» »

Rund um die Uhr shoppen?

MBurDtexl


Antworten ist auch völlig ok. Aber wenn das in ein psychologisches Gespräch ausartet, sehe ich da schon ein Problem.

AySx19


Ich habe es schon öfter gehabt, dass Kassiererin und Kundin sich kannten und über Privates gesprochen hatten, der Einkauf war schon fertig, aber die haben so getan als wenn niemand umrum existierte, dass fand ich arg dreisst und hätte auch fast was gesagt, wenn nicht hinter mir schon jemand schneller war.

BlLACKP0EARL1


ich denke wenn man kein einziges Wort mehr sagen darf wird das Arbeitsklima aber sehr mies mit der Zeit.

7~7ergr*eixs


Ja das kenne ich noch von der Zeit als ich im Nonfood gearbeitet habe. Man kam kaum mit der WARE vorbei.

BLACKPEARL1

na so eine Frechheit

neulich wollte meine" Freundin" Was ins Regal packen und rannte mich regelrecht um, toll das ich die Frechheit besaß stehen zu bleiben und ihr nicht half.

Blackpearl: Es macht schlicht der Ton hier und ich gewinne den Eindruck du hast Kundenfrust.

BpLACK'PEA-RLx1


Ich entschuldige mich dann meistens beim nächstej Kunden und begrüsse in freundlich. Ich denke die hatten alle Verständnis. Solange ich weiter arbeite und nicht denn Betrieb aufhalte.

AVS1\9


Ich übersehe oft das negative Benehmen von Menschen, weil ich mir sage dass Karma irgendwann seine Rundfahrt macht.

M3urt2exl


Dann lass dieses irgendwann bitte schnell sein.

B*LACK$PEARLx1


Ist das schlechte Benehmen wenn man sich entschuldigt und nett grüsst( ???

LliMan-Jxill


Heute hat mich eine Verkäuferin entnervt angestöhnt, während sie ein Bekleidungsstück vom Boden aufhob, das wohl eine andere Kundin vom Kleiderständer auf den Boden fallen gelassen hatte. War relativ deutlich an mich gerichtet, weil niemand anderes in der Nähe war. Das fand ich schon ziemlich daneben, denn unter Höflichkeit der Kundschaft gegenüber verstehe ich etwas anderes.

GeibNtichtqAuf


Das ist hier gar nichts neues.

Leider nicht. Generell muss man in diesem Faden so tun als wäre Verkaufspersonal mega toll und wichtig und durch niemanden zu ersetzen und wer für liberale Öffnungszeiten ist, ist eh doof und will nur Schlechtes.

Dieser Faden zeigt auf grandiose Art und Weise wie unser Entdeckergeist flöten geht. Anstatt was Postives aus Veränderungen zu ziehen, wird lamentiert. Fortschritt ist schlecht und überhaupt geht es uns in Deutschland (ne, noch besser: Vater Staat) ja so schlecht.

Buhuuuu.


Glücklicherweise geht es trotzdem vorwärts. Immer mehr Läden richten Selbstbedienungskassen ein, die Öffnungszeiten werden erfolgreich ausgeweitet und die Jobstruktur verändert sich.

A+licexHaOrgNrea8ves


Wow, ich habe das noch nie erlebt, dass eine Kassiererin sich Zeit für gebrechliche Leute nimmt.... ich glaube, da wäre auch Geplärre anderer Kunden in der Schlange und der FL würde es auch nicht gern sehen, wenn die Kunden wegen langer Warteschlangen anderwo einkaufen... Gespräche kann man nicht in 30 Sekunden führen... also ist das Quatsch, ausser ein Guten Tag, oder Hallo hört man nur das Piepen des Scanners...reicht ja auch schon wenn die Leute sich ellen lange Zeit nehmen ihr Kleingeld rauszusuchen, nur um im Nachhinein rauszufinden, das ein Centstück fehlt und dann wird doch noch ein extra Schein gezückt.... oh, ich liebe es... grins

ich kenne das auch nur von unserem Dorf Supermarkt, der ist klein und man kennt sich aber bei den großen Läden wie REWE, Aldi,Lidl etc. habe ich das nie erlebt.

sQchniexki


also in einem anderen thread wo es auch um supermärkte und co ging, da hieß es dann immer, die damen an der kasse hätten keine zeit und müssten ja ihr von oben auferlegtes pensum schaffen.. da waren schon kunden unfreundlich, die absichtlich langsam eingepackt haben und jetzt auf einmal hält man tiefsinnige gespräche an den kassen.. ist schon klar %-|

bseetlejKuice21


Also tiefsinnig oder das man es psychologisch nennt ist mir auch ein Rätsel. Klar mal ein netter spruch der übers Guten Tag hinaus geht, insbesondere auch bei älteren Damen kein Problem. Aber ich überleg die ganze Zeit ob das ne bestimmte Qualifikation brauch... mal ganz ehrlich sind alle Menschen in eurem Umfeld so sozialphobisch, dass das schon was besonderes ist? Solche Gespräche führe ich auch im Bus, an der Kasse mit Leuten hinter oder vor mir oder im Wartezimmer... ganz privat und ohne das ich meine das gehört zur Arbeit... einfach wenn es sich ergibt, natürlich nicht pausenlos und aufgedrängt.. aber doch, manchmal spricht man einfach auch mit Mitmenschen... ":/

B#LACK'PEARXL1


Sorry ich bin halt kein kaltherziger Mensch und mit jedem Kunden führe ich natürlich auch nicht ein Dialog. Ich arbeite seit 11 Jahren in diesem Betrieb und ich denke wenn ich unfreundlich oder nicht professionell wäre, würde ich dort sicher nicht mehr arbeiten.

Nochmals zu denn ÖFFNUNGSZEITEN. Es sind am Tag mehr Kunden an der Kasse als am Abend. Nach 19.00 Uhr wissen viele etwas gescheiteres als noch einkaufen zu gehen.

BELA\CKPUEAFRL1


Und ausserdem kommen immer gerne viele Kunden an meine Kasse. Wenn das nicht so wäre würde ich ja nichts zu tuen haben. Ich bekomme auch viele gute Feedbacks.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH