» »

Rund um die Uhr shoppen?

7E7elrgr:eis


Gourmeta

und die Gefahr ist bei mir so 70 x tgl ;-) aber ich mach den Job , der wie ich finde unterbezahlt ist, gerne und scheiß auf den Schichtdienst er macht sogar Spaß weil man frei hat wo andere ackern müßen :)z

wenn man nur die Zeit effektiver nutzen könnte ":/

b)eetlvejuixce21


also ich hab als student an der kasse gearbeitet, muss sagen im pflegedienst hab ich mehr druck was Zeitdruck und schnelles korrektes arbeiten angeht ;-) überstunden gibts wohl überall solange die aber mit mehr geld oder mehr freizeit wann anders ausgeglichen werden ist doch alles ok...

40std woche da lach ich leicht drüber und über 3 wochen mal 50 irgendwie auch,.. und nein ich zähl mich nicht zu den armen schweinen... ich versteh nur nie wie andere das können wenn es ihnen objektiv zeitlich im beruf viel besser geht.

7r7erDgrexis


;-D

Überstunden sind doch schon fest eingeplant :-(

GtoLurmbetxa


ich versteh nur nie wie andere das können wenn es ihnen objektiv zeitlich im beruf viel besser geht.

Sehe ich auch so!

.qX%.


Greis

Ich glaube das man das a) kaum beeinflußen kann und b) selbst regulieren würde wenn man den Markt mal machen lassen würde

Auf Grund von b.) kann man es dann also doch beeinflussen ;-D

7X75ergwrexis


;-) aber nur indirekt sowie du auch Angela gewählt hast ;-D

BdLACK6PEAxRL1


40std woche da lach ich leicht drüber und über 3 wochen mal 50 irgendwie auch,.. und nein ich zähl mich nicht zu den armen schweinen...

Aber ich denke also zumindest bei uns (in der Schweiz)ist es so. Das man in Pflegberuf auch mehr verdient.

G~ouPrmxeta


Also wären bei adäquater Bezahlung verlängerte Öffnungszeiten ok? ":/

Pflegekräfte verdienen in D sicher mehr als eine Verkäuferin, aber in der Schweiz sind sie um Längen besser bezahlt.

BxLAC5KP&EAjRLx1


Pflegekräfte verdienen in D sicher mehr als eine Verkäuferin, aber in der Schweiz sind sie um Längen besser bezahlt.

Ja aber bei uns ist auch alles teurer. Also ist es wieder ausgeglichen.

Also wären bei adäquater Bezahlung verlängerte Öffnungszeiten ok?

Ja ich denke dann wären einige Beriet länger zu arbeiten.

Grourmyetxa


länger zu arbeiten.

Sie arbeiten nicht länger, sondern anders.

b-e-etlYejuuice21


naja da ich sonntags und nachts arbeite verdiene ich mehr, würde ne verkäuferin dann ja auch. zudem um noch mal ganz kurz auf die Verantwortung und die Qualifikation zu sprechen zu kommen... ich denk da leistet eine Krankenschwester dann doch mehr.

Und nur für die lacher unter uns.. ganz ohne zuschläge bekomm ich 11 euro brutto die stunde... ist das viel? ne verkäuferin kriegt sicher auch 8 – 9... also die, die es gelernt hat.

G_ourmpetxa


ganz ohne zuschläge bekomm ich 11 euro brutto die stunde... ist das viel?

Nein und unter dem Gesichtspunkt, dass Pflegekräfte händerringend gesucht werden, ist die Bezahlung mehr als besch....

A=SC19


Was ich ganz gefährlich für die Altersvorsorge sehe, ist , dass die Schichten extra bezahlt werden, später aber nicht zur Rente gezählt werden. Ich habe ein 78 jährige Tante, und mein Onkel hat seit seiner Ausbildung im selben Betrieb Schichtdienste geleistet bis zur Rente, und die war dann nicht sehr berauschend, und als er starb war die Witwenrente dann entsprechend auch wenig, und ihre eigene Rente war auch nicht sehr hoch. Sie ist jetzt mit 78 Jahren noch auf 400 Euro Basis putzen, weil die Rente nicht ausreicht und sie sich für Hartz 4 zu schade ist. Auf der einen Seite rechne ich ihr das hoch an, dass sie den Staat nich noch mehr belastet, auf der anderen Seite sollen Menschen ihre Rente doch eigentlich geniessen können, oder?

bqeetl\ejuicex21


jo da hast du recht die schichtzulagen fallen weder in rente noch in alg I oder krankengeld.. meine kollegin kriegte lachhafte 800 euro krankengeld und konnte so fast beim sozialamt anklopfen nach einigen monaten...

rente muss man absolut selbst vorsorgen... tu ich auch... ok ich hab natürlich zu den knapp 1300 netto noch einiges an zulagen aber dafür seh ich auch wochenweise das tageslicht nicht... ich denke schon wer geld verdienen will wird keine pflegekraft ;-) ;-)

aber das alles ist ja auch OT. ich jammer nicht, ich wusste es vorher... ;-D

p0hilF0mexna


77er Greis

Ich glaube das man das a) kaum beeinflußen kann und b) selbst regulieren würde wenn man den Markt mal machen lassen würde

Hmm... wir haben einen Markt, der sich weitgehend selbst reguliert. Wir haben Banken, die pleite gehen und über die Rettungsschirme ausgespannt werden aus Geldern, die es vorher angeblich nicht gab. Wenn ich eins nicht glauben kann, dann das sich der Markt selbst reguliert und die Menschen dabei noch ein anständiges Auskommen haben. Das passt nämlich nicht zusammen.

Wir haben eine Schere zwischen Arm und Reich, die immer weiter auseinander driftet.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH