» »

Arbeit macht mich krank

c(offeew_2p_xgo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wieder einmal ich mit einem kleinen Problem.

In der Firma wo ich derzeit tätig bin habe ich 2 Ausbildungsjahre hinter mir (hab in der Ausbildung 1x wechseln müssen aufgrund Insolvenz) und jetzt arbeite ich fest angestellt seit Mitte d. J. Ich bin im Büro beschäftigt.

Es ist nun irgendwie so, dass mich die Arbeit krank macht. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Job aber ich fühle mich einfach unwohl. Bereits vor der Einstellung habe ich gesagt, ich bin ein Mensch, der was aufbauen will. Der nicht 50 Jahre lang das gleiche machen möchte. Das ich mich weiterbilden will, dass ich auch mal eine andere Position innerhalb der Firma einnehmen möchte. "Ja alles kein Problem" hieß es.

Obwohl ich direkt nach der Ausbildung meinen Kollegen aufzeigte "ich bin hier nicht mehr der Azubi" kommts mir an manchen Tagen so vor, als wäre ich genau dieser noch für sie.

Weitere Kleinigkeiten die mich belasten sind:

- Egal was auch falsch ist, werden die Leute zu mir verwiesen (als ob ich Schuld wäre)

- Ich werde mit der Arbeit zugeschüttet, obwohl teilweise meine Kollegen rumsitzen

- Ich bin irgendwie für alles zuständig und verantwortlich (wird von der Geschäftsleitung aber natürlich nicht gesehen)

- Gerade jetzt zur Weihnachtszeit bekommen wir Geschenke von unseren Lieferanten. Da werde ich nicht mal gefragt ob ich etwas möchte, sondern das Zeug wird direkt von mir weggepackt

- Manche Kollegen meinen Sie müssten bestimmte Sachen nicht mehr übernehmen (z. B. Telefon)

Naja und irgendwie bedrückt mich die ganze Situation, dass ich teilweise heim komm und die Schnauze voll hab und gar nicht erst dran denken will, am nächsten Morgen wieder aufzuwachen.

Ich liebe meinen Job, meine Kollegen sind privat auch super. Die Chefin und der Chef sind supertoll, alles ist toll, bis eben auf diese Mankos.

Bitte helft mir :(

Antworten
B/lLairx_W


So ist es doch immer, wenn man nach der Ausbildung im Ausbildungsbetrieb bleibt. Du wirst IMMER der Azubi bleiben. So lange bei ein neuer eingestellt wird oder du wechselst.

P~awrtey-boy


ich liebe meinen Job aber ich fühle mich einfach unwohl

Sollche Aussagen höre ich immer wieder. Allerdings hört sich das für mich ziemlich Wiedersprüchlich an :-/

Entweder haust du da mal richtig auf dem Putz, oder suchst ein Gruppengespräch mit Chef. Sonst werden deine Kollegen dich nicht als "vollwertig" ansehen.

S`aldxo


Ich denke, Du musst mit deinem Chef sprechen, was Du machen kannst (was er dich machen lassen kann), um in der Firma mehr Respekt und Anerkennung zu bekommen. Red mit ihm.

Die Arbeit der anderen bekommt man nur auf den eigenen Tisch, wenn man sich nicht genug wehrt. Du musst selber auch glauben, dass Du nicht mehr der Azubi bist.

K`ing XCNhaoUs xX


Hier der erste kleine tipp, wenn das telfon, bei einer deine kollegen klinget, einfach klingeln lassen und nicht drane gehn. Wenn einer fragt wieso du nicht drane gegangen bist sagste einfach, ist doch nicht mein telefon gewesen, damit habe ich nichts am hut. Und du musst wirklich auf den putz hauen und dich wehren, wenn dir einer arbeit hinknallt auf deinen schreitisch. Nehm diese geh zum kollegen und sag ihm kümmer dich selber um den misst, habe selber genug zu tun, und kann nicht alles machen. Ich sag nur eins wenn du zu vielt arbeit und zu viel stress auf einmal hast und dies zum dauerzustand wird, kann dies zu einem Burnoutsyndrom führen, also wehr dich. Kenne einen der Burnout hatte, der war über ein 1 jahr krank, und kann ab nächste woche dienstag bei uns wieder 8 stunden arbeiten, und hat seine eingliederunsphase hinter sich. Wünsche dir viel erfolg dabei. :)* @:) :)^

K4ing( Chaoxs X


– Egal was auch falsch ist, werden die Leute zu mir verwiesen (als ob ich Schuld wäre)

- Ich werde mit der Arbeit zugeschüttet, obwohl teilweise meine Kollegen rumsitzen

- Ich bin irgendwie für alles zuständig und verantwortlich (wird von der Geschäftsleitung aber natürlich nicht gesehen)

- Gerade jetzt zur Weihnachtszeit bekommen wir Geschenke von unseren Lieferanten. Da werde ich nicht mal gefragt ob ich etwas möchte, sondern das Zeug wird direkt von mir weggepackt

- Manche Kollegen meinen Sie müssten bestimmte Sachen nicht mehr übernehmen (z. B. Telefon)

[[https://www.youtube.com/watch?v=I3z-gqLGIKU Halt durch]] :)* @:)

wMienecr20208


du musst dir nicht alles gefallen lassen. lass mal das telefon einfach läuten, und sag klar und deutlich, dass du nicht alles alleine machen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH