» »

Rund um die Uhr shoppen?

MNurtxel


Längere Öffnungzeiten fallen bei mir unter den Begriff Kundenservice.

Und eine Verkäuferin, die diesen Service nicht anbieten will, hat schlichtweg den falschen Beruf ergriffen.

sOchnixeki


hmm ich glaub eher nicht, dass man unbedingt kiosken das geschäft kaputt macht, sondern eher tankstellen. also kioske haben bei uns auch "normal lange" auf.

da finde ich es dann schon gut, wenn man z.b. noch party machen will und sich kurzfristig etwas zu trinken und knabbern kaufen kann, ohne krösus zu sein.

Hsappqy7 Ba"naxna


Nach der Spätschicht schon einmal für den nächsten Tag Milch und Butter zu kaufen, habe ich schon häufiger mal getan, und da fällt mir halt auf, dass die meisten Kunden zu dieser Zeit lediglich Bier, Wein, Chips, Zigaretten etc. in ihrem Körbchen haben – die Klassiker, mit denen früher Kioske ihr Geld gemacht haben.

Und das ist mein größtes Problem an der ganzen Sache: Die großen Ketten machen mit ihren verlängerten Öffnungszeiten die kleinen Einzelhändler kaputt.

Also deine Beobachtungen kann ich überhaupt nicht unterschreiben. Die Jenigen die spät einkaufen kaufen das Gleiche wie diejenigen die den Tag über einkaufen. Du beobachtest eher mehr das junge Partyvolk, die haben komplett andere Ansprüche als Arbeitnehmer die gerade Feierabend hatten.

Und so richtige Kioske hat man hier im Osten überhaupt nicht. Hier gibts nur noch normales kleinere bis mittelgroße Läden, die öffnen wiederum so wie es ihnen passt.

Und ja wenn ich ne große Auswahl möchte und auf Preise achten muss gehe ich nicht in so ein überteuertes Kabuff. Da würden auch längere Öffnungszeiten nichts bringen und auch keine Nähe. Das ist nicht mein Problem sondern das des Kiosk-Inhabers. Ich bin nicht Mutter Theresa.

Und was die Rente angeht werden wir wohl alle knappsen und kämpfen müssen. Aber darüber mache ich mir Gedanken wenn es in 40 Jahren bei mir so weit ist.

mlaumxa


Längere Öffnungzeiten fallen bei mir unter den Begriff Kundenservice.

Und eine Verkäuferin, die diesen Service nicht anbieten will, hat schlichtweg den falschen Beruf ergriffen.

Murtel

Für mich hat es nichts mit Kundenservice zu tun, wenn in einem Fachgeschäft, ich arbeite bei einem Juwelier, nicht kompetente studentische Aushilfen stehen, die keine Ahnung haben und den Kunden nicht wirklich beraten können.

Es gibt Branchen da reicht es nicht einfach jemanden hinzustellen, der ein schlaues Gesicht macht, für mich bedeutet Kundenservice kompetente Fachberatung

Viele glauben den Job eine Verkäuferin könnte jeder ausführen, dem ist aber nicht so,

Hqap@py Baxnana


Viele glauben den Job eine Verkäuferin könnte jeder ausführen, dem ist aber nicht so,

Im Kiosk, im Supermarkt kann das sehr wohl jeder machen. Sicherlich da wo man was von der Materie verstehen muss ist es klar das nicht jeder eingestellt wird.

Ceookidehunt3exr


Wir passen uns halt immer mehr der USA an. Da sind die Läden schon immer rund um die Uhr auf. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass die Zeiten wieder verlängert wurden. Wann war das? Bei uns hier sind die Supermärkte bis auf Ekeka täglich bis 22 Uhr auf.

Aber ab ca. 21 Uhr oder früher wird schon eingeräumt,...also so richtig auf mit voller Palette ist dann auch nicht mehr.

Au ja, ich möchte mal in einer schlaflosen Nacht, nachts um 2 im Supermarkt einkaufen, wie das ist... ;-D

s8chnixeki


gestern kam die southpark-folge mit dem walmart.. da sind die dann auch um was weiß ich wieviel uhr nachts einkaufen gegangen, wegen der schnäppchen ^^

im grunde kann man so eine entwicklung nicht aufhalten, weil sich eben der lebensstil überall ändert und da müssen andere eben mitziehen und sich angleichen.

GQibNichZt(Auf


Ich verstehe nicht, warum es diese staatliche Öffnungszeitenregulierung gibt.

Bei uns haben 4-5 Läden bis 24 Uhr auf und sind alle bis zur letzten Minute gut besucht.

Auch Sonntags kann ich hier einkaufen (immerhin bis 18 Uhr – Kurgebiet) und es ist immer viel los im Laden.

Ich gehe immer möglichst spät (bin Nachtmensch) und auch gerne Sonntags einkaufen. :-)

GmibN1ichtAuxf


Viele glauben den Job eine Verkäuferin könnte jeder ausführen, dem ist aber nicht so,

Ich habe als Studentin mal aushilfsweise als Verkäuferin/Kassiererin gearbeitet und fachlich war es extrem leicht (ich persönlich käme mit dem Lärm nicht klar). Demzufolge verstehe ich schon die schlechten Löhne der ausgebildeten Verkäufer. Den Job können eben auch die meisten Aushilfen machen.

LhilaLIinxa


Wir passen uns halt immer mehr der USA an. Da sind die Läden schon immer rund um die Uhr auf.

Ich denke, das hat nichts mit Anpassung an die USA zu tun, sondern mit Anpassung an den Lebensstil bzw. die Nachfrage.

@ GibNichtAuf:

Ich habe als Studentin mal aushilfsweise als Verkäuferin/Kassiererin gearbeitet und fachlich war es extrem leicht

Mauma schrieb, dass die bei einem Juwelier arbeitet – da kann ich mir schon vorstellen, dass es fachlich nicht so extrem leicht ist ;-)

G3ibNic(h,tAuxf


Mauma schrieb, dass die bei einem Juwelier arbeitet – da kann ich mir schon vorstellen, dass es fachlich nicht so extrem leicht ist ;-)

Glaube ich aus zwei Gründen nicht:

a) Heutzutage sind die Kunden sehr viel informierter. Sie informieren sich selber im Internet, vergleichen Preise und wissen genau was sie wollen.

b) Gibt es nicht den Ausbildungsberuf "Juweliersverkäuferin". Damit war die TE eine ganz normale Verkäuferin, die angefangen hat bei einem Juwelier zu arbeiten. Die fachlichen Kenntnisse kann man sich in den ersten Wochen, die man da arbeitet, beibringen.

Glib3NichWtAuf


Falls ich falsch liege und es den Ausbildungsberuf doch gibt: Sorry!

CNookHie\huntxer


Ich denke, das hat nichts mit Anpassung an die USA zu tun, sondern mit Anpassung an den Lebensstil bzw. die Nachfrage.

Ich finde schon, dass wir immer mehr zu einem klein Amerika werden. Ich habe auch nichts dagegen. Halloween hat schon zu uns "rübergemacht", Vornamen, so ziemlich alles halt, und nun kommt noch, dass wir rund um die Uhr die Geschäfte geöffnet haben werden. Es wird irgendwann so werden, dass es rund um die Uhr sein wird. *:)

L%ilaLPina


Seh ich persönlich anders.

Wenn ich viel Geld in die Hand nehme, erwarte ich fachkundige Beratung. Und ich glaube kaum, dass dies eine Aushilfe, die wenige Wochen eingelernt wurde und auch nur 10 Std. die Woche arbeitet, leisten kann.

Bei Discountern seh ich das anders. Dementsprechend sind dort ja auch die Löhne.

m$auxma


GibNichtAuf

Ich habe nicht vom Ware verteilen oder blöd rumstehen geredet ;-) sondern vom Verkaufen, Beraten, auf Kundenwünsche eingehen, geziehlte Kundenwunschermittlung, und usw. geredet, da besteht schon ein Unterschied ]:D

Aber warum haben Behörden, Banken, usw nicht auch rund um die Uhr offen, und erzählt mir jetzt nichts von Online Banking, Online Shoppen gibs ja auch.

Schade das ich nach Feierabend nicht noch mal einen neuen Ausweiss beantragen kann

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH