» »

Rund um die Uhr shoppen?

A~S^19


Kommt ganz drauf an, wo du wohnst? Wenn der nächste Edeka 5km entfernt ist und ne Tankstelle nur 1km, dann würde ich für eine Packung Chips ebend zur Tankstelle, bei den Spritpreisen, kommt es aufs gleiche raus.

b eePtlej]uicex21


naja ich hab z.b. lidl direkt um die ecke ;-) aber die haben halt 20uhr zu ;(

ich meinte das auch nicht speziell für mich, sondern glaubt ihr auch, dass man dadurch mehr kauft auch wenn es die sachen sind die man nicht braucht? die nur luxus und konsumgier sind ;-) oder glaubt ihr das am ende des tages 0,00 mehr in der kasse sind, denn dann glaub ich ja nicht, dass die freiwillig mehr an angestellte und strom etc bezahlen würden.

A3S19


Das kommt drauf an, ich bin dafür das sie die Öffnungszeiten für jedes Unternehmen freistellen, und jeder soll so öffnen wie er es will. Selbst an verkaufsoffenen Sonntagen machen ja noch lange nicht alle Geschäfte mit, z. B. Frisörläden sind bei uns immer geschlossen, Lebensmittelgeschäfte auch, es sind dann halt wirklich nur die offen, die der Meinung sind, dass es sich rentiert.

pKh.il0mxena


oder glaubt ihr das am ende des tages 0,00 mehr in der kasse sind, denn dann glaub ich ja nicht, dass die freiwillig mehr an angestellte und strom etc bezahlen würden.

Natürlich wird mehr gekauft, sonst würde sich der Spaß ja nicht lohnen und die Geschäfte würden wieder früher schließen.

Kleinere Geschäfte haben dann oft keine Chance mit den großen Ketten mitzuhalten, weil sie Verluste einfach nicht so gut abpuffern können, gar nicht das Personal einstellen können, um so lange Öffnungszeiten aufrechtzuerhalten. Das vernichtet Existenzen und eventuell auch Qualität langfristig. Und leistet quasi nebenbei noch Dumping-Löhnen im Einzelhandel Vorschub.

bxeetlejjui%ce2x1


warum dadurch dumping löhne entstehen versteh ich nicht? die stellen dann studenten oder schüler für die abendstunden ein und wohl auch zu nem anderen Stundenlohn, da ungelernt... und fertig.

Ich vergleichs mal mit der Pflege.. weil da mehr kräfte gebraucht werden als vorhanden sind wird die bezahlung weder besser noch schlechter, höchstens die arbeit qualitativ schlechter weil man ungelernte ranlässt.

A@sigxa


Genau so ist es beetlejuice, und wenn die Nachfrage zum späten shoppen tendiert, dann passen sich die Unternehmen auch dementsprechend an, und da können sich auch die lieben Verkäuferinnen quer stellen, da werden die nicht nach gefragt

Okay...nehmen wir mal an, die Öffnungszeiten - beispielsweise in Boutiquen - wären dann etwa 12 - 24 Uhr dann warte ich auf ein Posting einer Hausfrau die jammert "morgens um 10 Uhr sind die Kinder in Schule/Kindergarten, der Mann arbeitet eh, ich könnte dann mit einer Freundin bummeln und kein Geschäft hat auf" ]:D

D5oc? Sc4hül`le?r


Ich habe mir erlaubt, einige persönliche Nickeligkeiten zu löschen, ich betrachte sie nicht als Bereicherung des Fadens. Ich möchte darum bitten, davon Abstand zu nehmen und sich ausschließlich auf die Sachdiskussion zu beschränken.

calaNiret


Ich denke schon, dass eine Sonntagsöffnung Leute in den Laden locken würde, die sonst keine Zeit (bzw. am überfüllten Samstag keinen Bock) haben hinzugehen. Gerade bei Sachen wie Klamotten, Schuhe, Bücher etc., also Sachen wo man ein bißchen Zeit und Muße braucht. Würde den Läden auch helfen sich gegen das Online-Shopping zu behaupten.

Spätöffnung bringt glaube ich nur bei Lebensmittelläden was und auch da kommt es auf die Lage an.

7i7ee#rgreixs


das denke ich auch. Gerade die Öffnungszeiten halten mich an online zu shoppen wenn am WE ab und an auf wäre würde ich z.b meine Klamotten durchaus real einkaufen gehen aber so? Ok kauf ich nix sondern erst in Ny :-)

AXS1x9


Also wir haben ca. 40 km entfernt einen Edeka, der Sonntags von 7-17 Uhr geöffnet hat, und das schon seit Jahren. Scheint sich für ihn zu lohnen, nur ich würde die Strecke jetzt nicht fahren um dort auf einem Sonntag einzukaufen.

mxaumxa


Ich denke schon, dass eine Sonntagsöffnung Leute in den Laden locken würde, die sonst keine Zeit (bzw. am überfüllten Samstag keinen Bock) haben hinzugehen. Gerade bei Sachen wie Klamotten, Schuhe, Bücher etc., also Sachen wo man ein bißchen Zeit und Muße braucht. Würde den Läden auch helfen sich gegen das Online-Shopping zu behaupten.

Wenn es denn so wäre, wärs ja toll.

Aus meiner Erfahrung kann ich aber hier ohne rot zu werden behaupten das dem nicht so ist.

Als mein Kind klein war, bin ich wegen der Öffnungszeiten im Eizelhandel zur Betreuung zu Hause geblieben. Mein Ex arbeitete damals Schicht und hatte auch 24 Stunden Dienste. Ich Habe meine Deinstpläne max 14 Tage vorher bekommen, wurde dann aber auch des öfteren nach Hause geschickt weil zu wenig zu tun war. Sehr ärgerlich , wenn man für diesen Tag eine Betreung organiesieren musste, weil der Mann auch Dienst hatte. Umgekehrt wurde aber auch erwartet, mal schnell von einem zum anderen Tag doch zu kommen,das lies sich dann aber so kurzfristig nicht regeln. Habe dann die Kündigung bekommen, da ich nicht flexibel genug war :(v

Später konnte mein Ex dann von MO- FR arbeiten und war spätestens so gegen 18 Uhr zu Hause.

Da habe ich dann wieder angefangen zu jobben, fiel genau so in die Zeit als die Öffnungszeiten nach 20.00 ausgedehnt wurden. ich habe natürlich gerne die Spät- bzw. Sonntagsschichten übernommen, da ja in dieser Zeit bie Betreuung meines Kindes gesichert war.

Nun sah es aber so aus, dass in dieser Zeit kaum ein Kunde kam, und das Unternehmen, nach 2 Jährigen Umsatzeinbussen, die Öffnungszeiten wieder auf 20.00 zurückgeschraubt hat. :)^

Prinzipiell habe ich nichts gegen Schichtarbeit, aber es ist total frustrierend wenn die Zeit die man auf der Arbeit verbringt vertane Zeit ist. :-(

Es macht Spass zu arbeiten , wenn auch etwas zu tun ist, oder ich merke meine Arbeit wird wirklich gebraucht, wie in anderen Bereichen. z.B in der Pflege, Gastronomie oder auch Tierversorgung :-D der Fall ist, um hier nur ganz wenig Beispiele zu nennen.

Ich sage noch einmal es ist nach meinen Erfahrungen nicht notwendig, nur weil einige wenige es toll finden würden, ":/ Gebraucht werden aber diese langen Öffnungszeiten nicht.

AHS/19


Kommt sicher auf den Ort und Nachfrage an, deshalb sollen sie das Gesetz abschaffen und jeden so machen lassen wie er es für seinen Laden richtig hält. Sonntags muss ja nicht schon um 10 Uhr alles offen sein, aber wenn die Geschäfte Sonntags von 13 Uhr (Zeit genug für die Kirche morgens) bis 18 Uhr geöffnet sind, spricht nichts dagegen.

767ergre{is


oder der laden neben dem Kino noch ein paar Kleinigkeiten hat oder eine Drogerie mitten in Frankfurt noch auf hat wenn sie neben dem Bahnhof ist....

oder eben ein Schwimmbad mal um 6 schon auf hat, da sind komischerweise nen Haufen Leute ":/

mfaxuma


Geschäfte Sonntags von 13 Uhr (Zeit genug für die Kirche morgens) bis 18 Uhr geöffnet sind, spricht nichts dagegen.

Doch es spricht etwas dagegen, nämlich die Tatsache, dass die Kosten für diese Öffnug nicht durch mehr Umsatz gedekt werden, und daher am Personal gespart wird.

Die Festangestellten mit evntl. noch tariflich geregelten Gehältern, weden nach und nach abgebaut, und durch Aushilfen ersetzt. :(v

Eine Vollteitbeschäftigte Verkäuferin mit einem Bruttogehalt von ca hochgegriffenen 1800,00 € kann halt nicht so feexibel eingesetzt werden wie drei 400.00 € Kräfte , die den Arbeitgeber weit weniger kosten, so weden halt die höheren Kosten aufgefangen, die mit dem Umsatz nicht auszugleichen sind.

Finde ich nicht erstrebenswet

Die 400,00€ Jobber bekommen natürlich auch weniger Urlaub

E)xs.ecr(aTtuxs


Die Festangestellten mit evntl. noch tariflich geregelten Gehältern, weden nach und nach abgebaut, und durch Aushilfen ersetzt.

Das ist doch gerade politisch gewollt, deshalb werden jetzt die Grenzen ab 1.1.2013 sogar auf 450€ erhöht, damit noch mehr Festangestellte durch geringfügig Beschäftigte ersetzt werden... :(v

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH