleichzeitig sein. Dh. bei 2 Zimmern schlafe ich in einem winzigen Zimmer, und arbeite/sitze in einem winzigen Zimmer. Schlimmstenfalls ist in einem der Zimmer noch die offene Kochnische...

Hier in der Wohnung bin ich zu jeder Tages- und Nachtzeit in einem großzügigen, hellen Raum mit interessanten Ecken und zwei kleinen Dachschrägen, die alles noch viel gemütlicher machen. Nachteil ist halt, dass man nur Leute übernachten lassen kann, mit denen man auch in einem Raum schlafen möchte ;-)

Die Ausstattung ist hochwertig, es liegt ganz neues Laminat drin, sieht sehr wohnlich und modern aus und ich habe eine Doppelbalkontür und Doppelfenster, die fast bis auf den Boden gehen. Es ist superhell.

Die Küche ist separat, das finde ich genial. Lang und schmal, schicke Arbeitsplatte auf beiden Seiten, kleine Spülmaschine, Ofen, Herdplatte und Kühlschrank mit Gefrierfach inklusive. Wenn ich Chaos hätte, könnte ich die Tür zu machen und fertig ]:D

Der Balkon ist riesig und lang, man kann locker 3 Biertische unterbringen, Grillen.. alle meine Freunde wollen schon, dass ich einen Pool aufstelle (was natürlich nicht geht ;-D aber witzig wäre).

Das Bad ist winzigst, aber es funktioniert, ich bin jedenfalls nicht lange pro Tag drin und es reicht! Ich habe lieber eine tolle Küche als ein tolles Bad und Badewanne finde ich gar nicht so gemütlich. Man kann nicht mal die Beine richtig ausstrecken, spürt ständig Begrenzungen, irgendwann tut mir der Nacken weh und das Wasser ist am Anfang zu heiß und dann ständig zu kalt :-/ wenn ich wirklich entspannen will, fahr ich in die Therme... der Drang, mich in die Badewanne zu legen, kommt bei mir wirklich nur 3 mal im Jahr hoch, meistens wenn ich komplett durchnässt von draußen heimkomme oder wenn ichnach einem Trainingswochenende total Muskelkater hab ;-)

Einen eigenen Waschmaschinenanschluss habe ich nicht, ich muss die allgemeine im Keller nutzen, mit solchen Chips, die man beim Hausmeister kauft. Das funktioniert aber gut, die Maschine ist groß und total schnell und ich habe mir vorerst 500 Euro gespart. 1 Euro für eine Ladung ist ok. Wäschetrockner brauche ich nicht im Trockenraum aufstellen, sondern ich hab ja meinen Balkon :-)

Achso, Hausmeister und Schneeräumen, Müllcontainer rausstellen ist alles inklusive und ich wohne in einer mittelgroßen Stadt bei sehr guter Verkehrsanbindung im Innenstadtbereich.

Meine Ansprüche waren bei der Wohnungssuche recht hoch. Das hat sich aber schnell eingependelt, als ich gesehen habe, wie es mit Angebot und Nachfrage so aussieht, und dass man bei jeder Wohnung Abstriche machen muss. Balkon und geile Küche und Badewanne und Fenster im Bad und 2 große Räume und hochwertige Ausstattung und Küchenzeile inklusive gibt es halt einfach nicht für mein Budget, bzw. kämen dann wieder 60 Bewerber auf diese Wohnung. ;-)

Ich bin glücklich.. wenn ich mal voll verdiene, muss es natürlich einfach räumlich größer werden, aber für den Moment passt das absolut und ich hätte nicht gedacht, dass ich mich so gut dran gewöhne. Ich war von zuhause anderes gewöhnt (Haus, davon für mich 2 Zimmer: Schlafen und Arbeiten, riesige moderne Küche 2011 eingebaut, 40 qm Wohnzimmer, Terrasse und Vor-/Hintergarten...) Da ist man ziemlich verwöhnt, aber es geht alles, die Freude über das eigene Reich überwiegt total :)^

SKasnd,r@ax2006


Achso, sonstige Kosten sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) ;-)

33 Euro Stromvorauszahlung

40 Euro Monatsticket Innenraumbereich

30 Euro Internet/Festnetz

5-8 Euro Handy

70 Euro Lebensversicherung

7 Euro GEZ

5 Euro Haftpflicht

250-300 Euro Haushaltsgeld (hauptsächlich Essen, Hygieneartikel, Kleinzeugs)

Anschaffungen, die gern mal viel Geld verschlingen, sowie Zugfahrten zum Freund, Freizeitunternehmungen werden vom Rest bezahlt. Einkommen liegt bei 1.130 Euro netto.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH