» »

Kollegen müssen Kinderfreundlichkeit "ausbaden"

Inn-Kkog Nixto


....es ging hier um "kind hat fieber und der kiga ruft an".

das ist für mich kein grund, die arbeit hin zu legen.

Awle'o:n[or


....es ging hier um "kind hat fieber und der kiga ruft an".

das ist für mich kein grund, die arbeit hin zu legen.

Genau, man sollte den anderen Kindern ne faire Chance lassen sich auch anzustecken ^^

pXhLil0mexna


....es ging hier um "kind hat fieber und der kiga ruft an".

das ist für mich kein grund, die arbeit hin zu legen.

Ja, wenn mein Kind vierzig Fieber hätte, würde ich mich auch selbst aufmachen, es abholen und zum Arzt bringen – es kann einfach vorkommen. Und so lange es nicht ständig vorkommt, sehe ich da kein Problem.

Um den TE zu zitieren:

Einmal war ich mit einer der Kolleginen im Dienst, sie bekam einen Anruf aus dem Kindergarten, das ihr kind Fieber hat.

muaupmxa


und wenn es kein freund/familie sonst jemand ist, dann muß man eben parallel eine tagesmutter aufbauen, die dann einspringen kann.

dann bau mal eine auf, mit nem teller Knete oder wie.

Auch eine Tagesmutter will bezahlt werden.

Und ich hätte mein Kind wenn es wirklich krank ist nicht von einer Spielplatzbekannschaft betreuen lassen, vileicht erst mal abholen, um eventl. ne halbe Stunde zu überbrücken, aber dann gehört ein krankes Kind nach Hause.

Auch hätte ich keinen Bock gehabt fremde kranke Kinder zu versorgen, ich war froh wenn meiner gesund war, denn kranke Kinder sind anstrengend

I!n-&Ko@g |NiUto


Auch eine Tagesmutter will bezahlt werden.

mit 2,80 die stunde.

I\n-Kog wNi5txo


Und ich hätte mein Kind wenn es wirklich krank ist nicht von einer Spielplatzbekannschaft betreuen lassen, vileicht erst mal abholen, um eventl. ne halbe Stunde zu überbrücken, aber dann gehört ein krankes Kind nach Hause.

es ging darum:

die kollegin springt mitten in der arbeit auf und geht.

und das muß m.a. nach eben nicht sein.

mlauxma


habe sogar kind drei bekommen und keiner hat es mitbekommen.

Wie hast Du das denn angestellt.

Feierabend , nach Hause schnell mal nen Kind kriegen, aufgebaute Tagesmutter anrufen oder Leute aus deinem Netzwerk, die sich dann um Deinen Nachwuchs kümmern, und nächsten Tag wieder zur Arbeit.

Es gibt sogar Mütter, die lassen ihre Kinder 24 fremdbetreuen, um Karriere zu machen, und sich dann auf Fotos mit Ihrem Unbekannten Nachwuchs ablichten zu lassen , und dann meine Karrire und um die Welt jetten ist auch mit Kindern überhaupt kein Problem

mqauma


mit 2,80 die stunde.

Boah was denn das fürn Ausputzerjob, das geht ja schon mal garnicht

knathxariZna--diex-große


Äh ja. Es gibt nur und ausschließlich entweder Gluckenmütter, die 24 Stunden dem Kind am Rockzipfel hängen oder die bösen Rabenmütter, die sich nie um ihr Kind kümmern und immer nur unterwegs sind ":/ %-|

a@vantxi


Es gibt Leute, die lassen sich wegen nem umgeknickten Knöchel 3 Wochen krankschreiben und andere, die mir gebrochenem Arm arbeiten gehen.

Ebenso gibt es Menschen, die wegen nem Kinderschnupfen egal woher nach Hause rennen und andere, wo das Kind sich mit nem krampfAnfall alleine in der Ecke vergnügen kann.

Man kann, und dass man das erwähnen muss, nicht alle Mütter über einen Kamm scheren. Crazy.

Ich übrigens war mit gebrochenem Arm arbeiten. Aber würde ich derzeit arbeiten gehen und mein Kind hätte Fieber in der Kita, dann täte es mir leid für meine Kollegen, aber ich würds holen. Oder es täte meinem Mann leid und er würde es holen.

Ich habe nämlich auch niemandem hier außer ein paar Mütter, mit denen ich bekannt bin. Meine Freunde arbeiten.

Ne Tagesmutter parallel zur Kita gibt es nicht, also braucht man hier nen Babysitter und ich zahle niemandem der für mich arbeitet 2,80.

Das du, inkognito, dir nicht vorstellen kannst, dass man niemanden kennt dem man sein krankes Kind spontan überlässt, überrascht mich, wo du doch normalerweise hier mit völlig empathischrn und mitfühlenden Beiträgen auffällst...

mVaubma


Äh ja. Es gibt nur und ausschließlich entweder Gluckenmütter, die 24 Stunden dem Kind am Rockzipfel hängen oder die bösen Rabenmütter, die sich nie um ihr Kind kümmern und immer nur unterwegs sind

Habe ich so nicht gemeint, aber wie Kollegen nicht mitbekommen, wenn jemand entbunden wird kann ich nicht nachvollziehen

T7estrFaxle


Mhm, also Fakt ist, das selbst wenn es genug KiTa plätze und Ganztagsbetreuung geben würde, trotzdem der Fall mit dem "Kindkrank" eintreten kann. Kleine Kinder werden halt häufig krank, das ist normal und nicht zu vermeiden. Selbst verheiratete Mütter in einer funktionierenden Ehe sind dann "plötzlich weg" Das ist mir auch schon mehrmals passiert, der Ehemann ruft kurz nach Dienstbeginn an, weil das Kind hoch auffiebert: Seine Frau soll bitte schnell kommen, er hätte in 30 Minuten Dienstbeginn :-o :-o :-o :-o :-o Die Kollegin hat gar nicht gefragt, ob er nicht zuhause bleiben kann!

Und leider gibt es tatsächlich viele Mütter mit einer fast unverschämten Erwartungshaltung!!

Wie läuft das eigentlich in anderen Ländern? In den USA oder in der Schweiz haben es Mütter noch sehr viel schwerer glaube ich....

pghilM0m(ena


Wie können Arbeitgeber sich eigentlich erdreisten überhaupt Mütter einzustellen? ":/

mAaFuxma


Mütter sind doch wirklich die rücksichtlosesten, egoistischsten Wesen. Die gehen über Leichen und nutzen ihre Mitmenschen gnadenlos aus ]:D

p^hil0Nmxena


In-Kog Nito

Auch eine Tagesmutter will bezahlt werden.

mit 2,80 die stunde.

Wo lebst du eigentlich?

Hier im Umkreis beginnen Tagesmütter ab fünf Euro und das finde ich schon, für die Arbeit die sie leisten, hart an der Grenze. Übrigens durfte ich meinen Sohn nicht krank zur Tagesmutter bringen. Sie hat noch drei andere Kinder betreut und hätte mir was gehustet, wenn dann alle krank gewesen wären...

Und von einer Tagesmutter, die bei Bedarf das kranke Kind mal eben aus dem KiGa abholt, habe ich noch nie etwas gehört.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH