» »

Dauerkrank: Erzieher-Job aufgeben?

HSap"pyL Banxana


Denkt ihr, das ist zu viel?

Definitiv. Hast du ein Auto oder eine vernünftige ÖPNV-Verbindung?

S;u/nflotwexr_73


Aber das eine Jahr schient irgendwie Standard zu sein...

Würde aber auch sagen: Gönn' Deinem Körper mal Ruhe. TÄGLICH 20 km mit dem Rad ist okay, wenn man gesund ist. Wenn aber nicht, dann frisst das zu viel Kraft!

D-ean0nanWinchuestexr


@ me_becci

Huhu, *:) ich bin auch Lehrerin. Habe auch im Referendariat zu häufigeren Infekten geneigt, vielleicht 5-6 in den 1,5 Jahren. Seit dem (bin nun schon einige Jahre im Schuldienst), bin ich höchstens 1-2 mal im Jahr für eine Woche krank. :-D

Ergo, zu Beginn erwischt es manche etwas häufiger, aufgrund der Disposition.

Das wurde ja hier schon angesprochen.

Aber 11 Infekte seit September? ":/ {:(

Das würde mich schon auch etwas misstrauisch machen an Deiner Stelle.

Rechnet man den September als vollen Monat, dann sind seit Deinem Arbeitsbeginn ca. 14 Wochen vergangen. Geht man davon aus, dass ein ordentlicher Infekt eine Woche dauert, so warst Du in der gesamten Zeit nur vier Wochen gesund? ??? :[]

Wenn ich Du wäre, würde ich mich noch einmal ganz gründlich untersuchen lassen – da ich der Sache nicht trauen würde. (Schilddrüse reicht mir auch da als Erklärung nicht).

Das fällt – meiner Erfahrung nach – schon weit,weit aus dem Rahmen. :°_

Alles Gute! :)* :)*

H0appzy2 BanNana


Ich denke mal das sie seit September mit ein und dem selben Infekt rum macht bzw. mit einer und derselben Bronchitis. Das hat sich wohl so richtig übel fest gesetzt und heilt aufgrund des Stresses nicht richtig ab.

b+ell'agixa


Eine Leidensgenossin :)_

Ich arbeite zwar nicht mit Kindern, aber mein Sohn hat gerade seinen zweite Kita Winter.

Wir waren von Januar bis März beide fast durchgehend oder abwechselnd krank... und seit Mitte Oktober wieder.

Bei uns sind es scheinbar immer neue Infekte, war gestern noch mal beim Doc.

Dies Jahr scheinen die Viren und Bakterien besonders hartnäckig zu sein.

Die Kita meines Sohnes musste einzelne Gruppen komplett schließen, weil von 4 Erziehern keine gesund war.

Ich weiß,das ist keine Hilfe, aber vielleicht bringt es ja schon was, das du nicht allein bist. :)*

Wfo\lfgaxng


Eine Bronchitis ist immer auch eine schwere Belastung der Stimmbänder. Als Erzieherin / Lehrerin bist du auf eine kräftige, gesunde Stimme angewiesen. Stimmbandprobleme bzw. dauernde Heiserkeit können dich berufsunfähig machen! Achte darauf, dass du die Bronchitis gut ausheilst und schone deine Stimme!

Für Leute, die dauernd krank werden, empfehle ich regelmässige Saunabesuche (aber erst, wenn sie gesund sind) bzw. Kneippsche Badekuren und Wechselgüsse, die frau auch zu Hause mit der Brause machen kann. Wer regelmässig in die Sauna geht, wird im Winter nicht krank – naja, jedenfalls fast nie. :=o

blelflagxia


@ Wolfgang:

Ich war vorher auch so gut wie nie krank... und vor Allem.... wenn, dann war ich in wenigen Tagen wieder fit.

Aber die Keime, die man mit kleinen Kindern fängt, die haben es echt in sich.

Wcolfg3ang


Das stimmt schon, bellagia, aber die von mir vorgeschlagenen Möglichkeiten sind billige und bewährte Methoden der Stärkung des Immunsystems.

Wechselgüsse kann jeder Mensch zu Hause machen. Das kostet gar nix und dauert 10 Minuten.

Saunabesuchen kosten auch kein Vermögen und sind darüberhinaus insgesamt erholsam und vielleicht sogar gesellig.

b8eVllagixa


Hast ja Recht @:) , Wechselgüsse mache ich seit Jahren (im Moment nicht, da ich mich zu krank fühle)

Dass ich zu wenig an der frischen Luft war ist auch unmöglich... immerhin hab ich ein "Will raus- Kind".

Ok... Sauna seit der Schwangerschaft nicht mehr... und auch vorher schon nicht gerne ... ist nicht jedermanns Sache.

Wir gehen seit einigen Wochen in die Salzgrotte mit dem Kleinen... ob das hilft bleibt abzuwarten, vielleicht hat ja jemand Erfahrungen.

AYprik@osTenmarmxelade


Ich habe vor zwei Jahren einen Auslandsaufenthalt absolviert. Habe derweil an 2 Schulen gearbeitet. Natürlich war ich auch jeden Monat krank! Aber ich habe das dennoch durchgezogen. Jetzt habe ich das nur noch 1-2x pro Winter. Ohne Witz jetzt!

Und ich arbeite 4-5 Tage sogar im NAchhilfeinstitut so und so viele Stunden pro Tag. Habe dazu noch ne weitere Förderstelle an einer Schule.

Ich habe jetzt eigentlich kaum noch was!

Das Beste ist eben, man kuriert das aus!

Habe ich in meiner Auslandsaufenthaltszeit leider nicht wirklich machen können.

Es wird aber irgendwann besser. :)

d0an,ae8x7


Lass die Radelei! Ich fahr sonst täglich 30 km pro Tag, aber mit Bronchitis oder starker Erkältung gilt absolute Pause. Veordnung meines Arztes der sonst sehr begeistert von so viel Bewegung ist. ;-)

s,chumse=tierx25


Meine Freundin und ihr Mann sind beide Erzieher, sie hatten im ersten Lehrjahr auch ständig Infekte, richtig ekliges Zeug, vereiterte Mandeln, echte Grippe usw. kaum waren sie gesund kam schon der nächste Infekt. Die haben in einer Tour auf der Arbeit gefehlt, aber eigentlich haben Eltern und Mitarbeiter schon Verständnis, beziehungsweise weiß jeder, dass die Krankheiten nicht von ungefähr kommen *:)

Bei 11 Infekten würde ich mal vermuten, dass du einen davon verschleppst z.B. die Bronchitis damit ist eigentlich nicht zu spaßen. Wenn die Bronchien zu sind, wird das Immunsystem immer wieder belastet erst recht wenn man eh schon vorbelastet ist mit der Hashimoto und keine guten Abwehrkräfte hat.

Meine Erzieherfreunde haben übrigens folgendes immer gemacht:

- Besonders im Winter sehr gesund essen, abends Hühnersuppe, viele Eintöpfe mit frischem Marktgemüse. Viiiel Obst, Bananen, Äpfel, Kiwis, Orangen und ,,gute" Säfte wie Cranberrie, Aloe Vera Trinkgel usw. ggf. auch Smoothies wenn sie frisch sind.

- Wohnung mehrmals täglich durchlüften

- Ganz viel trinken damit der Schleim flüssig wird und sich nicht festsetzt. Kräutertee mit Salbei, Minze usw. 1 Liter, danach vielleicht noch heiße Zitrone oder etwas Grüner Tee mit Zitrone. Sehr gesund! Und Wasser natürlich. Heißer Kakao (richtig gemacht) ist auch ein an sich gesundes Getränk.

- Bettwäsche ganz häufig wechseln! Besser einmal zu oft, wenn man Dauerkrank ist, auch die Decken und Kissen bei 90 Grad waschen.

- Den abgehusteten Schleim wenns geht nicht schlucken

- Zahnbürste ganz oft wechseln! Da denkt man oft nicht dran, vor allem wenns teure Bürstenköpfe sind, aber daran kleben auch viele Viren/Bakterien und vermehren sich

- Arbeitskleidung aus der Kita nicht in der Wohnung tragen, zu Hause direkt umziehen und nichts davon aufs Bett. Arbeitskleidung besser oft waschen.

- Kein Sport wenn man krank ist! Radfahren = Sport.

- Saunagänge wenn man wieder gesund ist.

Vom Arzt mal mehr als eine Woche krankschreiben lassen um den Infekt dann mal auszuheilen. Klar ist das blöd, wenn man lange fehlt, aber was soll die Alternative sein?? Ich würde echt mal nur Wohlfühlprogramm machen zu Hause, auf di Couch legen, zudecken, schöne DVDs anschauen usw. mal mehr als eine Woche lang :).

Wenn das alles nix hilft und die Infekte weiter voranschreiten, würde ich mit dem Arzt vielleicht mal über Kur nachdenken.

D.eannarWin&chestexr


Stimme den Aussagen von Schmusetier unbedingt zu!

Ausser einer:

- Den abgehusteten Schleim wenns geht nicht schlucken

Mein Hausarzt meinte mal, man solle den unbedingt schlucken, da die Magensäure ihn unschädlich macht. Alles andere sei gefährlicher, da man selbst - oder auch Andere somit u.U. wieder mit den Bakterien oder Viren in Kontakt kommen.

Deshalb praktizieren (entschuldigt :-D )wohl viele Kinder automatisch (laut dem Bio Prof einer Freundin) die "Unart" des Popelessens. ;-D

Da sie ihr Umfeld und sich selbst damit instinktiv vor infektionen bzw. Wieder-infektionen schützen.

m@u/ss_ ja


Deshalb praktizieren (entschuldigt )wohl viele Kinder automatisch (laut dem Bio Prof einer Freundin) die "Unart" des Popelessens.

hihi interessant ;-D das erklärt einiges!

Bkrandxor


Grundsätzlich sollte man auch nicht unbedingt jeden Tag zuviel Sport machen :-) vor allem nicht wenn man krank ist. Sport ist für den Körper ja auch immer eine Belastung aber das wurde ja auch schon ein paar Mal besprochen ^^ ich denke auch, dass du eher was verschleppt hast oder dein Immunsystem aus welchen Gründen auch immer nicht so richtig intakt ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH