» »

Anwesenheitspflicht im Studium

F,eta hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Am Montag fängt mein Lehramtsstudium an und so langsam mache ich mir doch ein paar Gedanken. Ich dachte immer, dass es im Großen und Ganzen eine freiwillige Sache ist, es also so gut wie keine Anwesenheitspflicht gibt.

Doch nun lese ich immer mehr, dass dies nicht so der Fall zu sein scheint. Versteht mich nicht falsch, ich nehme meine Studium schon ernst und möchte auch so gut es geht anwesend sein. Leider leide ich jedoch unter einem Reizdarmsyndrom, das es mir manchmal unmöglich macht, aus dem Haus zu gehen sehr starke, plötzliche Durchfälle .

Es wäre wirklich sehr ärgerlich, wenn mein Studium daran scheitern würde.

Weiß jemand, wie das im Lehramtsbereich (Gesichte und Wirtschaft in Niedersachsen) aussieht? Kann man die Vorlesungen/Seminare auch mal zwischendurch verlassen?

Ich danke euch!

Antworten
p4eacei.andi


Das ist von Bundesland zu Bundesland, von Uni zu Uni, von Studiengang zu Studiengang, ja sogar von Kurs zu Kurs unterschiedlich.

Frag die Ansprechpartner der jeweiligen Kurse. Wir können das nicht beantworten.

minAexf


Ist unterschiedlich wie peace.andi sagt. Bei manchen Vorlesungen ist es ganz locker, bei anderen achten die Profs penibel auf die Anwesenheit. Gibt es denn bei die ärztl. Atteste, aus denen hervorgeht, dass du was chronisches hast? Wenn es zu häufig wird, würde ich mir aber weniger Sorgen um mögliche offizielle Konsequenzen machen, als um den verpassten Stoff, den du dann laufend aufarbeiten und dir ranschaffen müsstest.

a nnieusmockwingjxay


Also bei uns ist nur noch in den Seminaren Anwesenheitspflicht, das ist eigentlich ganz locker. Früher war überall und ich hatte damals zu Beginn meines Studiums ne ganz schlimme Angststörung mit Herzrasen, Panikattacken usw, ich dachte ich stehe das NIEMALS durch. Es dauerte ne Woche und ich hatte nix mehr ;-D und da Reizdarm ja auch psychisch ist, kann ich mir durchaus vorstellen, dass du dir gar nicht so große Sorgen machen musst. Du kannst im Beruf ja auch nich sagen "Oh heut kann ich mal nicht, heut hab ich Durchfall" da hilft nur Zähne zusammenbeißen und hingehen ;-) asonsten darfst du aber auch überall 2x fehlen in der Regel und wenn du mal zwischendurch 'austreten' musst, macht das nix, ist ja keine Schule ;-D wir dürfen aufs Klo wann wir wollen

CJolczhyicixn


Also bei mir an der Uni isses so, dass Seminare und Praktika Anwesenheitspflicht hatten, Vorlesungen hingegen nicht.

Mit Attest durfte man 10% der Zeit fehlen (das waren dann 1-3 Termine pro Semester). Oft auch 1x ohne Attest aber guter Entschuldigung.

I|n-Kog TNitxo


ich mach das in den seminaren immer so:

ich führe in meinen seminaren eine liste, aber erst nach 4 wochen oder so.

bis dahin hat es sich ausgesiebt.

und dann beobachte ich halt.

offiziell ist nach dem 2. mal fehlen schluss, dadurch, dass ich die liste aber nicht offen führe, meinen die studenten, dass es nicht auffällt, wenn sie öfter fehlen , aber so doof bin ich dann auch nicht ;-D

so bis 25 leute weiß ich genau, wer öfter gefehlt hat.

wenn dann einige dabei sind, die schon 2 oder 3 x gefehlt haben, führe ich demonstrativ wieder eine liste, damit es nicht einreißt.

wenn dann wieder einer fehlt und ich habe ihn offiziell auf der liste zum 2. oder 3. mal (in wirklichkeit waren es aber 4 oder 5 x) dann spreche ich ihn an und er muß nacharbeiten.

weil so kann ich gerade die bas nicht weiter lassen.

was ich auf den tod nicht ausstehen kann ist, wenn man mich anlügt.

letztes jahr habe ich in den weihnachtsferien eine mail bekommen, jemand mußte gesundheitlich 4 wochen nach hause fliegen.

und hätte die arbeit, die zu machen war, schon erledigt, kommt noch nach....

naja, und dann habe ich ein attest verlangt ]:D

habe ich nie wieder gesehen.

oder eine meldet sich nach der anmeldefrist, sie hätte 10 tage keinen zugang zum i-net gehabt. wegen urlaub. aha. das urlaubsland möchte ich sehen....

das problem ist oft,

dass einen der student während des semesters frech in's gesicht lügt, weil er wohl denkt, o-ton hier im forum "die professoren ziehen sich die hosen mit kneifzangen an" (sprich: wir sind alle doof) – natürlich merkt man aber genau, dass er lügt.

dann a.) es ist einem egal, weil mal wieder einer (resignation) oder b.) wenn man ihn anspricht bzw. auffliegen läßt, müßte man konsequenzen folgen lassen, die ihn das semester kosten können.

also sagt man c.) meistens nichts, egal, ob a.) oder b.).

konsequenz: der studi macht immer so weiter......

asnnies<mockin/gjaxy


also bei uns sind die schon richtig knallhart ;-D mehr als 2x fehlen gibt es in keinem Fall, bei manchen muss man für jedes Fehlen ein Attest vorweisen. Manchmal nervt es, aber andererseits ist es auch dumm, wenn nie einer kommt und die da mit 3 Leuten sitzen. ich würde mir in einem wirklichen Krankheitsfall mehr Tolranz wünschen aber generell komm ich klar ;-D eine Freundin von mir hatte letzten Winter allerdings Pfeiffersches und war 4 Wochen richtig krank, da konnte sie dann ihr ganzes Semester knicken :|N hat keinen interessiert xD. Wir haben schon im ersten Semester Sätze gehört wie: "Es interessiert mich nicht, ob sie sich was brechen, ihre Eltern sterben oder sie selbst tot umfallen – wenn sie mehr als 2x fehlen, sind sie raus!" ]:D

Z`R`ub


Gibt eigentlich nur wenige Bannen Unis und Wald und Wiesen FHs die Anwesenheitspflicht haben.

Ansonsten fällst du als Chronisch Kranke auch in die Zuständigkeit des Behinderten Beauftragen.

Diese haben an denn Unis einiges zu sagen. Wenn du zu diesem Kontakt aufnimmst und er auf Grund deiner Beschwerden die Dozenten/Professoren bittet von der Anwesenheitspflicht ab zu sehen werden diese das tun.

a7nnieesmorcking'jaxy


das mit den Wald und Wiesen Unis will ich überhört haben ;-D wir sind ne Elite Uni :=o und ich glaube nicht, dass sie wegen nem Reizdarm, den hundert Millionen Deutsche haben, unter den Aufgabenbereich des Behinderten Beauftragten fällt ;-)

I~n-Kog~ Nixto


....man wird halt intolerant, weil man wie gesagt ständig angelogen und für dumm verkauft wird....

Bfla[ck Guxn


also bei uns ist nur in seminaren und vergleichbaren veranstaltungen anwesenheitspflicht, bei vorlesungen nie.

eine Freundin von mir hatte letzten Winter allerdings Pfeiffersches und war 4 Wochen richtig krank, da konnte sie dann ihr ganzes Semester knicken :|N hat keinen interessiert xD.

das finde ich wirklich krass und voll daneben. davon abgesehen denke ich aber, dass das rechtlich absolut nicht zu halten wäre, wenn deine freudin ein attest vorlegen konnte und sich wirklich nen anwalt nimmt. nach elite uni klingt so ein schwachsinn übrigens nicht wirklich. :=o

ansonsten schließe ich mich ZRub an:

" nur wenige Bannen Unis und Wald und Wiesen FHs [haben] die Anwesenheitspflicht. "

je weniger forschungslastig und -stark eine uni ist, desto verschulter ist sie meiner erfahrung nach. allerdings gibt es deutschlandweit in den letzten jahren (seit bologna) einen trend zur verschulung des studiums, was ich für großen mist halte.

DLie AallerAschürfste


seminare und übungen anwesenheitspflicht, max 2mal fehlen, je nach prof ist dann auch ein attest wurscht (eine freundin hat in der ersten einheit entschuldigt mit attest gefehlt, hat aber trotzdem ihren platz verloren – wer in der ersten einheit nicht da ist, hat pech gehabt). wenn man aber wirklich ernst krank ist, dann denke ich, dass die meisten profs wohl mit sich reden lassen.

Bvlaock6 Guxn


übungen anwesenheitspflicht

nur aus neugier: in welchem fach? anwesenheitspflicht in übungen finde ich echt krass und zudem ziemlich unsinnig. oO

m$ari%ka0 sterxn


die frage ist halt, ob ein reizdarm eine "ernste krankheit" ist ":/

gfatxo


Wie ist das eigentlich, wenn du das Studium erfolgreich überstehst. Wirst du dann im Beruf nicht vor einem viel schwierigerem Problem stehen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH