» »

Mein Berufsleben-Jammer-Faden

T{his 1Twil ig7ht Gar[dxen


okay. einziges argument also nur das geld.

wofür ist dein geld so wichtig?

was machst/kaufst du besonderes damit?

und wenn du mit 50+ deinen job verlieren solltest, kommt das arbeitsamt um die ecke und sagt, das du locker noch 15 jahre schaffst. es gibt ü50 programme... nur mal eben so ;-)

MFilkyq_en77


Ich darf aber auf keinen Fall zulassen dass diese Lethargie auf mein Privatleben überschwappt. Aber bisher ist das zum Glück überhaupt nicht der Fall. Ich unternehme recht viel und fühle mich privat meistens sehr wohl. Deshalb schaffe ich es das unbefriedigende Arbeitsleben zu kompensieren.

M.ilky4_e7x7


Also mir gibt Geld ein gutes und sicheres Gefühl. Ich spare gerne und hoffe mir dann auch später noch viel gönnen zu können, wenn ich nicht mehr arbeite. Ich leiste mir viel Kleidung und viele Freizeitunternehmungen, Fitnessstudio, Kosmetik, gutes Essen, Urlaube. Aber spare trotzdem jeden Monat Geld aufs Sparbuch ein.

AMS-Kurse würden mich nicht stören mit Ü50. ;-) Ich war mal in einem Kurs in meiner einzigen kurzen Phase der Arbeitslosigkeit. Das waren nur 4 Stunden am Tag, also viel Freizeit. Der Kurs hat sogar sehr viel Spaß gemacht und es waren tolle Leute dort x:) Es war ein Sprachkurs.

T1his Tw$ilig~ht |Garden


ich leiste mir viel Kleidung und viele Freizeitunternehmungen, Fitnessstudio, Kosmetik, gutes Essen, Urlaube.

aber ist das nicht alles einkompensieren wegen deinem

unbefriedigende Arbeitsleben

ich habe noch nie viel geld gehabt und bin auch so zufrieden. ich habe zwar anderen stress, aber da weiß ich die ursache und das es nicht ewig so bleibt.

es ist halt doof, wenn man so auf materielles fixiert ist und daran sein glück festmacht, denn dann ist man tatsächlich abhängig davon viel geld zu verdienen...

aber solange dein privatleben und deine zufriedenheit überwiegt, brauchst du ja erstmal nichts ändern ;-)

RIatlkos2x3


Und ich hoffe mich keine 30 Jahre mehr durchhangeln zu müssen. In 30 Jahren bin ich 65, ich habe nicht vor so lange zu arbeiten. Ich hoffe dass ich dann mit +50 arbeitslos werde, weil dann findet man eh keinen Job mehr und es ist dann gesellschaftlich akzeptiert, dass man zuhause ist. Weil jeder weiß, dass dann der Zug beruflich eh schon abgefahren ist. Also 15 Jahre noch durchhalten

Und dann? Mit 50 Hart 4 beziehen? Das kannst du auch jetzt schon machen.. ich will nicht mit 50 gezwungen sein meine Ersparnisse aufzubrauchen, mich mit Hartz4 am Existenzminimum herumzuschlagen und in dämliche Maßnahmen der Arge gesteckkt zu werden.. das ist doch wesentlich schlimmer als zu arbeiten... ":/

Und sei es mna spart bis dahin soviel dass man mit nem Halbtagsjob und Einschränkungen klarkommt..

Aber deine Einstellung ist reichlich naiv wenn du denkst das Amt würde dich mit Samthandschuhen anfassen nur weil du Ü50 bist...

Ich empfände es da als noch entwürdigender in 1-Eur Jobs gesteckt zu werden...

Ach ja, und mit einer ordentlichen Rente kannst du es auch vergessen, d.h. dann bis zum Tod am Existenzminimum leben... rosige Aussichten

Mzilkmy_e7x7


@ Ratlos23:

Ich lebe in Österreich. Wir müssen unser Vermögen nicht aufbrauchen, bevor wir Geld bekommen. Nach dem halben Jahr Arbeitslosengeld bekommt man Nostandshilfe, und diese unbegrenzt. Habe eine Freundin die seit 10 Jahren nicht arbeitet und nicht schlecht lebt. Da ist Österreich viel sozialer als Deutschland. Ich wohne mit Partner zusammen (ohne Ehe), da würde zwar sein Einkommen miteingerechnet werden, aber ich denke ich würde trotzdem Geld bekommen. Und meine Ersparnisse würde ich dann dafür verwenden, um den gewohnten Lebensstandard großteils aufrecht zu erhalten

M-ilk[y_e77


@ ThisTwilightGarden:

ja, ich bin wohl doch ziemlich auf Geld und Materielles fixiert. Wobei ich allerdings nicht weiß, ob ich nicht auch ohne viel SchnickSchnack glücklich wäre, wenn ich dafür auf anderer Seite glücklicher wäre. Hm, schwer zu sagen.... Wobei ich allerdings schon ein bisschen ein Luxus-Girly bin und superviel Freude an Kleidung, Accessoires usw. habe :-D Allerdings nicht übertrieben, wie gesagt alles im Rahmen und es ist mir wichtig Geld für später und fürs gute Sicherheitsgefühl zu sparen. Ich versuche einen guten Mix aus Sich-was-gönnen und Für-Später-Vorsorgen zu finden. Ich denke das gelingt mir ganz gut. ;-)

RaatOl os2x3


Also mir gibt Geld ein gutes und sicheres Gefühl. Ich spare gerne und hoffe mir dann auch später noch viel gönnen zu können, wenn ich nicht mehr arbeite.

Da du dein Eigenkapital bei Arbeitslosigkeit bevor du Hartz4 bekommst erstmal aufbrauchen müßtest, kannst du dir einen schönen "Ruhestand" bei geplanter Arbeitslosigkeit ab 50 definitiv abschminken. Hartz4 ist doch kein bezahlter Frühruhestand der Arge...

Ich leiste mir viel Kleidung und viele Freizeitunternehmungen, Fitnessstudio, Kosmetik, gutes Essen, Urlaube. Aber spare trotzdem jeden Monat Geld aufs Sparbuch ein.

das wär dann auch hinfällig...

R(atl,os23


Oh sorry, hatte deinen Beitrag nicht gesehen... und da wird nicht aufs Vermögen geschaut? D.h. du könntest 300 TEUR auf dem Konto haben und würdest trotzdem Sozialhilfe bekommen? Und Wohngeld etc. auch? :-o

M&ilkya_e77


also soweit ich weiß wird nicht aufs Vermögen geschaut.

Wäre ja auch unfair! Weil wenn jemand sein Geld jedes Monat zum Fenster rauswirft, der würde sofort Geld vom Staat bekommen. Und jemand der bescheiden lebt und viel spart, der würde nichts bekommen.

Leider ist das in Deutschland aber so! Ich finde das total unfair!

Da finde ich es gerechter, dass die Notstandshilfe jedem zusteht, der eine gewisse Anzahl von Jahren gearbeitet hat. Nur wie gesagt weiß ich nicht wieviel oder ob ich was bekomen würde, da ich nicht alleine lebe sondern in einer Bedarfsgemeinschaft.

Tnhis TWwili?gWht dGardxen


Wir müssen unser Vermögen nicht aufbrauchen, bevor wir Geld bekommen. Nach dem halben Jahr Arbeitslosengeld bekommt man Nostandshilfe, und diese unbegrenzt.

echt jetzt? also, beispielswseie hast du 20 tausend gespart und du würdest deine volle notstandhilfe zusätzlich bekommen? bekommt das jeder manager, wenn er nicht mehr arbeitet? das ist ja wie ein bedingungsloses grundeinkommen ???

M{ilky@_e7x7


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Notstandshilfe]]

T\his Twwil(ightM Gcarden


also soweit ich weiß wird nicht aufs Vermögen geschaut.

cool. hier sind die armen am unteren limit und kommen nicht mehr hoch und ihr habt in Ö eine art bedingungsloses grundeinkommen? ich muss zu euch ziehen ;-D

MWilky_He7x7


Eine andere Freundin von mir (alleinlebend) hat fast 5 Jahre Notstandshilfe bezogen. Sie hat auch Geld am Sparbuch, ein Auto usw. Musste nichts aufbrauchen! Sie musste sich allerdings natürlich bewerben und hin und wieder in berufliche Maßnahmen (Schulungen usw.)

ROatlosx23


Nur wie gesagt weiß ich nicht wieviel oder ob ich was bekomen würde, da ich nicht alleine lebe sondern in einer Bedarfsgemeinschaft.

Das sehe ich auch als kritisch an. ich kann mir zumindest wenn man nach deutschem Recht geht kaum vorstellen das man bei einem Vollverdiener noch besonders viel vom Staat bekommte... und wieviel willst du sparen dass du 15 Jahre ohne Gehalt kompensieren kannst? (selbst wenn du ein klein wenig was vom Staat bekommen würdest) Sparst du aktuell 50 % deine netto monatlich?

Was machst du wenn du mal aufgrund eines Kindes /Traumreise / Möbel /Hauskauf etc. an deine Ersparnisse ranmusst? Ich finde deinen "Plan" reichlich naiv... eventuell zu bewerkstelligen wenn man echt einige Jahre absoluter Topverdiener ist, aber als normaler Angestellter ??

Und was ist mit der Rente? 15 jahre früher aufhören zu arbeiten, damit auch nix mehr in die Kasse einzahlen fürht doch zwangsläufig zu mehr als extremen Abzpgen... da muss dein Erspartes also nochmal deutlich länger halten. Odre du hast halt im Alter nur ganz ganze wenig Geld..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH