» »

Was tun gegen Holzwürmer

KYapu*zineQrkresse hat die Diskussion gestartet


Ich habe vor vielen jahren einen alten schrank erworben (mit holzwurm ) . da da nicht groß was passierte, habe ich nichts dagegen gemacht und es total vergessen mit der zeit. jetzt habe ich gesehen, dass in mehreren türen meiner wohnung ein paar löcher sind, die wohl von einem holzwurm stammen. bin gerade total verzweifelt.

kann mir jemand tipps geben, was am besten helfen könnte?

Antworten
njot8hohfxaga


In der neusten Ausgabe der Zeitschrift "Landlust" gibt es einen Artikel über Holzwürmer und Tipps zur Bekämpfung. Dauerhaft wirst Du sie wohl nur mit Hilfe vom Profi los. Im Handel gibt es zwar auch eine Art Spray, das habe ich selbst auch schon verwendet, aber das mußt Du in sämtliche Bohrlöcher träufeln; ob man die alle erwischt, ist fraglich und ob das Mittel tief genug eindringt, um jeden Holzwurm abzutöten, ebenso.

Viel Erfolg beim Kampf gegen die "Biester".

KKapuzQinerkr!esse


@ nothofaga

vielen dank für seine antwort. die zeitschrift werde ich mir besorgen.

musstest du auch einen fachmann holen?

n_oth,ofagxa


Nein, ich bin relativ tierlieb ;-D

Soo dramatisch finde ich das nicht, ich verbuche Holzwurmbefall mittlerweile unter "shabby chic". Wohne in einem alten Hof mit offenen Balken, die sind zwar auch befallen, aber das lässt mich (noch) nicht "verzweifeln" ;-)

KQapu!zineArkresxse


*lach ...tierliebe hört bei mir bei manchen tieren auf ]:D

ich bin deshalb verzweifelt, weil ich in einem mietshaus wohne und gleich zu katastrophenphantasien neige, wie einstürzende decken etc ":/

nxothNofIaga


Hm, in dem Hof wohne ich auch zur Miete. Habe mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht, wer sich um die Bekämpfung kümmern muss- ich oder die Vermieterin?!?! Ok, bei mir ist es offensichtlich so, dass die Balken schon vor meinem Einzug befallen waren und ich mit meinen Secondhand-Möbeln noch ein paar "eigene" mitgebracht habe :=o

Wenn jetzt "Deine" Würmer Löcher in die "gemietete" Tür machen, muss viellleicht der Vermieter zumindest informiert werden?!?!

K5apKuziEnerkrexsse


Wenn jetzt "Deine" Würmer Löcher in die "gemietete" Tür machen, muss viellleicht der Vermieter zumindest informiert werden?!?!

ja, das denke ich auch :-/

aber da ich die durch den schrank ja vermutlich mitgebracht habe, muss ich das dann sicher bezahlen?

nWotJhofaxga


Dazu gibt´s bestimmt was bei google?!

K[apuzWiner{kressxe


ja, ich werde mal schauen.

n`oth'ofaga


Soviel dazu...

[[http://www.rentokil.de/privathaushalte/rechtstipps-und-steuer/Kostenuebernahme/index.html]]

:-(

K/apuzipner<kresxse


Danke Dir :-)

nZothofgaxga


:-) Gerne!

Wuolf!g:ang


dass in mehreren türen meiner wohnung ein paar löcher sind, die wohl von einem holzwurm stammen.

Richtig altes Holz wird nicht mehr von Holzwürmern befallen. Wenn da nur noch Löcher sind, so können sie längst unbewohnt sein.

Rieselt denn zur Zeit helles Holzmehl aus den Löchern? Unter den fraglichen Löchern sollte dann heller Holzstaub zu sehen sein? Dann allerdings wären die Holzwürmer gerade aktiv. Dann solltest du tatsächlich etwas dagegen unternehmen.

KjaKpuzdi:nerkrexsse


@ wolfgang

also früher habe ich im küchenschrank mal solches mehl gefunden, jetzt nicht mehr, aber da sind einige neue löcher und die löcher in den türen sind mir vorher auch nieaufgefallen,allerdings habe ich da noch nie holzmehl gesehen. muss das mal genauer beobachten :)z , hatte in der letzten zeit mit soviel anderen problemen zu tun, habe da nie so genau geguckt.

Cbollcinxe


Im Baumarkt gibt es "Holzwurmtod", ist flüssig wie Wasser und müsste idealerweise mit einer Spritze mit Injektionsnadel (Apotheke) in jedes einzelne Holzwurmloch gespritzt werden. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Alternativ könntest du den Schrank auch in die Sauna stellen und auf 60°C durcherhitzen. Bei 60°C gerinnt das Eiweiß und der Holzwurm dürfte das dann nicht überleben ]:D – könnte allerdings auch zu Rissen im Holz führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH