» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

szpo,rty>1282


@ saphira

da würd ich mich auch mal schlau machen, das kanns ja echt nicht sein mit den 6 Tagen!

@ nordi

Türmt sich der "Urlaubsmangel" nicht auf

Bis jetzt bin ich immer relativ gut klargekommen, aber ich flieg ja auch nicht jedes Jahr 3 volle Wochen weg. Dieses Jahr ist es halt ganz besonders schlimm, weil ich ein Jahr zuvor schon 3 volle Wochen in den USA war und dann eben 1 Jahr später wieder 3 volle Wochen weg. Mein Urlaub in 2016 wird dann wohl etwas spartanischer ausfallen, damit ich wieder über die Runden komme.

Müsst ich nicht jedes mal über Weihnachten Urlaub nehmen, würde sich alles super ausgehen. Aber da kann man halt leider nix machen, wenn der Chef Betriebsurlaub anordnet :(v

Ich habe ja immer noch 24 Tage Resturlaub.

Du Glücklicher :-D

hast du soviel Arbeit, dass du im Juli jetzt doch nur ne Woche nehmen kannst?

Mcilk"y_e77


Ich finde es ja grundsätzlich so schlimm, dass man nur 5 Wochen im ganzen Jahr frei hat :°( :°( :°(

Es ist im Grunde ja wirklich Sklavenhaltung. Man bekommt gerade so viel frei, dass man seelisch irgendwie überleben kann. Aber glücklich sein kann man damit nicht.

Meine Kraft wird immer weniger. Ich würde so gerne einfach aufgeben :°(

Aber irgendwie quäle ich mich halt immer durch. :°(

Der spärliche Urlaub reicht mir schon lange nicht mehr, um mich mal wirklich zu erholen. Ich bin immer auf letzter Reserve unterwegs. Wäre ich ein Handy, dann würde mein Akku auf fast leer blinken.

M(ilvky_e7x7


Der Montag gestern war zum Glück frei. (Pfingsten) Ich hatte ja gehofft, dass ich heute dadurch zumindest ein bisschen erholter bin. Aber es hat leider nicht gereicht, ich bin sooooo müde und antriebslos.

Viele andere haben heute auch noch frei *beneid*

Ich fürchte mich schon vor dem Sommer.

Ich habe ja Ende Juni schon frei, also muss ich Juli und August (bis auf eine Woche) durcharbeiten. Während die anderen dann abwechselnd Urlaub haben und ich Vertretung machen muss.

Bei wahrscheinlich extremer Hitze und alle liegen am See und ich muss dann im Büro sitzen. :°( :°( :°(

N]ord"i8x4


Meine Kraft wird immer weniger. Ich würde so gerne einfach aufgeben :°(

Es bleibt dabei, deine Kraftlosigkeit und deine Stimmung haben nichts mit der üblichen "es ist soviel zu tun / ich brauch dringend mal Urlaub" Einstellung zu tun sondern sind Zeichen einer Depression und diese Depression bekommst du alleine nicht in den Griff. Geh endlich zum Arzt, nur dann kann es Fortschritte geben.

hast du soviel Arbeit, dass du im Juli jetzt doch nur ne Woche nehmen kannst?

Einerseits ist viel zu tun, andererseits bekommt meine Freundin vor September keinen Urlaub und alleine Zuhause rumhängen ist auch doof. Da kämpf ich mich lieber bis September durch und verbringe zwei Wochen mit meiner Freundin, da kann man dann wenigstens auch mal wegfahren. ;-)

N0ordxi84


Bei wahrscheinlich extremer Hitze und alle liegen am See und ich muss dann im Büro sitzen.

Ganz sachlich betrachtet weißt du das das Unsinn ist. Sehr sehr viele Menschen müssen diese Monate durch arbeiten, gerade wenn sie keine Kinder haben.

L-ilaRLGina


Man bekommt gerade so viel frei, dass man seelisch irgendwie überleben kann. Aber glücklich sein kann man damit nicht.

Die meisten kommen mit so viel Urlaub (oder sogar weniger) hin ohne verzweifelt zu sein und viele sind dabei sogar glücklich.

Meine Kraft wird immer weniger. Ich würde so gerne einfach aufgeben

Woher soll auch neue Kraft kommen? Wenn du nur für die paar Wochen Urlaub im Jahr lebst und es als einzige Möglichkeit siehst, die Akkus aufzuladen, dann ist das einfach zu wenig.

Ich werd's so lange wiederholen, bis du es umsetzt: Deine große Erschöpfung und Verzweiflung ist nicht normal!! Du musst dich da auch nicht alleine durchkämpfen. Das Einzige, was du erstmal machen musst, ist dir Hilfe zu holen!

Manchmal hab' ich den Verdacht, du holst dir bewusst keine Hilfe. So kannst du weiter jammern und leiden und musst nichts ändern. Die Umwelt und die Anforderungen der Gesellschaft sind schuld, dass es dir schlecht geht.

Vielleicht hoffst du auch insgeheim, dass es dir wie deiner Kollegin geht, dass du irgendwann arbeitsunfähig aufgrund der psychischen Belastung bist? Im ersten Moment warst du ja fast neidisch auf ihre Situation :-|

T4hijs TwxilNight Gaxrden


Für einen Burnout ist Milkey das alles ja viel zu bewußt.

Ich glaube, bei einem Burnout ackerst du dich einfach so zu tode, bis du eben umkippst. Du ignorierst die ganze Zeit alle Warungen deines Körpers, weil du deinen Job unbedingt machen willst etc.

Milkey würde vlt erstmalhelfen zum Facharzt zu gehen und Antidepressiva zu nehmen. Wennsie dann wieder haldwegs klarkommt,unbedingt eine Therapie...

:)z *:) :)*

L'ilaLixna


Ich hab ja bewusst das Wort Burn-Out nicht genutzt ;-) Aber selbst wenn - das kann so unterschiedliche Ausprägungen haben und ist im Grunde eine Form von Depression/Überlastung. Und das kommt bei Milkey ja hin.

Nur mit Antidepressiva wird sich da nicht groß etwas ändern.

Aber zunächst muss eh erstmal die Bereitschaft da sein, Hilfe zu holen und anzunehmen. Und der Punkt ist offensichtlich noch nicht erreicht.

s'po8rty1x282


Da kämpf ich mich lieber bis September durch und verbringe zwei Wochen mit meiner Freundin, da kann man dann wenigstens auch mal wegfahren. ;-)

Würd ich auch so machen, Nordi :)^

MkilkKy_e7x7


Ich weiß nicht ob es bei mir eine Art Burnout ist oder eine Art Depression oder einfach bedingt dadurch, dass mir die Büroarbeit noch nie gefallen hat.

Jedenfalls fühlt sich mein Körper oft so schwer an, es kostet mich alles oft totale Überwindung. Ich drifte gedanklich - vor allem während der Arbeit - oft ab. Da habe ich dann das Gefühl, gar nicht ich selbst zu sein. Ich reagier dann oft automatisch, so als würde ich schauspielern. Ich wahre aber den Schein nach außen, ich denke es bekommt im Büro niemand mit.

Die Freizeit fühlt sich dann an wie 10 Minuten und ich sitze schon wieder im Büro.

Habe dadurch das Gefühl, dass ich niemals zur Ruhe komme.

Sitze gefühlt nur im Büro.

Fühle mich ständig müde, gereizt und ausgelaugt.

Und es wird eher schlimmer statt besser, vielleicht auch bedingt durch das "Schlafwetter" mit so wenig Sonne in der letzten Zeit.

Der Sport, der mir immer Freude gemacht, fühlt sich auch derzeit als Belastung an.

Würde am liebsten nur zuhause sein.

Und da ich so ausgelaugt bin, komme ich derzeit überall auf den allerletzten Drücker oder sogar paar Minuten zu spät an. Und ich hasse das.

Das macht mich dann innnerlich noch unruhiger und ich habe das Gefühl, gar nix mehr auf die Reihe zu kriegen :-/

BUohHne20x14


Klingt 100% nach DEPRESSIONEN. @:)

Mnilk(y_xe77


Ich habs noch nicht geschafft bei der Therapeutin anzurufen :-(

Aber immerhin hab ich mir die Nummer und Adresse schon herausgesucht.

Mir gehts leider immer noch nicht besser. Bin müde ohne Ende. Wache morgens halbtot auf, schleppe mich durch den Tag. In der Freizeit gehts mir manchmal besser, aber auch da fehlt mir mittlerweile großteils die Energie. Es ist so, als würde mich ein Gewicht nach unten drücken. Bin dann wieder traurig, dass ich die Freizeit nur sehr wenig nutzen kann.

Auf den Urlaub Ende Juni freue ich mich zwischendurch, aber gleich sind wieder die negativen Gedanken da, dass ich danach den ganzen Sommer (bis auf eine Woche im August) durcharbeiten muss.

D4arknredSun#shixne


Hast du mal deine Blutwerte checken lassen?

M=ilEky_~e77


In letzter Zeit nicht, aber alle meine Blutwerte waren immer top.

Ich denke nicht, dass es körperlich ist. Es sind die negativen Gedanken/Gefühle.

DoarkrPedSuvn#sh<ixne


OK, dann brauchst du ganz dringend einen Therapeuten und Hilfe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH