» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

MIilkyY_e7x7


Also derzeit fühlt sich das Ziel "Teilzeitarbeit" oder zumindest Stundenreduktion stimmiger für mich an.

Aber ich werde ja sehen ob sich nicht doch der Wunsch nach Nachwuchs mehr entwickelt, wenn ich mich intensiver damit beschäftige bzw. den Gedanken daran mal in Ruhe durchspiele. Erzwingen kann ich nichts, das habe ich meinem Partner auch gesagt.

So ein Wunsch muss wachsen.

T^his Twi<light Gaxrden


Also derzeit fühlt sich das Ziel "Teilzeitarbeit" oder zumindest Stundenreduktion stimmiger für mich an.

Hey, das freut mich richtig :-D :-D :-D :)^ Endlich mal ein Schritt in eine Veränderung.

Vlt wäre es die beste Idee (nach dem Gespräch mit deinem Freund, ob er bereit ist, nach einem besser bezahltem Job zu suchen) erstmal alles dranzusetzen die Arbeitsstunden zu reduzieren, bzw. nach einem neuen TZ Bürojob zu suchen.

Und wenn du dann eine Zeitlang nur noch 30std arbeitest, wirst du ja merken, ob es dir damit entscheidend besser geht... oder ob sich da wirklich ein Kiwu meldet.

M%il<ky_de7x7


Witzigerweise (oder Schicksal?) ist mein Freund gerade sowieso am überlegen, sich einen neuen Job zu suchen, da er nicht mehr so zufrieden ist am jetzigen Arbeitsplatz. Wäre genial wenn ein besser bezahlter Job zu finden ist.

T`his T0wildiQght\ Gaxrden


Mensch, ich drück dir/euch die Daumen :-D

MZilpky_xe77


Dankeschön! :-)

E=hemaliXger NuJtzer (/#875x46)


Du kannst ja gezielt mehr Zeit mit einer Deiner zur Mutter gewordenen Freundinnen verbringen. Die freut sich sicher, denn frische Mütter werden oft von ihren früheren kinderlosen Freundinnen vernachlässigt.

Wenn Du mit der Absicht hingehst, sie wieder wie eine normale Freundin zu behandeln statt auf das Muttertier zu reduzieren, wird sie sich sehr freuen, weil das etwas ist, was ihr fehlt.

(War bei einer meiner Freundinnen so).

Und Du wirst genug mit den Kids mitkriegen (weil das einfach ein wichtiges Thema bei ihr ist) und vielleicht auch mal eine halbe Stunde auf sie aufpassen, wenn die Mutti duschen ist oder so, und kannst so etwas mehr über Deine Einstellung zum Kinderthema herausfinden.

Ich z.B. fand das toll, wenn die Kinder auf mich zugelaufen sind und meinen Namen gerufen haben und habe gerne was mit denen unternommen, aber 24/7 möchte ich immer noch keine haben.

Ich bin da nur zur Patentante berufen, die Ausflüge macht oder Geburtstage plant.

Vielleicht würdest Du aber herausfinden, dass Dir so gelegentliche Sonnenstunden nicht reichen und Du gerne rumd um die Uhr Kinder um Dich haben möchtest.

M|ilky>_e7x7


Ich bin gerne mit meinen Freundinnen und deren Kindern zusammen.

Da macht mir das auch sehr viel Spaß.

Aber ich weiß eben auch nicht, ob ich das 24 Stunden möchte. ;-)

MsilEky_ex77


Ich hab einen Weg gefunden, wie ich mich besser entspannen kann.

Ich habe einen Großteil der Haushaltsarbeit in letzter Zeit unter der Woche erledigt (zB Bad putzen, Staub wischen, Betten überziehen usw...), und halte mir das Wochenende dadurch so ziemlich frei von lästigen Dingen. Dann kann ich das ganze Wochenende nutzen, bis natürlich auf laufende Arbeiten wie abwaschen nach dem Essen usw.

Unordnung habe ich sowieso nie, da ich alles immer sofort an seinen Platz zurückräume. So bin ich erzogen worden und das ist selbstverständlich für mich.

Unter der Woche ist es dadurch zwar noch etwas stressiger als vorher, da ich vor dem abendlichen Sport anstatt zu chillen noch ein Stündchen Hausarbeit mache, aber dafür habe ich es dann hinter mir und ein gutes Gefühl.

Wäsche wasche ich alle paar Tage dann noch spätabends nach dem Sport noch eine Maschine voll und noch schnell aufhängen. Dann brauche ich am Wochenende nicht waschen.

Ich hoffe ich schaffe es dauerhaft auf diese Art, denn das bringt mir wirklich mehr Entspanntheit

T{his TwuilightD Ga%rdexn


Aber sag mal, du lebst doch mit deinem Freund zusammen? Was macht er denn dann noch an Hausarbeiten?

Und so Sachen wie Bettenbeziehen... muss das jede Woche sein? Ich frag nur, weil man ja auch mehr Freizeit hat, wenn man etwas weniger im Haushallt macht oder nur das nötigste.

Ansonsten klingt das doch alles ganz gut... es kommt was bei dir in Bewegung :)z

MxilkyR_e77


Bettenbeziehen eh nur alle 2 - 3 Wochen. Da hilft mein Freund natürlich auch mit, also jeder macht sein Bett ;-)

Staubwischen mache nur ich, das geht ja auch recht schnell.

Mein Freund macht zB die Dusche sauber, ich das restliche Bad inkl. Waschbecken und WC.

Er saugt auch (einmal er, einmal ich), er wischt nass durch, er säubert die Tierkäfige.

Hängt auch hin und wieder die Wäsche zum Trocknen auf.

Abwaschen und Küche aufräumen bzw. kochen teilen wir auch auf.

Ich mache sicher im allgemeinen ein bisschen mehr im Haushalt, aber das stört mich nicht.

Ich habe auch das Gefühl dass bei mir was in Bewegung kommt :-)

Es sind schon ein paar Kleinigkeiten, die ich aktiv geändert habe, und ich hoffe mein Ziel irgendwann Stunden zu reduzieren, erreichen zu können :-)

T]his Twil]ight Gxarden


und ich hoffe mein Ziel irgendwann Stunden zu reduzieren, erreichen zu können :-)

Meine Daumen und Zehen sind gedückt :)z

MziBlky_e277


Dankeschön, Twilight! :)_ Ich denke bis 40 werde ich noch voll arbeiten und danach nur mehr Teilzeit oder zumindest stundenreduziert.

Falls doch noch der Kinderwunsch kommt, dann natürlich erstmal etwas Pause und danach Teilzeit.

L/ilaLSinxa


Ich habe auch das Gefühl dass bei mir was in Bewegung kommt :-)

Super, das freut mich sehr für dich @:)

MMil:ky_ex77


Das Thema Baby beschäftigt mich jetzt sehr....

Hab sogar spaßhalber nach hübschen Namen gegoogelt ;-D :-@

M&il6ky_xe77


Ich beschäftige mich gedanklich jetzt viel mit dem Gedanken an Nachwuchs, wie es sein würde, ob ein Baby zu mir passen würde....

Am Wochenende besuche ich zufällig eine sehr gute Freundin mit Kleinkind, ich freu mich drauf mit ihr über meine Gedanken sprechen zu können.

Vielleicht würde ein Kind mir wirklich einen neuen Sinn geben, aber ob ich es wirklich wagen werde?? Mein Freund würde sofort loslegen, sagt er. Er ist schon seit Jahren soweit und hätte gerne ein Baby.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH