» »

Klassentreffen: Geht das Mobbing weiter?

L8ottZe040x7


Auf das Treffen meiner anderen Schule werde ich erst gar nicht hingehen. ;-)

h%cojlh;csxra


Was würdet ihr machen?

Auf keinen Fall hingehen!

M0r. FSorTes]kxin


Es gibt da theroretisch niemanden, den ich gerne wiedersehen möchte. Nur eine, die genauso wie ich, gemobbt wurde. Ich habe eben mit ihr gesprochen und wir sind der Meinung, das wir 2 uns treffen können, ohne die Anderen. Unser eigenes, kleines Klassentreffen sozusagen.

Gute Idee! :)^

d{esert#| |soxul


Es gibt da theroretisch niemanden, den ich gerne wiedersehen möchte. Nur eine, die genauso wie ich, gemobbt wurde. Ich habe eben mit ihr gesprochen und wir sind der Meinung, das wir 2 uns treffen können, ohne die Anderen. Unser eigenes, kleines Klassentreffen sozusagen. ;-)

Das ist doch eine schöne Sache :)^ :-)

LiotteQ040x7


Zu zweit Unterhalten würde ich auch als schöner empfinden. :)z

Besagte Leute haben mich in 3-4 Jahren Kindergarten und in 8 Jahren Schule gemobbt und mich u.a. für meine guten Schulnoten ausgelacht. Naja, ich habs zum Studium gebracht... ;-)

KCaliRARxHP


Ich staune immer über Leute, die gerne zur Schule gegangen sind. Bei mir war es nie so.

Warum muss man da dann noch hingehen? Man nutzt seine Zeit doch sinnvoller für nette und schöne Sachen! Warum mussm an Leute, die einen besch... behandelt haben, und wo man sich total elend gefühlt hat, später mitmal mögen :|N ":/ ??? ]:D .

Diesen charakterlichen Doppelsalto krieg ich nicht hin.

Ich hab auch oft davon geträumt, es denen mal richtig zu zeigen. Aber:

mein Nichterscheinen sagt genug aus: ich kenne euch nicht und ich möchte mit euch nichts zu tun haben

so sehe ich das inzwischen auch.

*:) *:)

K7ali\ARHxP


ah ja und neugierig bin ich auch nicht wirklich drauf. Ich hatt ja zwischendrin schon mal ein paar kleinere Kostproben und muss sagen: GENAU so hab ich es mir auch vorgestellt :-p

*:)

MLimi0ko


Ich war auf zwei Schulen: Einer beschissenen Dorfschule geprägt von Mobbing auch bzgl. Rassismus und einer Stadtschule nach Schulwechsel (extra ewig lang hingefahren), bei welcher Toleranz und Kulturenaustausch herrschte. :)_ Klar gab es da auch kindische und blöde Leute, aber habe das damals ganz gut an mir abprallen lassen. (war aber auch schon in der 11 – 13. Klasse)

Würde mich nun jemand zu einem Klassentreffen in der Schule einladen, in der ich von der 5. bis zur 10. Klasse ohne einen wirklichen Anlass gemobbt wurde, dann würde ich NIE, NIE, NIE hingehen! Die gehen mir am A*sch vorbei, ich will mit Leuten, die mein Selbstwertgefühl und meine Jugendzeit zerstört haben, nichts mehr zu tun haben! Da waren solche unloyalen Heuchler dabei. Ich habe z.B. Freunde gehabt, die fanden die "uncool" und haben sich daraufhin von mir distanziert, weil das uncool sei! WTF? Ich bin immer loyal geblieben, und so habe ich viele "Freunde" verloren, weil ich bei anderen Freunden blieb, die mir viel wert sind. Im Nachhinein sind die "Gründe" alle so lächerlich gewesen.

Ich sehe ab und zu noch welche von denen, auf dem Weg zu meinen Eltern o.Ä. – sie sind so heuchlerisch. "AAAAch, Mimiko, haaaaalllo, naaaa, wie geht es dir? Haha, schon lange nicht gesehen! Ja was machst du denn so??" Ja, danke der Nachfrage. Ich kann nur distanziert sein, denn die alten Bilder bleiben mir immer vor Augen. (Diese Person hat in der gesamten Dorf-U-Bahn hinter meinem Rücken Gerüchte über mich laut herausposaunt....Eigtl. ging immer alles um Gerüchte... "Mimiko ist schwanger und f**** mit jedem herum" -> aha, wenn ich bisher nur einen Freund hatte und auch jetzt noch mit dem zusammen bin... klar ]:D Oder auch nicht schlecht: "Mimiko trägt ihre String Tangas falsch herum!!!" -> wtf? wie kommt man überhaupt auf so eine Idee? xD)

Wie ihr seht, abgeschlossen habe ich damit nicht. Die Wut ist tief in mir drin.

GENAU DAS sehe ich beim TE auch. Eine Abwehrhaltung, innere Verletzungen. Abschließen kann man nicht wirklich auf so einem Treffen – entweder sind die Mobber zu ganz anderen Menschen geworden (entschuldigen werden sie sich trotzdem nicht!! das höchste der Gefühle das ich von einem ehemaligen Klassenkamerad bekommen habe war "war doch nur Spaß"...ahja...), dann ist es eh egal, weil sie nicht so wie früher sind, oder sie sind wie früher und genau solche Idioten. Meistens bleibt so eine Grundhaltung. Es zeigt schon viel vom Charakter, wenn man jemand ist, der aus Gruppengefühl heraus bei solchen Aktionen mitmacht, v.A., wenn man weiß, was das bei anderen anrichten kann. Wer dieses Risiko, Menschen teilweise zum Suizid zu bringen (ja, darüber gab es Aufklärungsunterricht und dergleichen) in Kauf nehmen kann für ein paar Jahre Mitläufertum, dann weißt du, was du vor dir hast...

Vor Allem, wenn du 400 km weit fährst, würde ich das Risiko nicht in Kauf nehmen. Und falls du nur hinfahren solltest (auch unbewusst) um ihnen etwas zu beweisen – das sollte wohl nicht die Motivation sein, um sich zu treffen. Das macht nur unglüclich, wie immer im Leben. Eher Spaß und Freude am Wiedersehen sollte der Anlass sein, was ich bei dir nicht sehe. Sollte das sich noch entwickeln, kannst du es dir überlegen, dort zu erscheinen. Überlege es dir gut.

Anders sehe ich es, wenn jemand sehr selbstbewusst geworden ist und auch noch die Möglichkeit hat, einfach zu verschwinden. Dann kann man es aus Jux und Dollerei mal machen. Aber bei dir sehe ich Zweifel und Fragen (sonst hättest du den Thread nicht aufgemacht) und entsprechend rate ich dir wirklich davon ab; die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass lediglich alte Wunden aufgerissen werden.. @:)

DHie GQe"kZr änzxte


Ich würde zu keinem Klassentreffen gehen, egal von welcher Klasse es organisiert werden würde. Mir laufen immer mal wieder ehemalige Mitschüler über den Weg, wir erkennen uns auch wieder, aber grüßen uns nicht. Ich habe mich mit den Leuten damals nicht sehr gut verstanden und daher ist das Kapitel für mich auch beendet! Die meisten haben sicher mehr gearbeitet als ich, aber die wenigsten dürften noch das Abitur gemacht haben. Das heißt, dass ich schon mal einen höheren Schulabschluss als die meisten erreicht habe und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand aus dieser Klasse Akademiker geworden ist... Und dass viele Leute Kinder haben, ist ja nichts besonderes! Und was das Aussehen und die Gesundheit betrifft - da sehe ich sicher nicht viel schlechter aus als andere: Einige sind nur noch ein Strich in der Landschaft, andere sind inzwischen ihre eigene Person mal drei :-X und könnten augenscheinlich auch dringend einen Kururlaub gebrauchen.

Es ist schön für die Leute, wenn sie glücklich sind, aber das ist deren Leben und ich habe überhaupt nicht das Bedürfnis frühere Bekanntschaften immer wieder "neu aufwärmen". In der Zwischenzeit hat es neue Bekanntschaften gegeben, die jetzt wichtiger für mich geworden sind und bezüglich der beruflichen und privaten Perspektiven ist das Leben ja hoffentlich noch nicht vorbei. Da kann ja immer noch was passieren... :-)

Ich habe noch regelmäßig Kontakt zu einer guten Freundin aus der Schulzeit und neulich habe ich auch eine Klassenkameradin getroffen, mit der ich Abitur gemacht habe. Sie und ihr Mann haben mich sofort wiedererkannt und wir haben ein bisschen geplaudert. Ich mochte sie damals ganz gerne und wir haben die Handy-Nummern ausgetauscht, um uns mal "auf einen Kaffee zu treffen." Aber da sie immer sehr beschäftigt - und im Stress ist, wird wohl nichts daraus werden. (so wie ich sie kenne) Es war jedenfalls in dem Moment ehrlich von ihr gemeint und ich bin ihr nicht böse deswegen.

Aber ansonsten muss ich die alle nicht mehr wiedersehen! :p> :-@

D3ie GSekfränzxte


Wenn man Leute aus der Schulzeit wiedersehen möchte, mit denen man sich damals gut verstanden hat, kann man sie auch auf entsprechenden Seiten im Internet suchen. Dafür braucht man ja heutzutage keine Klassentreffen mehr! Und diejenigen, mit denen man sich damals nicht gut verstanden hat, möchte man in der Regel ja sowieso nicht wiedersehen!

Srunflowper_73


Warum willst Du Dir das antun?

1. Vermutlich erinnern sich die anderen nicht mal mehr ans Mobbing – und bei dem "mein Haus mein Auto mein xyz", was da zwangsläufig gespielt wird, wirst Du Dich nur mies fühlen.

2. Niemand wird realisieren, was DU geleistet hast. Weil man sich an Oberflächlichkeiten aufhalten wird. Und da schneidest Du nach den typ. Klassentreffen-Kategorien schlecht ab.

Wenn Du nicht KONKRET einige Leute aus echter Freude dort treffen willst: Lass' es! Du ersparst Dir viele miese Gefühle.

H^orst/ Hor'stenxsen


Jannis Joplin ist auch mal zum Klassentreffen ihrer alten Schule gefahren, um "denen" zu zeigen, dass sie es zu etwas gebracht hat. Und was war? Bei der Erwähnung der "erfolgreichen" Personen aus ihrem Jahrgang wurde sie schlicht "vergessen" (Musiker ist wohl einfach nicht erfolgreich genug. Da muss es schon Anwalt oder sowas sein), bis auf die Presse hat sich eigentlich auch niemand für Janis interessiert... knapp 2 Monate später starb sie dann an einer Überdosis (ein Zusammenhang zwischen dem Klassentreffen und der Überdosis ist wohl nicht ganz unwahrscheinlich, weil sie danach laut Freunden wohl in eine tiefe Depression gefallen ist).

Oder, um es anders auszudrücken: Geh nicht hin! Du warst diesen Leuten damals egal, heute sollten sie dir egal sein!

KPal#iWARHP


Bei der Erwähnung der "erfolgreichen" Personen aus ihrem Jahrgang wurde sie schlicht "vergessen"

... klingt unglaublich :-o :-o , aber ich bin sicher, so war es!

Diese ganzen Ziegen haben schlicht AUSGEBLENDET dass Janis ihnen nun keine Breitseite mehr zum Mobben bot, weil sie ja erfolgreicher als alle zusammen war!!

Also ich bin nun nicht gerade Janis, aber wie gesagt: meine sehr positive Entwicklung wurde auf dem Treffen damals auch fleissig ignoriert, und stattdessen haben sie wieder die Dppfpummelchenkarte für mich gezogen.

Denn was nicht sein darf, (nämlich: Janis Joplin auf der Erfolgswoge und ich besser ausehend und gut drauf) das kann dann auch nicht sein und wird eisern verdrängt.

Ne sowas muss man sich nicht reinziehen :|N :|N .

E2heRmalig>er Nutpzer (9#395941)


Ihr habt wirklich Recht. Auch ich werde dann nicht hingehen! Die Zeit kann man sinnvoller nutzen! @:)

COorneelhia5x9


Diese ganzen Ziegen haben schlicht AUSGEBLENDET dass Janis ihnen nun keine Breitseite mehr zum Mobben bot, weil sie ja erfolgreicher als alle zusammen war!!

Also ich bin nun nicht gerade Janis, aber wie gesagt: meine sehr positive Entwicklung wurde auf dem Treffen damals auch fleissig ignoriert, und stattdessen haben sie wieder die Dppfpummelchenkarte für mich gezogen.

Denn was nicht sein darf, (nämlich: Janis Joplin auf der Erfolgswoge und ich besser ausehend und gut drauf) das kann dann auch nicht sein und wird eisern verdrängt.

Genau! Die haben das einfach verdrängt, weil es so gar nicht in ihre kleine, enge Spießerwelt paßte! Und gerade bei dir, KaliARHP, würde ich sagen, es war schlicht und einfach der Neid der Besitzlosen! ]:D Die sind innerlich schon ganz grün angelaufen gewesen vor Neid, und das einzige, was ihnen einfiel, um dem Luft zu machen, war, deinen alten Spitznamen auszugraben! Ich hätte die Aktion von ihnen ja komplett ins Lächerliche gezogen und den Spieß umgedreht, so in der Art: "Vorsicht, du wirfst gerade mit Steinen im Glashaus!" ]:D ]:D ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH