» »

Hobbies im Lebenslauf

E~hejmaliger NXutCzepr w(#x503956)


@ Taranis

Ich sehe es wie CoteSauvage. Und sie hat ja ausserdem noch geschrieben dass sie vom Fach ist.

Ich würde auch sagen, dass ich "vom Fach" bin, zwar kein BWL'ler Fachrichtung Personal, aber ich beschäftige mich beruflich u.a. auch mit Bewerbungen.

Ausserdem weiss ich sowieso nicht was der ganze "Menschlich"-Kram immer soll.

*Lach*

Hab ich eigentlich schon geschrieben. Es kommt heute oft nicht mehr (nur) auf die fachliche Qualifikation an, sondern auch an die softskills. Denn, Leute mit nem Diplom-, Master-, Bachelor, Gesellen- oder Meisterabschluss etc. gibt's je nach Beruf wie Sand am Meer. Da sind dann die softskills entscheidend.

RLafax88


Ich bin auch gerade am Bewerbungen schreiben und frage mich ob ich meine Eltern und deren Berufe im Lebenslauf mit erwähnen sollte ? In meinem alten Lebenslauf habe ich sie mit erwähnt.

EJhem7aliVger NiutzeRr (#1503956)


@ Rafa88

Das macht man eigentlich nur bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Wenn du mit der Lehre bzw. schulischer Ausbildung (inkl. Studium) fertig bist, kommt das nicht mehr mit rein, weil es den Arbeitgeber nicht interessiert. Du hast dann ja schon Berufliche Qualifikationen die du vorweisen kannst, was man halt nach der Schule nicht hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH