» »

Rund um die Uhr shoppen?

7R7er4gr2eis


Man muss ja nicht alles hinnehmen, was da so kommt. :-p

phil0mena

sondern? Sich verhalten wie die drei Affen?

Na dann .. ich nicht ;-)

pKhil0Xmena


sondern? Sich verhalten wie die drei Affen?

Denken wäre ein guter Anfang. Nachdenken über das eigene Konsumverhalten zum Beispiel. Bewusster kaufen. Das eigene Muster hinterfragen. Wo könnte ich was einkaufen um Institutionen zu unterstützen, die es mir persönlich wert sind, von denen ich glaube, dass sie unsere Gesellschaft nicht schädigen.

Und vor allem, sich selbst bewusster werden, dass das eigene Verhalten Auswirkungen hat. Unter anderem auf andere Menschen, die für den eigenen "persönlichen Luxus" Gewehr bei Fuß stehen. Wir alle können die Gesellschaft mit gestalten, in der wir leben.

Ich empfehle den [[http://www.med1.de/Forum/Beruf.Alltag.Umwelt/636217/19139795/ Beitrag]] von devilindisguise.

Ich persönlich muss nicht auf Kosten einer alleinerziehenden Mutter, die für wenig Geld in einem Supermarkt arbeitet, um 0 Uhr einkaufen. Und ehrlich gesagt glaube ich, dass dies auch wenig andere Menschen tun müssen, wenn sie einmal darüber nachdenken würden, was ihre Ansprüche für Auswirkungen haben.

dvevilindxiWsxguise


Das hast du aber jetzt schon. Kein kleiner Laden wird von 7 – 22 Uhr aufhaben können so oder so nicht.

Eben. Darum habe ich ja bereits die jetzige Aufweichung in meine Kritik einbezogen, siehe oben. 9 bis 18 Uhr (ggf. mit Mittagspause) hat völlig gereicht, es ist niemand verhungert.

7z7ergrxeis


Jetzt drehen wir uns im Kreis...

Wieso bist du noch auf? Hahaha ist doch nachts.....

Na ich bin da anderer Meinung. Ich bin flexibel und werde weiterhin Angbeote nutzen die in mein Leben passen und ich möglichst günstig ( auch sprit+zeitsparend nutzen kann. Das wird die Auslese schon richten. Bereits jetzt gucke ich, fast alles außer Lebensmittel , zuerst im Inet an.

1) Preis oft billiger

2) Jederzeit auf

3) Beratung oft nicht schlechter als im Laden

p?hil0<menxa


Jetzt drehen wir uns im Kreis...

Wieso bist du noch auf? Hahaha ist doch nachts.....

Ich kann doch wach sein, wann ich will? Aber ich muss doch jetzt nicht einkaufen.

Und nein, ich arbeite nicht. Ich arbeite derzeit gar nicht. Dekadent...

Na ich bin da anderer Meinung. Ich bin flexibel und werde weiterhin Angbeote nutzen die in mein Leben passen und ich möglichst günstig ( auch sprit+zeitsparend nutzen kann.

Geiz ist nur solange geil, wie dich jemand anständig bezahlt. Wenn man dich selbst erst kostengünstig ausgetauscht hat, ist es vielleicht nicht mehr so geil...

7$7ergAreis


Glaub mir, ich hab alle Phasen durch. Mir ist es mittlerweile relativ wurscht was andere über mich denken.

Es geht auch gar nicht um das nicht gönnen. Es geht darum das eine Gesellschaft Veränderungen unterliegt und sich manche weigern.

Das Problem wird sich von alleine lösen. Bereits jetzt haben wir in einigen Bereichen Arbeitskräftemangel und gerade um Azubis wird geworben.

Was folgt? Na Angebot und Nachfrage? Feste Jobs besser Bezahlung, mehr Inflation und andere Öffnungszeiten weil einige Geschäfte schlicht um Kundschaft kämpfen muss wenn es immer weniger Deutsche gibt ;-)

Du darfst schlafen wann du willst nur schreib dann anderen nicht vor wann sie shoppen ;-)

ml a re va i n


@ Murtel

Der Kunde müsste allerdings auch bereit sein einen höheren Preis für mehr Service (längere Öffnungszeiten) zu bezahlen, um das Problem zu entschärfen.

Tut er ja: [[http://wirtschaft.t-online.de/umfrage-edeka-ueberholt-aldi/id_54638502/index Kunden kaufen am liebsten bei Edeka ein]] und das Edeka bei weitem nicht so günstig ist, wie Aldi oder Lidl ist ja bekannt (und auch in der Umfrage Thema; bei Preis-Leistung landet Aldi ganz oben – trotzdem geht man des besseren Service wegen eben lieber zu Edeka).

Da der Preiskampf in Deutschland sehr extrem ist (wir haben in Europa mit die niedrigsten Verbraucherpreise)

Das finde ich spannend. Kann man das irgendwo nachlesen?

verschafft sich ein Ladenbesitzer aber schnell einen Vorteil, wenn er am Personal spart. Und spart einer, müssen alle anderen nachziehen.

Ja, haben die Baumärkte auch versucht. Mit einem wenig überraschenden Ergebnis: Ich geh nicht mehr hin.

p}hil0m1e5na


Es geht auch gar nicht um das nicht gönnen. Es geht darum das eine Gesellschaft Veränderungen unterliegt und sich manche weigern.

Es geht darum, dass wir alle bestimmen (ja, auch du) wie sich die Gesellschaft verändern. Sie ist keine abstrakte graue Masse, sondern sie besteht unter anderem aus dir und mir.

Das Problem wird sich von alleine lösen. Bereits jetzt haben wir in einigen Bereichen Arbeitskräftemangel und gerade um Azubis wird geworben.

Ja, sehr richtig. Und die Lösung dafür sind längere Ladenöffnungszeiten?

Was folgt? Na Angebot und Nachfrage? Feste Jobs besser Bezahlung, mehr Inflation und andere Öffnungszeiten weil einige Geschäfte schlicht um Kundschaft kämpfen muss wenn es immer weniger Deutsche gibt

Du wirfst zu viel in einen Hut. Ich weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll. devilindisguise schrieb es doch schon: Selbst wenn die Läden länger geöffnet sind, hast du trotzdem nicht mehr Geld zum ausgeben, als vorher und mehr essen kannst du auch nicht.

Du darfst schlafen wann du willst nur schreib dann anderen nicht vor wann sie shoppen

Wenn du erstmal anfängst nachzudenken, wird dir klar, dass es zwischen "schlafen, wann ich will" und "shoppen, wann ich will" keinen kausalen Zusammenhang gibt. ;-)

BQlackl Guxn


9 bis 18 Uhr

:-o :-o :-o :-X

heilige scheisse..

es gibt in deutschland millionen von arbeitnehmern, die vor 9 anfangen und normalerweise erst nach 18 uhr aus dem büro kommen – wie sollten die dann deiner meinung nach einkaufen?

gott sei dank sind wir von diesen steinzeitverhältnissen weggekommen – nur das ladenschlussgesetz in bayern bildet noch eine bastion der rückständigkeit.

7|7erg.rxeis


wenn man Andere mit Hohl und :-p begrüßt wird man sich kaum Respekt erarbeiten ;-)

Und die Lösung dafür sind längere Ladenöffnungszeiten?

nein aber eine Folge, denn wer bei gutem Lohn weiter reist.....

selbst wenn die Läden länger geöffnet sind, hast du trotzdem nicht mehr Geld zum ausgeben, als vorher

lies doch bitte mit. Es geht nicht um das Mehrausgeben sondern wer mein Geld bekommt. Es bekommt der der auf hat wann es dem Kunden passt und Ware hat die dem Kunden gefällt und er sich leisten kann. Ein Laden der schlechte Öffnungszeiten hat muss halt durch ein besseres Angebot+Beratung + andere Marktlücken glänzen.

Wenn du erstmal anfängst nachzudenken, wird dir klar, dass es zwischen "schlafen, wann ich will" und "shoppen, wann ich will" keinen kausalen Zusammenhang gibt

wenn du mal logisch denken würdest schon: Wenn man Nachts arbeitet und um 6 die Schicht rum ist so würde mancher sich seine Brötchen kaufen, seine Lebensmittel+Zeitung oder ein Wellnessangebot nutzen. Kann er nicht wenn um 8 der Laden auf macht da er dort leider seinen 6 h Schlaf nachgeht und dann viel zu KO ist um sich in volle Läden zu schmeißen.

Geht mir zumindest so.

Im Übrigen sollte man nicht immer denken der Gegenüber sei zu dumm wenn man ihn nicht kennt ;-)

p\higl0mxena


wenn man Andere mit Hohl und begrüßt wird man sich kaum Respekt erarbeiten

Oh je. Ein bisschen lesen sollte man wohl können. Ich schrieb: "hohle Stammtischparole" und nicht du seist hohl.

nein aber eine Folge, denn wer bei gutem Lohn weiter reist.....

Wenn du so weit gereist bist, wirst du sie sicher kennen, die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und dem Walmartshopping fast rund um die Uhr. Und du wirst ja wissen, wie viele Menschen dort zwei oder mehr Jobs haben, wie viele dort arbeitslos sind, wie viele dort unter dem Existenzminimum leben. Du kennst sicher ganze Stadtteile, die kriminell sind, weil die Armut dort bitterer ist, als man sie sich vorstellen kann. Aber egal. Hauptsache die Läden sind offen und man kann seine Tüte Milch um 2 Uhr morgens kaufen, nicht weil es Sinn macht, sondern weil man es kann...

Es geht nicht um das Mehrausgeben sondern wer mein Geld bekommt. Es bekommt der der auf hat wann es dem Kunden passt und Ware hat die dem Kunden gefällt und er sich leisten kann. Ein Laden der schlechte Öffnungszeiten hat muss halt durch ein besseres Angebot+Beratung + andere Marktlücken glänzen.

Wer bekommt denn dein Geld, wenn du so viel online einkaufst? Was tust du dafür, dass es eine Auswahl gibt an Geschäften, die man leibhaftig betreten kann?

Leisten können sich in diesem Land viele Menschen nur sehr wenig.

wenn du mal logisch denken würdest schon: Wenn man Nachts arbeitet und um 6 die Schicht rum ist so würde mancher sich seine Brötchen kaufen, seine Lebensmittel+Zeitung oder ein Wellnessangebot nutzen. Kann er nicht wenn um 8 der Laden auf macht da er dort leider seinen 6 h Schlaf nachgeht und dann viel zu KO ist um sich in volle Läden zu schmeißen.

Es ist ja nicht so, dass die Läden schon mittags wieder zumachen. Es bleibt doch der ganze Abend um zu shoppen. Tut mir leid, ich hab während des Studiums auch im Nachtdienst gearbeitet und ich hab trotzdem einkaufen können. Vielleicht nicht vor der Arbeit, sondern eben danach. ist alles eine Frage der persönlichen Planung.

Nur weil du Schicht arbeitest, müssen das doch nicht alle anderen auch. ":/

Im Übrigen sollte man nicht immer denken der Gegenüber sei zu dumm wenn man ihn nicht kennt

Ich messe mein Gegenüber an dem, was er schreibt. Woran sonst?

7V7erg"reixs


Nur weil du Schicht arbeitest, müssen das doch nicht alle anderen auch.

den drehe ich um ;-)

nur weil du nicht um 6 arbeiten willst darf ich nicht einkaufen wollen?

Im Übrigen missfällt mir dein Tonfall deshalb :-X

BLLACKPExARL1


Es ist nun Mal so glaube ich das es weniger Schichtarbeiter gibt als andere. Und nur wegen solchen einen Laden aufzumachen? Die Minderheit muss sich doch anpassen.

Die paar Schichtarbeiter rendieren überhaupt nicht.

b?eetOlejuic=e2x1


@ Mauma:

es soll sowas wie ne 2. ausbildung geben... hab studiert und bin Kinderkrankenschwester... oh ja, das schließt sich nicht aus.... aber mein Leben tut hier glaub ich auch nichts zur sache.

9-18 uhr? ok da werd ich als singel also in Zukunft verhungern... grins

Bin jetzt unterwegs bis ca 18:30 uhr.. und nein keine Mittagspause zum einkaufen...

@ Blackpearl:

kommt drauf an was du schichtarbeit nennst, das klassische in drei schichten inkl Nacht wirds wirklich nicht in der Mehrheit geben, aber leute die früh und spät arbeiten und mal morgens um 10 anfangen und mal bis nach 20 uhr... die gibts wohl überall... sogar in Callcentern (denn die rufen wir ja auch gern nach der Arbeit noch an und nicht bei der Arbeit)...

B+LACVKPEAxRL1


dafür seh ich auch wochenweise das tageslicht nicht...

Wieso nicht? Du kannst doch am Nachmittag raus und denn Tag geniessen wärend die anderen Arbeiten.

Ich finde es befremdlich, welch arrogante Bemerkungen bzgl. den Tätigkeiten einer Kassiererin gefallen sind :(v

Finde ich auch. Ich bin nicht Du weil ich an der Kasse arbeite. Manchmal bin ich sogar Psychologe :-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH