» »

Hochzeit – kann man Gäste auch ohne Partner einladen?

GQ.W.^ v"on R&ue


Nee, so in etwa stimmt das schon. Da es aber wie gesagt eher eine kleine feier wird machen 5-8 Personen schon was aus, finde ich.

Aber tatsächlich in Bezug auf die Raumgröße? ??? Dann würdet ihr ja grundsätzlich sehr beengt sitzen, findest du nicht? Wenn 5 Leute mehr oder weniger sich auf die Wahl des Saales auswirken ":/

H*inxata


entfernteste bekannte

=/= Arbeitskollegen!

Ekmmya2Q8


Nein, du liest nicht richtig

ich finde das einfach nur kleinkarriert wenn man schon so viele leute und dazu auch noch entfernteste bekannte einladen kann, dann bitte aber auch die partner.

Es werden nicht soooo viele Gäste und noch so enfernte Bekannte lade ich gar nicht ein, sondern es geht jetzt eigentlich nur (noch) um meine Kollegen.

die TE hat sich nunmal für eine große feier entschieden, die nicht nur in familien und engeren freundeskreis stattfindet, demnach sollte sie sich auch bewusst sein dass da eben die partner mitwollen.

Jeder definiert groß anders, aber nein, so groß wird die Feier nicht. Und wieso sollte ich mir dessen bewusst sein, dass die Partner mitwollen?

und durch die vielen beschwerden und auch durch unsere zahlreichen reaktionen hier im forum sollte sie eigentlich einsehen dass sie falsch liegt wenn die partner nicht kommen dürfen

Nur weil du der Meinung bist. Es gibt durchaus auch andere, die es nicht so sehen, ich wurde hier keineswegs einstimmig überrollt!

aber sie ist trotzig und sagt "überzeugt mich doch, tzü"

Das hat nix mit Trotz zu tun, sondern damit, dass die meisten nur schreiben: Also ich würde nicht kommen. Punkt. Ich hab schon mehrfach klargestellt, dass ich wissen will, wieso man unbedingt den Partner dabei haben will/muss und was es für Kompromisse geben würde.

wenn ich trotzig bin, nur weil ich was anders mache als andere, Prinzipien habe und davon nur aus guten Gründen abweiche – ok, bitte

H0one!y_B}unn7y9x1


:-/ jo und? wo ist der unterschied?

bei mir gibts enge freunde, mit denen ich alles teile, bekannte mit denen ich privat viel unternehme und irgendwelche bekannte zu denen auch arbeitskollegen zählen ;-)

HGinatxa


Sie kommt mit ihren Arbeitskollegen doch gut klar, sonst würde sie sie nicht einladen wollen, das sind keine entfernten Bekannten, sondern Arbeitskollegen.

Meine Güte, mit dir kann man echt nicht reden. %-|

Ach... wolltest du hier eh nichts mehr schreiben?

Hwoneyw_BBunxny91


was sind denn jetzt deine gründe?

das der saal für 5 weitere leute zu klein ist?

dann miete gleich einen größeren saal, denn wenns an 5 leuten scheitert, sitzt man da eh wie in ner sardienenbüchse :)z

HPo0ney_TBunxny91


hinata

nachdem dann doch noch jemand auf meine beiträge eingegangen ist, antworte ich wenigstens @:) gehört sich so, weisste? ;-)

Esmmla2x8


Mmmh, also als Beispiel: Es gibt Räume bis zu 50 Personen, je nachdem wie man die Tische stellt. 35 oder 65 macht da schon nen Unterschied. 45 oder 55 würde für uns heißen: So oder so, der Raum ist zu beengt. Richtig große Säle gibts oft erst AB einer gewissen Personenzahl, die wir entweder erreichen oder eben nicht und den Saal dann gar nicht kriegen würden

pthRilR0myen0a


Wir haben damals auch lange hin und her überlegt – Arbeitskollegen gab es eh nur wenige, wir haben noch studiert und schlussendlich haben wir die Feier einfach gesplittet.

Sektempfang und Häppchen nach der Trauung auch für die Kommilitonen mit Partner mit denen wir sonst nicht so viel zu tun hatten, die wir aber irgendwie auch dabei haben wollten.

Abends dann die "große" Feier mit allen wirklichen Freunden und Familie.

Ich finde, es ist geizig, die Partner nicht mit einzuladen. Habe ich bisher auch nie erlebt. Im Moment ist Hochzeitswelle bei den Kollegen meines Mannes. Gab kein Event, wo ich nicht mit eingeladen gewesen wäre, oft sogar noch die Kinder dazu, obwohl wir uns in zwei Fällen noch nie gesehen haben und den anderen außer drei Worten nie wirklich etwas miteinander zu tun hatten.

Jeder wie er mag. Aber ich glaube, würde ich jetzt noch mal heiraten (ich hoffe eher nicht ;-D , einmal reicht mir hin und zurück), ich würde wieder alle mit Partner einladen.

EDmmax28


was sind denn jetzt deine gründe?

das der saal für 5 weitere leute zu klein ist?

ich werde jetzt hier nicht die letzten 7 Seiten nochmal zusammenfassen.

ELm_ma2x8


Sektempfang und Häppchen nach der Trauung auch für die Kommilitonen mit Partner mit denen wir sonst nicht so viel zu tun hatten, die wir aber irgendwie auch dabei haben wollten.

Abends dann die "große" Feier mit allen wirklichen Freunden und Familie.

Wie setzt man das denn bitte um? Auf der Einladung und auf der Feier? Wenn ich (natürlich netter ;-D ) schreibe "ihr seid nur zum Sektempfang eingeladen", ist doch vorprogrammiert, dass sich daran wieder jemand anstößt. Wie habt ihr das denn gelöst?

Und ist es nicht komisch, wenn dann die Hälte der Gäste abends geht? Und woher wissen die Gäste denn, wann sie gehen sollen?

Mein Zukünftiger studiert auch noch und ich verdiene grad auch noch nicht die Welt, aber wir haben lange gespart und möchten es damit halt nach unseren Vorstellungen so schön wie möglich. Wir müssen nicht knausern, aber unendlich viel Geld ist halt auch nicht da.

I'nimxini


Ich war eine von vier anderen Kommilitonninen der Braut, deren Partner alle nicht miteingeladen waren. Alle anderen Partner waren da. Auch wenn ich mit meinen Kommilitonnen viel Spaß hatte, war es doch ziemlich befremdlich, von den anderen Gästen immer als die Single-Mädels betrachtet zu werden (das wurde auch offen geäußert). Im Prinzip hätte es mir egal sein können, aber ich hab mich irgendwie blöd gefühlt.

Ich glaube so würde es mir auch gehen...

ERmmYa2x8


Vielleicht klang das jetzt etwas barsch, ich finde deine Idee Phil0mena, echt gut, ich weiß nur nicht, wie man das umsetzen sollte. Sowas in der Art hatte schwiegermama in spee auch schon vorgeschlagen, ich weiß nur nicht wie man das umsetzt.

plhilf0m#ena


Wie setzt man das denn bitte um? Auf der Einladung und auf der Feier? Wenn ich (natürlich netter ) schreibe "ihr seid nur zum Sektempfang eingeladen", ist doch vorprogrammiert, dass sich daran wieder jemand anstößt. Wie habt ihr das denn gelöst?

Und ist es nicht komisch, wenn dann die Hälte der Gäste abends geht? Und woher wissen die Gäste denn, wann sie gehen sollen?

Wir hatten zwei verschiedene Einladungen. Für die einen standen nur Trauung und der Sektempfang drauf, für die anderen Trauung, der Empfang und die Einladung zur Feier mit Adresse usw..

Bei uns haben sich auch viele Gäste nach dem Empfang umgezogen – Standesamt und Empfang im Kostüm, Feier abends dann lange Kleider, Smokings.

Wir hatten ja auch zwei unterschiedliche Orte. Für den Empfang haben wir einen Saal im Gebäude des Standesamtes gemietet und ein Catering, die andere Feier abends war in einem Landgasthof etwas weiter weg.

Das Procedere haben wir nicht erfunden, ist ziemlich gängig, wenn man größere Gruppen irgendwie bewältigen muss, entfernte Familie einladen will, die aber nicht unbedingt bei der Feier haben will.

Lwady~Suxe


Hochzeit – kann man Gäste auch ohne Partner einladen?

Klar.

Ist mir auch passiert.

Mein damaliger Freund (heutiger Ehemann) war von einem guten Freund zu seiner Hochzeit eingeladen worden und ich nicht, obwohl wir mit diesem Paar regelmäßig freundschaftlichen Kontakt hatten.

Mich hat das damals ziemlich verletzt.

Mein heutiger Mann und ich waren zu dieser Zeit schon fast seit 2 Jahren fest zusammen, also nicht erst kurz befreundet.

Wenig später haben wir dann geheiratet und ich hätte die beiden deswegen am liebsten nicht eingeladen, da hat sich allerdings mein Mann durchgesetzt und sie waren auf unserer Hochzeit.

Ja, ich war nachtragend (bin ja auch nur ein Mensch) und habe es bis heute nicht vergessen.

Wäre ich zu dieser Zeit mit meinem Mann erst kurz zusammengewesen, hätte ich es durchaus verstanden, dass ich nicht eingeladen worden wäre, aber so..... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH