» »

Rund um die Uhr shoppen?

bEeetlBejuiuce2x1


Es brauch ja nur dann mehr personal wenn doch mehr kunden kommen. Wenn aber das argument stimmt, dass die ja nur verteilter kommen, dann brauch ich auch nicht mehr Kassierer, dann hab ich eben immer ne kasse weniger auf und verteil die schichten anders...

also entweder oder.

pdhilb0mxena


Winterkind

Danke! @:)

7<7erg+reixs


die überheblichkeit mancher mitschreiber hier "nichts anderes bekommen, beruf verfehlt, kann jeder ohne was zu lernen machen, ich als kunde bin könig und du als verkäufer/kassierer hast zu springen" etc – ist unter aller kanone!! :|N

man beachte die andere Seite wo man beschimpft wird wie Kunden wie du, hohle PHRASEN und dergleichen, da braucht man sich um das Echo nicht zu wundern...

Im Übrigen hab ich kein Problem mit einer Verkäuferin, wohl aber wenn einer über Arbeitszeiten schimpft und keine Alternativen sucht und dem Kunden die Schuld gibt.

Ja ich bin guter Amazonkunde aber wie gesagt: Ich bin viel zu faul in ein volles Geschäft zu rammeln und ohne Beratung zu kaufen und das noch höher zu bezahlen.

A#S1x9


Wisst ihr was ??? Morgen ist in der City verkaufsoffener Sonntag !!!!! Und ratet mal, wer hingeht... RICHTIG !!!! Ich werde morgen shoppen gehen, und freu mich richtig drauf...und ja, es ist mir egal wer mich dort morgen bedient, deren persönliches Leben interessiert mich nicht,... es interessiert auch niemand mein privates Leben, wäre auch noch schöner... :)^

F-oreveorR.Y#o$urs


Ich bin auch der Meinung, dass fast jeder an der Kasse arbeiten/aushelfen kann. Ich wurde ganze 45 min eingelernt (wohl ein Genie :=o ). Die Frage ist nur wie lange. Um jahrelang an der Kasse zu arbeiten, braucht man schon eine gewisse Begeisterung für den Job, das Durchhaltevermögen oder einfach die Notwendigkeit. Denn leicht ist es nicht. Es ist körperlich anstrengend und nervlich belastend, weil sehr stupide.

Ich hatte jedenfalls nach 3 Monaten genung. War aber, wegen Spät- und Wochenendarbeitzulagen, nicht schlecht bezahlt. Deswegen unter dem Strich ein akzeptabler Job. Ohne Zulagen wäre es mir aber zu wenig gewesen.

WAi)nterbkind


%-|

Ich finde schon, dass man soziale Kompetenz braucht, um eine gute Kassiererin abzugeben... :)z Was glaubt ihr, wie viele Leute kommen, um an der Kasse ein bisschen zu quatschen? Einsame, manchmal ältere Menschen? Die vielleicht keine Familie oder Freunde mehr haben?

Aber ist ja wurscht, stellen wir einen Automaten hin, der kann die Arbeit schneller und billiger erledigen als die olle Kassiererin und er meckert auch nicht über längere Öffnungszeiten :)^

Ein Hoch auf die entpersonalisierte Gesellschaft, in der nur der eigene Vorteil zählt :)^

FQorevter.Yo-urs


Aber ist ja wurscht, stellen wir einen Automaten hin, der kann die Arbeit schneller und billiger erledigen als die olle Kassiererin und er meckert auch nicht über längere Öffnungszeiten

Die Automaten kosten ja auch Geld und sie brauchen Beobachtungs- und Wartungspersonal. In einem kleineren Aldi arbeiten zum Beispiel gleichzeitig 3-5 Leute, von denen aber nur eine, maximal zwei an der Kasse sitzen. Diese eine Kassiererin bräuchte man aber trotzdem um das Selbstkassieren an den Automaten zu überwachen. Ergo würde es ökonomisch gesehen keinen Sinn machen diese überhaupt einzusetzen.

Zusätzlich wird es immer Menschen geben, die lieber persönlich bedient werden. Damit werden die kleineren Supermärkte mit konventionellen Kassen immer auch einen Markt haben und nicht so schnell komplett verschwinden. Wer nicht will, muss nicht an die automatischen Kassen in den großen Supermärkten.

B=LKACK*PEARzLx1


Ich finde schon, dass man soziale Kompetenz braucht, um eine gute Kassiererin abzugeben... :)z Was glaubt ihr, wie viele Leute kommen, um an der Kasse ein bisschen zu quatschen? Einsame, manchmal ältere Menschen? Die vielleicht keine Familie oder Freunde mehr haben?

Genau :)^ Und das meinte ich mit Psychologin. Weisst Du wieviel ältere Menschen kommen zu mir an die Kasse und quatschen mit mir über Ihre gebrechen und Ihr Leben.

HlinIata


Zusätzlich wird es immer Menschen geben, die lieber persönlich bedient werden. Damit werden die kleineren Supermärkte mit konventionellen Kassen immer auch einen Markt haben und nicht so schnell komplett verschwinden. Wer nicht will, muss nicht an die automatischen Kassen in den großen Supermärkten.

Genau das ist der Grund, wieso die Schlangen bei McD immer noch ellenlang sind, trotz Selbstbedienungsterminal.

AFS19


Wow, ich habe das noch nie erlebt, dass eine Kassiererin sich Zeit für gebrechliche Leute nimmt.... ich glaube, da wäre auch Geplärre anderer Kunden in der Schlange und der FL würde es auch nicht gern sehen, wenn die Kunden wegen langer Warteschlangen anderwo einkaufen... Gespräche kann man nicht in 30 Sekunden führen... also ist das Quatsch, ausser ein Guten Tag, oder Hallo hört man nur das Piepen des Scanners...reicht ja auch schon wenn die Leute sich ellen lange Zeit nehmen ihr Kleingeld rauszusuchen, nur um im Nachhinein rauszufinden, das ein Centstück fehlt und dann wird doch noch ein extra Schein gezückt.... oh, ich liebe es... grins

WTirnt@erkxind


Blackpearl

Ich hab dich schon verstanden mit der Psychologin :)z Natürlich keine Psychologin im eigentlichen Sinne, aber eine freundliche Person, die zuhört und mit der man mal kommunizieren kann :)D

Hinata

Ich wusste gar nicht, dass McDoof Selbstbeidenungskassen hat ;-D :)D Interessant, wär mir aber zu umständlich, v.a. weil ich ja auf den Burger trotzdem noch warten muss, den ein Mitarbeiter bringt oder? ":/

Selbstbedienungskassen kenn ich eigentlich nur aus dem IKEA und neuseeländischen Supermärkten die dann allerdings zusätzlich zu den Selbstbedienungskassen oft auch eine zusätzliche einpackende Mitarbeiterin haben

M4urt]exl


Nachdem mir die TE leider nicht geantwortet hat; vielleicht kann mir jetzt doch nochmal jemand ganz sachlich erklären, warum ich als Kunde auf die liberalisierten Ladenöffnungszeiten verzichten soll.

Vielen Dank!

7P7e9r8gr{eis


rewe hat Selbstscannkassen und ich liebe sie, keine Sau traut sich und ich brauch mit meinen 2-3 Sachen nicht anstehen :)=

WPinterk`inxd


AS19

Natürlich nicht jedes Mal und auch nicht, wenn der Laden voll ist.

Aber bei mir sind ich schätze mal 80% Stammkunden, irgendwann kennt man sich, und wenn grad nicht so viel los ist, kommt schonmal ein Gespräch auf :)D

HJina&ta


Zu den McD-Selbstbedieungskassen: bin auch nur draufgekommen, weil jemand hier im Forum das erwähnte. Hb anschließend mal die Augen offengehalten und tatsächlich, am McD im HBF gibts 4 dieser Terminals, wo man bequem per Karte zahlt und per Touchscreen seine Menüs zusammenstellt oder auch nur den 1€ Burgen bestellt.

Man bekommt ne Nummer und bekommt dann an einem Extraschalter seine Bestellung fertig zum mitnehmen. Meine persönliche Erfahrung: Der Selbstbedienungsterminal hat nen eigenen Mitarbeiter, der nur das macht. Ich hab nie lange warten müssen, war eher so ein "Huch, schon fertig" Und war innerhalb von nicht mal 5 Minuten aus den laden ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH