» »

Rund um die Uhr shoppen?

CZhe5vytlady


Ich glaube nicht das durch längere Öffnungszeiten mehr gekauft wird – ich denke es wird nur anders verteilt und zusätzliche Arbeitskräfte denke ich auch nicht – auch nur anders verteilt oder wenn dann preiswerte 400,- € Kräfte.

N/iobxe30


leute die lange arbeiten müssen, die können morgens einkaufen gehen oder in der pause! soll mir keiner erzählen, dass dies nicht möglich wäre!

Vielleicht wollen sie das aber nicht. Willst du fremden Leuten ihre Tagesplanung vorschreiben?

Längere Öffnungszeiten: mehr Umsatz.

100%. Längere Öffnungszeiten verursachen Kosten. Wenn sich das finanziell nicht lohnen würde, gäbe es keine längeren Öffnungszeiten.

Der Unterschied ist vielleicht auch, ob man vorher weiß, worauf man sich einlässt. Als Koch oder Kellner weiß man vorher einfach, auf was für Arbeitszeiten man sich einlässt,

Das weiß man beim Einzelhandel auch, wenn man nicht vor mehreren Jahrzehnten angefangen hat. Die längeren Ladensöffnungszeiten sind wirklich nicht neu und überraschend.

Ansonsten den Job wechseln. Meinst du in anderen Bereichen läufts noch so ab wie vor 20 Jahren?

Aber unter anderem vielleicht an der Einstellung vieler Leute, dass das ganz selbstverständlich so sein müsse.

capo7 ich nehme mal an du verhälst dich immer arbeitnehmerfreundlich?.

Warst du schon mal Abends oder am Wochenende im Restaurant, Cafe, Kneipe, Kino, Schwimmbad, Zoo, Museum, in öffentlichen Verkehrsmitteln(wenn man nicht zur Arbeit fährt kann man gefälligst das Fahrrad nehmen oder daheim bleiben), an Tankstellen, in Taxis.... Da gibt es endlos viele in keinster Weise lebensnotwendige Möglichkeiten die nur deine persönlichen völlig unwichtigen Bedürfnisse befriedigen.

L{uzindBe_7n6


Ich glaube nicht das durch längere Öffnungszeiten mehr gekauft wird – ich denke es wird nur anders verteilt und zusätzliche Arbeitskräfte denke ich auch nicht – auch nur anders verteilt oder wenn dann preiswerte 400,- € Kräfte.

Ersterem würde ich nicht zustimmen. Spontankäufe häufen sich, sofern sich die Möglichkeit vergrössert , im vorliegenden Fall halt verlängert.

Zweiterem stimme ich voll zu. Die Arbeitskräfte werden anders verteilt, das ist eben so. Mini-Jobber, ja. Wird absolut zur Gewohnheit. Natürlich befristet und mit Ablauf der Befristung endet das Arbeitsverhältnis.

at.fi%sxh


Die Arbeitskräfte werden anders verteilt, das ist eben so. Mini-Jobber, ja. Wird absolut zur Gewohnheit. Natürlich befristet und mit Ablauf der Befristung endet das Arbeitsverhältnis.

Ja, und da sollte man doch seine Kritik anbringen. Es ist doch hervorragend, wenn mehr Dienstleitungen verlangt werden und somit mehr angeboten werden können. Nur darf das natürlich nicht zu Lasten des personals gehen.

7$7ergVreixs


100%. Längere Öffnungszeiten verursachen Kosten. Wenn sich das finanziell nicht lohnen würde, gäbe es keine längeren Öffnungszeiten.

Na es geht ja nicht darum das alles länger aufhaben muss sondern Laden a mag vielleicht von 6-22 Uhr auf machen, Laden b aber von 8-Nachts um 1 um das Partyvolk zu bedienen?

N5iobxe30


Na das werden die aber auch nur machen wenn es etwas bringt.

Der Einzelhandel will Geld verdienen. Die machen sicher keine finaziellen Verluste um Verkäuferinnen mit blöden Arbeitszeiten zu quälen.

ceapox7


Warst du schon mal Abends oder am Wochenende im Restaurant, Cafe, Kneipe, Kino, Schwimmbad, Zoo, Museum, in öffentlichen Verkehrsmitteln(wenn man nicht zur Arbeit fährt kann man gefälligst das Fahrrad nehmen oder daheim bleiben), an Tankstellen, in Taxis.... Da gibt es endlos viele in keinster Weise lebensnotwendige Möglichkeiten die nur deine persönlichen völlig unwichtigen Bedürfnisse befriedigen.

ja natürlich war ich das schon.

Deshalb bin ich aber nicht der Meinung, dass diese jederzeit verfügbaren Bereiche auf alle anderen Berufe überschwappen sollten.

G@ourtmetxa


auf alle anderen Berufe überschwappen sollten.

Hier war nur die Rede vom Einkaufen. Wer hat überhaupt noch so tolle geregelte Arbeitszeiten von 8°°-17°°. Verwaltung vielleicht? Lehrer? Die meisten Schulen stellen auf Ganztagsbetrieb um, Arztpraxen haben auch länger auf.

dGum.msc~hmarYre$r7x4


Na das werden die aber auch nur machen wenn es etwas bringt.

klar, nur hier sind solche überlegungen schon a priori beendet dank LSG. :(v

in CH gibt es z.b. "normale" migros läden und migros express, die lange auf haben und (noch ;-) ) teurer sind. also zumindest als ich das letzte mal in CH war...

C`hevVylaxdy


Wer hat überhaupt noch so tolle geregelte Arbeitszeiten von 8°°-17°°

Also ich arbeite 8.oo – 16.3o Uhr und Freitags 8.oo – 14.30 Uhr ]:D

G7ourmBeta


Verwaltungsbereich?

C1hev!ylaxdy


:|N nee – ganz normale Firma – im Verkauf. :=o

L iaFn-Jxill


Wer hat überhaupt noch so tolle geregelte Arbeitszeiten von 8°°-17°°

Ich hab gleitende Arbeitszeit von 6 Uhr morgens bis 20 Uhr abends und finde das natürlich genial.

Bei knapp fünf Minuten Arbeitsweg kann ich meine täglichen sieben Stunden auch mal auf mehrere Portionen aufteilen, wenns sein muss.

b*eetltejuice2x1


echt amüsant die Argumente hier..und das viele von 24h schreiben wo wir gerade mal höchstens 16 haben.die würden ja auch reichen aber 10-12 std leider nicht ..

ich bin z.b.seit 6 unterwegs und vor 19uhr nicht daheim..wäre in vielen Fällen doof dann noch einzukaufen..und warum muss ich das machen wenn ich frei hab während andere den freien Sonntag genießen..während ich Sonntag arbeite ;-)

Cmhmevy.l$ady


und warum muss ich das machen wenn ich frei hab während andere den freien Sonntag genießen..während ich Sonntag arbeite

Und was können andere dafür das du Sonntags arbeiten mußt ??? ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH